Stand: 11.01.2019 12:00 Uhr

Ägypten lässt Göttinger Studenten frei

Der vor zwei Wochen in Ägypten festgenommene Student aus Göttingen ist wieder zurück in Deutschland. Das Auswärtige Amt (AA) in Berlin bestätigte am Mittag, dass sich der Mann wieder auf deutschem Boden befindet. Über die Details, etwa, ob der Göttinger gefoltert wurde und ob er von deutschen Behörden zu den Terror-Vorwürfen der Ägypter befragt werden soll, wollten die Sprecher von AA und Bundesinnenministerium nichts bekannt geben. Nach Angaben des Bruders auf Facebook war der 23-Jährige am Vormittag auf dem Weg nach Göttingen.

.

Ägypten: Wird festgesetzter Student abgeschoben?

Niedersachsen 18.00 -

Wird der 23-jährige Student, der in Ägypten festgesetzt ist, nach Deutschland ausgewiesen? Das hofft die Familie des Mannes aus Göttingen. Der Vater und zwei Brüder sind vor Ort.

2,33 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Göttinger kam in der Nacht in Deutschland an

Zunächst hatte am Freitag die regierungsnahe ägyptische Zeitung "Al-Ahram" darüber berichtet, dass der Student abgeschoben wurde. Auf der Onlineseite der Zeitung waren am Morgen Fotos des 23-Jährigen bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen Kairo sowie ein Foto des Flugtickets nach Frankfurt zu sehen. Demnach ist der Göttinger um 2.14 Uhr zurück nach Deutschland geflogen worden. Im Bericht heißt es, dass der Göttinger mit deutscher und ägyptischer Staatsbürgerschaft versucht haben soll, sich der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) auf der Sinai-Halbinsel anzuschließen. Die ägyptischen Behörden hatten den Studenten vor zwei Wochen bei seiner Einreise in Kairo festgenommen. Danach hatte seine Familie nichts mehr von ihm gehört.

In Ägypten wird noch ein weiterer Deutscher festgehalten, wie der AA-Sprecher am Freitag bestätigte. Es handelt sich um einen 18-Jährigen aus Gießen, bei dem die Sicherheitsbehörden Karten der Sinai-Halbinsel gefunden haben wollen, so der Bericht.

Weitere Informationen

Ägypten: Soll Göttinger abgeschoben werden?

Der in Ägypten festgehaltene 23-Jährige aus Göttingen könnte nach Deutschland abgeschoben werden. Grünen-Politiker Trittin spricht von einer "staatlich organisierten Entführung". (10.01.2019) mehr

23-Jähriger Göttinger ist in Ägypten in Gewahrsam

Ein in Kairo vermisster Mann aus Göttingen ist offenbar im Gewahrsam der ägyptischen Behörden. Seine Familie hatte seit knapp zwei Wochen kein Lebenszeichen von ihm erhalten. (07.01.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 11.01.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:45
Hallo Niedersachsen

Laser Zentrum: Arbeiten an der Zukunft

15.01.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:35
Hallo Niedersachsen

Pistorius hält Prüfung der AfD für "überfällig"

15.01.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen