Stand: 19.08.2021 08:32 Uhr

Asse II: Bau des Zwischenlagers verzögert sich offenbar

Eine Besuchergruppe steht im Atommülllager Asse neben einem Sammelbecken für radioaktiv belastete Lauge. © picture alliance/dpa/Ole Spata Foto: Ole Spata
Das Atommülllager Asse II soll ab 2033 geleert werden. (Archivbild)

Der Bau eines Zwischenlagers neben dem maroden Atommülllager Asse II im Landkreis Wolfenbüttel verzögert sich offenbar. Das geht aus einer Antwort des Bundesumweltministeriums an den Abgeordneten Victor Perli (Die Linke) hervor. Danach soll die Betreiberin, die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE), den Auftrag für das Zwischenlager erst Ende des Jahres vergeben. Ursprünglich hatte die Behörde den April dieses Jahres angestrebt. Die BGE begründet dies damit, dass die eingegangenen Anträge geprüft werden müssten. Aus der Asse sollen ab 2033 mehr als 120.000 Fässer mit Atommüll geborgen und bis zur Endlagerung in einem Zwischenlager untergebracht werden.

Weitere Informationen
Ein Hinweisschild auf radioaktive Belastung hängt in dem maroden Atommüllendlager Asse an einem großen Wasserkanister © dpa-Bildfunk Foto: Jochen Lübke

Atomlager Asse II: Menge einsickernder Salzlauge gestiegen

Zuletzt gab es Unter- wie auch Überschreitungen vom mehrjährigen Durchschnitt. Die Ursache ist laut BGE unbekannt. (23.06.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 19.08.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ei Auto der Marke VW steht im Erdgeschoß eines Parkhaus von oben herab gesehen. © Lucas Stratmann und Willem Konrad

VW-Konzern: Verkaufseinbruch setzt sich im September fort

Das betrifft fast alle Marken des Konzerns. Die bisherige Jahresbilanz liegt insgesamt aber noch im Plus. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen