Stand: 14.02.2019 10:43 Uhr

Angriff mit Reizgas und Schlagstock in Einbeck

Bild vergrößern
Nach der Attacke leitete die Polizei eine Fahndung ein. Die mutmaßlichen Täter konnten aber nicht gefasst werden.

Angriff auf offener Straße: In Einbeck (Landkreis Northeim) sind am Mittwochabend fünf Angehörige einer rechten Kameradschaft überfallen und verprügelt worden. Dies teilte die Polizei am Donnerstag mit. Demnach seien mehrere vermummte und bewaffnete Angreifer auf die fünf Männer losgegangen, die laut Polizeiangaben bei dem Angriff leicht verletzt wurden.

Angriff am Rande AfD-kritischer Veranstaltung

Die Opfer sagten, sie seien von fünf Männern und zwei Frauen mit Reizgas und Schlagstöcken angegriffen worden. Die Polizei leitete eine Fahndung ein. Diese blieb allerdings erfolglos. Am Mittwochabend hatten linke Aktivisten in Einbeck zu einer AfD-kritischen Veranstaltung aufgerufen. Die Opfer des Angriffs gehören zur rechten Kameradschaft Einbeck, die der rechtsextremen NPD nahe steht. Warum sich die fünf Männer auf der Straße in der Nähe des Veranstaltungsorts aufgehalten hatten, und ob die Täter zu den Teilnehmern der AfD-kritischen Veranstaltung gehören, ist unklar.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 14.02.2019 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

00:56
Niedersachsen 18.00
01:51
Niedersachsen 18.00
04:42
Hallo Niedersachsen