Stand: 04.08.2020 15:37 Uhr

21-Jährige aus Maßregelvollzug weiter flüchtig

Absperrung an der Anstalt für psychisch kranke Straftäter in Moringen. © NDR
Eine psychisch kranke Frau ist erneut aus dem Maßregelvollzug Moringen (Landkreis Northeim) entkommen. (Archivbild)

Die Polizei sucht weiter nach einer 21-Jährigen, die in der Nacht zu Sonntag aus dem Maßregelvollzug in Moringen (Landkreis Northeim) entkommen ist. Es werde zudem mit Hochdruck untersucht, wie es der psychisch kranken Frau gelang, aus der Einrichtung auszubrechen, heißt es aus dem Sozialministerium. Es ist bereits das zweite Mal, dass die 21-Jährige aus dem Maßregelvollzug geflohen ist. Am 23. Februar war sie über ein Dach aus der Einrichtung entkommen. Nach fast zwei Wochen auf der Flucht konnte sie schließlich widerstandslos festgenommen werden.

VIDEO: Maßregelvollzug: Psychisch Kranke erneut ausgebrochen (2 Min)

"Keine Gefahr für sich selbst oder andere"

Die junge Frau ist nach Einschätzungen der Polizei und des Ministeriums trotz ihrer Vorgeschichte keine Gefahr für sich selbst oder andere. Die 21-Jährige war 2016 nach einer tödlichen Schwertattacke auf ihre 41 Jahre alte Mutter in Laatzen (Region Hannover) in die Psychiatrie eingewiesen worden. Im Prozess hatte ein Gutachter eine Psychose festgestellt: Die Frau halte sich für einen Vampir. Das Gericht ordnete daraufhin an, sie dauerhaft in dem psychiatrischen Gefängniskrankenhaus in Moringen unterzubringen.

42-Jähriger entwischte im Januar

Die 21-Jährige ist nicht die einzige Patientin, der in diesem Jahr von dort die Flucht gelang. Im Januar entwischte ein 42-Jähriger während eines Arztbesuchs seinem Begleiter. Er konnte jedoch wenige Stunden später aufgegriffen werden.

Weitere Informationen
Polizeiwagen © picture alliance Foto: Marius Becker

Moringen: Polizisten fassen flüchtige 21-Jährige

Fahnder haben eine Frau gefasst, die am 23. Februar aus dem Maßregelvollzug in Moringen geflohen war. Die 21-Jährige hatte 2017 ihre Mutter in Laatzen mit einem Schwert erstochen. mehr

Das Schild des Maßregelvollzugszentrums in Moringen. © dpa - Bildfunk Foto: Peter Steffen

21-Jährige aus Maßregelvollzug Moringen geflohen

Eine 21 Jahre alte Frau ist aus dem Maßregelvollzug in Moringen geflohen. Sie entkam über ein Dach. Die psychisch kranke Frau hatte ihre Mutter mit einem Schwert getötet. mehr

Das Schild des Maßregelvollzugs in Brauel im Landkreis Rotenburg. © TeleNewsNetwork

Niedersachsen baut Maßregelvollzug aus

In Niedersachsen warten 120 Straftäter auf eine Unterbringung im Maßregelvollzug. Der Richterbund kritisiert die Zahlen. Staatssekretär Scholz kündigte 32 neue Plätze für 2021 an. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 04.08.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blumen wachsen vor einem alten Schlagbaum und Wachturm in der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn nahe Helmstedt. © picture alliance Foto: Jens Büttner

30 Jahre Deutsche Einheit in Niedersachsen

Mit dem 3. Oktober 1990 beginnt eine Zeit des Umbruchs auch für Niedersachsen. Wie war das damals, wie ist es heute? mehr

Vor dem Verwaltungshochhaus der Volkswagen AG wehen zwei Fahnen mit dem VW-Logo. © dpa - Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Aktionärs-Hauptversammlung bei VW: Gewinn trotz Krise

Nach dem Einbruch im Frühjahr rechnet VW-Chef Diess damit, dass der Aufwärtstrend bei den ausgelieferten Autos anhält. mehr

Teilnehmer einer Kundgebung gegen die Corona-Maßnahmen stehen vor dem Reichstag, ein Teilnehmer hält eine Reichsflagge. © picture alliance/dpa Foto: Fabian Sommer

SPD Niedersachsen will bundesweites Verbot von Reichsflaggen

In Niedersachsen wird ein entsprechender Erlass vom Innenministerium geprüft. Bremen hat ein Verbot schon beschlossen. mehr

In Hannover am Flughafen steigen Geflüchtete aus einem Flugzeug. © dpa Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Geflüchtete Kinder aus Lager Moria in Hannover gelandet

Niedersachsen nimmt elf minderjährige Geflüchtete auf. Sie werden etwa in den Landkreisen Nienburg und Aurich leben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen