Stand: 20.05.2019 11:24 Uhr

Ade, Urkilo! Neue Definition gilt

Das war es für das Urkilo: Passend zum Welt-Metrologietag am Montag ist ein neues Einheitensystem für Maße und Gewichte im Kraft getreten. Das damit als Maßeinheit abgelöste Urkilogramm, welches in einem Tresor in Paris gelagert wird, war ein Grund für die Neu-Definition - denn das "Grand K" wurde aus unbekannten Gründen immer leichter.

PTB-Experte: "Es wird abstrakter, aber auch stabiler"

Die auf einer Generalkonferenz für Maß und Gewicht im vergangenen Herbst beschlossene neue Definition besagt, dass ein Kilogramm nun der Masse einer bestimmten Anzahl von Siliziumatomen entspricht. Durch die Verwendung dieser konstanten Größe sei man sicher, dass sich diese nicht ändern, sagte Jens Simon von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig. "Es wird abstrakter, aber es wird auch universeller und es wird stabiler", sagte der Sprecher NDR 1 Niedersachsen.

Durchbruch vor zwei Jahren

Die Suche nach einem Ersatz für das Urkilo hatte sich über mehr als zwei Jahrzehnte hingezogen. Während Forscher-Teams in den USA und Kanada an sogenannten Watt-Waagen arbeiteten, forschten PTB-Wissenschaftler an einer Kilogramm-Bestimmung durch das Zählen von Atomen in nahezu perfekten Siliziumkugeln. Vor zwei Jahren gelang ihnen dabei mit dem sogenannten Avogadro-Projekt der Durchbruch.

Links
Link

PTB: So funktioniert die neue Kilogramm-Messung

Das Kilogramm wird nun über die sogenannte "Plancksche Konstante" bestimmt. Diese wird über zwei experimentell unterschiedliche Messprinzipien bestimmt. Über Details informiert die PTB. extern

Keine Auswirkungen auf den Alltag

Sowohl der "Avogadro"-Ansatz aus Braunschweig als auch die "Watt-Waage" gelten nun als Eckpfeiler der Neudefinition des Kilogramms, die ab jetzt über die sogenannte"Plancksche Konstante" erfolgt. Auswirkungen auf den Alltag wird die Umstellung laut PTB-Sprecher Simon nicht haben: Jedes Messgerät, was im Alltag verwendet wird, könne weiter benutzt werden. "Wir können alle denselben Messungen vertrauen, denen wir auch gestern vertraut haben", sagte Simon.

Weitere Informationen

Forschern gelingt Durchbruch beim neuen Kilo

Seit Jahrzehnten wird am neuen Kilogramm geforscht. Der Grund: das bisherige Ur-Kilo wird immer leichter. Nun gelang Braunschweiger Physikern der Durchbruch. (10.07.2017) mehr

Forscher revolutionieren das Urkilo

Wie viel wiegt ein Kilogramm? Weil das Urkilo, in Form eines Metallzylinders, langsam abnimmt, suchen Braunschweiger Forscher nach einer neuen Definition - und zählen Atome. (27.03.2015) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 20.05.2019 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:30
Hallo Niedersachsen
04:24
Hallo Niedersachsen
04:02
Hallo Niedersachsen