Autos auf der Autobahn 7. © NDR Foto: Bernd Reiser

A7-Ausbau deutlich teurer: Betreiber will Geld vom Bund

Stand: 17.02.2021 06:30 Uhr

Via Niedersachsen, der private Betreiber der A7 zwischen Bockenem (Landkreis Hildesheim) und Göttingen, fordert Geld vom Bund. Beim Ausbau der A7 seien hohe Mehrkosten angefallen, so die Begründung.

von Katharina Seiler

Das geht aus einer Antwort des Bundesverkehrsministeriums an Victor Perli, den niedersächsischen Bundestagsabgeordneten der Linken aus dem Wahlkreis Salzgitter/Wolfenbüttel/Vorharz, hervor, die NDR 1 Niedersachsen vorliegt. Diese Mehrkosten seien entstanden, da der Bauablauf gestört wurde und es zu einem Mehraufwand gekommen sei, heißt es in dem Schreiben des Bundesverkehrsministeriums.

Wasserfledermäuse und Steinzeit-Funde

Der sechsspurige Ausbau der A7 zwischen Bockenem und Nörten-Hardenberg (Landkreis Northeim) hat sich um 74 Millionen Euro verteuert, weil unter anderem Wasserfledermäuse umgesiedelt werden mussten. Außerdem waren bei den Arbeiten rund 1.000 archäologische Funde aus der Steinzeit gefunden worden.

Schlichtungsverfahren läuft

Die daraus entstandenen Mehrkosten sind nach Ansicht des privaten Autobahnbetreibers nicht zu vertreten und müssten vom Auftraggeber - also vom Bund - getragen werden. Deshalb läuft derzeit ein Schlichtungsverfahren. Nach Angaben des Bundesverkehrsministeriums habe man sich bereits über die strittigen Fragen verständigt. Das Verfahren soll noch in diesem Frühjahr abgeschlossen werden. Perli geht davon aus, dass es dabei um sehr viel Geld geht und will vom Bundesverkehrsministerium nun wissen, welcher finanzielle Schaden dem Steuerzahler konkret beim Bau der A7 drohen könnte.

Weitere Informationen
Hinweisschilder deuten auf der Bundesautobahn 7 zwischen Bad Fallingbostel und dem Autobahndreieck Walsrode im Heidekreis auf eine Baustelle hin. © dpa - picture alliance Foto: Holger Hollemann

Ausbau der A7 kostet erheblich mehr als geplant

Die Gesamtsumme steigt um 74 Millionen Euro. Gründe sind der Mehraufwand für den Artenschutz und archäologische Funde. mehr

Staubildung vor einer Autobahn-Baustelle. © dpa

Privater Autobahnausbau: Streit um A7 in Südniedersachsen

Der private Bau-Partner des Landes Niedersachsen hat nach NDR Informationen ein Schlichtungsverfahren eingeleitet. (10.12.2020) mehr

Archiv
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 17.02.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Braunschweigs Trainer Daniel Meyer gestikuliert. © imago images / Zink

Eintracht Braunschweig erwartet "robustes" Kellerduell

Die "Löwen" haben Respekt, aber keine Angst vor dem zu erwartenden Kampfspiel gegen Abstiegskonkurrent SV Sandhausen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen