Stand: 27.11.2020 15:27 Uhr

52-Jähriger fährt völlig betrunken durch Wolfsburg

Wappen der Polizei Niedersachsen © Picture Alliance/dpa Foto: Wolfgang Langenstrassen
Die Polizei hat den Fahrer auf einem Parkplatz in Wolfsburg gestoppt. (Themenbild)

Polizisten haben in der Nacht zu Freitag einen betrunkenen 52 Jahre alten Wolfsburger aus dem Verkehr gezogen. Ein Zeuge hatte den Fahrer bei der Polizei gemeldet, die ihn auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants stoppte. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 3,11 Promille, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Zur Sicherheit stellten die Beamten nicht nur den Führerschein sondern zur Gefahrenabwehr auch gleich den Autoschlüssel des Mannes sicher.

Weitere Informationen
Ein Polizist hält eine Kelle mit der Aufschrift "Halt Polizei" in der Hand. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks

Alkoholisierter Autofahrer touchiert Sattelzug

Laut Polizei hatte der 52-Jährige 1,2 Promille Alkohol im Blut. Menschen wurden bei dem Unfall bei Nette nicht verletzt. (27.11.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 27.11.2020 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eon Corona-Impfmittel und eine Spritze liegen auf einem Tisch © picture alliance / Geisler-Fotopress | Matthias Wehnert/Geisler-Fotopre Foto: Matthias Wehnert

Probleme bei Impftermin-Vergabe für 80-Jährige erwartet

Das Land rechnet damit, dass die Telefon-Hotline und die Internetseite dem Ansturm nicht gewachsen sein werden. mehr

Die Asklepios-Klinik in Clausthal-Zellerfeld © Asklepios Harzkliniken GmbH

Landkreis Goslar scheitert mit Millionenklage gegen Asklepios

Die Kaufvereinbarung für die Klinik Clausthal-Zellerfeld ist laut Gericht zu unkonkret, um Vertragsbruch geltend zu machen. mehr

Winterliche Sösetalsperre im Harz. © dpa - Bildfunk Foto: Frank May

Unterwasserbecken der Sösetalsperre generalüberholt

Die modernisierte Wehranlage soll noch besser vor Hochwasser schützen. Die Arbeiten haben fünf Millionen Euro gekostet. mehr

Das Logo des VW-Konzerns leuchtet am Verwaltungshochhaus. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Überraschung bei VW: Betriebsgewinn von zehn Milliarden Euro

Vor allem in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 hat der Konzern den Absatz gesteigert. Unsicherheiten bleiben jedoch. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen