Stand: 15.09.2020 19:00 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

1.800 protestieren gegen Stellenabbau bei MAN

Protest gegen Stellenabbau bei VW-Tochter MAN: Nach Angaben der IG Metall kamen dafür am Mittag 1.800 Mitarbeiter am Werkstor in Salzgitter zusammen. "Das Unternehmen plant einen Kahlschlag sondergleichen und will mehr als ein Viertel aller Stellen abbauen", sagte ein Gewerkschaftsvertreter. Der Lkw-und Bushersteller hatte am Freitag angekündigt, weltweit bis zu 9.500 Stellen streichen zu wollen.

VIDEO: Protest gegen Sparpläne bei MAN in Salzgitter (1 Min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 15.09.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Polizeiwagen steht vor einer Polizeiwache.

Göttingen: Ermittlungen gegen Polizisten laufen

Ein im Internet kursierendes Video zeigt, wie ein Polizist einem jungen Mann in Göttingen kräftig ins Gesicht schlägt. Gegen den Beamten ermittelt jetzt eine andere Dienststelle. mehr

Ein Luchs schleicht über einen Baumstamm in einem Wald bei Bad Harzburg. © dpa-Bildfunk Foto: Holger Hollemann

"Grünes Band" für Länder besonders schützenswert

Das "Grüne Band" sind Biotope entlang der früheren innerdeutschen Grenze. Bundesumweltministerin Schulze und die Anrainerländer wollen den Streifen besonders schützen. mehr

Wout Weghorst vom VfL Wolfsburg © imago images/MIS

VfL Wolfsburg: Weghorst für 30 Millionen zu Tottenham?

Bleibt er oder geht er? Dem VfL Wolfsburg droht der Abgang von Mittelstürmer Wout Weghorst. Der Top-Torjäger hat offenbar das Interesse von Tottenham Hotspur auf sich gezogen. mehr

Strandkörbe stehen am Wasser in Cuxhaven-Döse.  Foto: Carmen Jaspersen

Tourismusbranche klagt über Einbußen im Sommer

Nordsee, Harz und Heide sind im Sommer gefragte Urlaubsorte gewesen. Trotzdem beklagt die Tourismusbranche massive Einbußen: Großstadthotels und Landgasthöfe ziehen die Bilanz runter. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen