Stand: 23.04.2021 10:44 Uhr

Arbeitslohn "schwarz" ausgezahlt? Unternehmer angeklagt

Blick auf das Landgericht in Göttingen. © picture alliance/dpa/Swen Pförtner Foto: Swen Pförtner
Der 51-Jährige muss sich vor dem Landgericht Göttingen verantworten. (Themenbild)

Vor dem Landgericht Göttingen muss sich ein Unternehmer aus Walkenried (Landkreis Göttingen) verantworten. Dem 51-jährigen Betreiber einer Eisenflechterei im Ortsteil Zorge wird vorgeworfen, seinen Mitarbeitern den Lohn teilweise "schwarz" gezahlt zu haben. Insgesamt soll es sich um eine Summe von 1,7 Millionen Euro handeln. Allein an Sozialversicherungsbeiträgen soll er so rund 346.000 Euro einbehalten haben.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 23.04.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schild weist das Impfzentrum am Messegelände von Hannover aus. © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Erstimpfung: Lange Wartelisten - Land beschwichtigt

Niedersachsens Gesundheitsministerium rechnet nur mit wenigen Absagen. Kommunen erwarten aber immer längere Wartelisten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen