Stand: 19.01.2020 12:34 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Zu mild, zu trocken: Land- und Forstwirte in Sorge

Bild vergrößern
Wegen der milden Temperaturen hat bei einigen Pflanzen das Wachstum wieder eingesetzt. Möglicher Frost könnte nun zu Ernteeinbußen führen, mahnt das Landvolk (Symbolfoto).

Fast kein Schnee und milde Temperaturen: So hat sich bislang der Winter in Niedersachsen präsentiert. Während Skilift-Betreiber und Hoteliers im Harz auf den Einzug der Kälte hoffen, sind Land- und Forstwirte in Sorge. Denn: Die mitunter frühlingshaften Temperaturen haben dafür gesorgt, dass viele Pflanzen, darunter das Wintergetreide, bereits wieder wachsen. Aus Sicht des niedersächsischen Landvolks ist das viel zu früh: Wenn Frost kommen sollte, könnte dieser den Pflanzen erheblich schaden, sagte ein Sprecher NDR 1 Niedersachsen. Für die von zwei Trockenjahren samt schlechter Ernten getroffenen Landwirte könnte das in der Folge Ernteeinbußen bedeuten.

Videos
03:10
Hallo Niedersachsen

Verteilungskampf ums Wasser

Hallo Niedersachsen

Nach zwei Dürrejahren kommen erstmals in unseren Breitengraden Konflikte um die Wasserverteilung auf. Vor allem unter Landwirten sorgt die Begrenzung des Kontingents für Unmut. Video (03:10 min)

Grundwasserstand weiter zu niedrig

Land- und Forstwirte hoffen außerdem nach wie vor auf ergiebige Niederschläge - denn die Grundwasserreserven sind noch immer nicht wieder aufgefüllt. Die Böden seien nur an der Oberfläche feucht, schon in den mittleren Schichten sehe es schlecht aus, teilten Landwirtschaftskammer und Landesforsten mit. Um die Grundwasserstände wieder auf Normalniveau zu bekommen, bräuchte es nach Ansicht von Umweltexperten noch mehrere überdurchschnittlich nasse Winter.

NLWKN: Lage entspannt sich etwas

Der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) misst die Grundwasserpegelstände regelmäßig. Immerhin: Im Vergleich zu den teils historischen Tiefständen im Sommer entspanne sich die Lage etwas, teilte der NLWKN mit.

Weitere Informationen

Der Harz benötigt ein neues Brandschutzkonzept

14.01.2020 14:30 Uhr

Die Waldbrandgefahr im Harz steigt. Daher will die HAWK Göttingen mit Landkreisen, Nationalpark und Niedersächsischen Landesforsten ein neues Brandschutzkonzept erarbeiten. mehr

Niedersachsen: Zuckerrüben machen Bauern froh

05.12.2019 13:30 Uhr

Ertrag steigend: Niedersachsens Zuckerrüben-Bauern sind guter Dinge. Die Landwirte erwarten zum Ende der Erntesaison mehr Rüben als 2018 - trotz des trockenen Sommers. mehr

So wirkt sich Klimawandel aufs Grundwasser aus

06.09.2019 12:00 Uhr

Der Klimawandel hat für Grundwasser und die Böden in Niedersachsen massive Folgen. Das geht aus der "Klimawirkungsstudie Niedersachsen" hervor, die am Freitag vorgestellt wurde. mehr

03:01
Hallo Niedersachsen

Trockenheit sorgt für große Ernte-Unterschiede

23.08.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Die Erntebilanz in Niedersachsen fällt wegen der Trockenheit erneut schlechter aus als im Durchschnitt, jedoch besser als 2018. Es gibt starke regionale Unterschiede. Video (03:01 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 19.01.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:17
Hallo Niedersachsen
04:50
Hallo Niedersachsen