Ein Alpaka-Fohlen wird mit einem Fläschchen gefüttert.  Foto: Astrid und Olaf Herbst

Alpaka-Nachwuchs in Scheden: "Sie ist eine kleine Diva"

Stand: 26.07.2021 15:48 Uhr

Unverhofft kommt oft, heißt es ja so schön. Astrid und Olaf Herbst aus Scheden im Landkreis Göttingen können das nur bestätigen. Sie sind seit fünf Wochen Zieheltern eines Alpaka-Fohlens.

Dabei halten sie nicht einmal eigene Tiere. Die drei Stuten, die es sich auf dem Grundstück gemütlich gemacht haben, sind von einem Alpaka-Züchter aus Varlosen geborgt. Ein befreundeter Landwirt hatte im vergangenen Jahr den Kontakt vermittelt. Die Fellnasen sollen die Streuobstwiese der Familie in Schuss halten. Nun hält der Nachwuchs die Familie auf Trab. "Sie macht sich hervorragend", sagt Astrid Herbst dem NDR in Niedersachsen. "Sie ist eine richtige kleine Diva."

Ehemann Olaf packt bei Geburt mit an

Ein junges Alpaka-Fohlen neben einem Reh.  Foto: Astrid und Olaf Herbst
Das Fohlen kam schon kurz nach der Ankunft in Scheden auf die Welt.

An einem Dienstag Mitte Juni kamen die drei erwachsenen Anden-Kamele in Scheden an, zwei davon trächtig. Keine 24 Stunden später war das erste Fohlen da. "Da hatten wir dann ein bisschen Action", erinnert sich Herbst. Weil es beim Geburtsvorgang nicht so richtig klappen wollte, packte Ehemann Olaf beherzt zu - und brachte sein erstes Alpaka-Baby auf die Welt. Weil es nicht trank, wird es seitdem mit der Flasche gefüttert. Am Donnerstag stand für die zweite Alpaka-Dame die Geburt an. Ihr Fohlen schaffte es nicht und verstarb wenig später. "Das gehört leider auch dazu", sagt Herbst.

Mini-Alpaka lässt sich ab und an ganz schön bitten

Astrid Herbst füttert ein Alpaka-Fohlen mit einem Fläschchen.  Foto: Astrid und Olaf Herbst
Das mit dem Füttern ist oft gar nicht so einfach.

Nummer eins - einen Namen hat das Fohlen noch nicht - ist hingegen quietschfidel und hopst zwischen Zwetschgen-, Birnen-, Kirsch- und Apfelbäumen umher. "Am Anfang war es ein bisschen schwierig", so Astrid Herbst. Da mussten sie zu zweit auf die Wiese: einer hielt das Fohlen, der andere gab die Flasche. Inzwischen bleibt die Mini-Fellnase mit den großen Kulleraugen zu den Mahlzeiten einfach stehen - lässt sich aber laut Herbst ab und an ganz schön bitten.

Ist die dritte Alpaka-Stute auch trächtig?

Bis Herbst sollen die Alpakas auf der Streuobstwiese von Familie Herbst in Scheden stehen. "Wenn die Wiese abgeknuspert ist, werden die Alpakas wieder abgeholt", sagt Astrid Herbst. Möglich, dass sich bis dahin noch etwas bei der Anzahl tut. "Ob die dritte Alpaka-Dame trächtig ist oder nicht, wissen wir nicht so genau - aber wir sind gewappnet", sagt Herbst. Handschuhe und Handtücher liegen griffbereit für den Geburtsfall - und wie es funktioniert, wissen die beiden 53-Jährigen ja jetzt auch.

Archiv
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 27.07.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Daniela Behrens (SPD), Gesundheitsministerin von Niedersachsen, spricht bei einem Besuch im Impfzentrum des Landkreises Cuxhaven. © picture alliance Foto: Sina Schuldt

Corona: Ministerin Behrens ist gegen baldigen "Freedom Day"

Sie spricht von Leichtsinnigkeit. Kassenärzte-Chef Gassen will Ende Oktober die Aufhebung aller Corona-Beschränkungen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen