Ein Schild weist die Jugendherberge Torfhaus aus. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Zimmer frei in Niedersachsens Jugendherbergen

Stand: 30.05.2021 12:11 Uhr

Landesweit sinken beinahe überall die Inzidenzzahlen. Die Landesregierung nimmt immer mehr Corona-Maßnahmen zurück. Nun dürfen die 52 niedersächsischen Jugendherbergen Übernachtungsgäste aufnehmen.

Zunächst stehen die Zimmer für Alleinreisende, Familien und Freizeitgruppen zur Verfügung. "Die Vorfreude ist riesig. Es ist toll, dass wir nach mehr als einem halben Jahr Corona-Zwangspause nun die ersten Jugendherbergen wieder öffnen können", sagte Thorsten Richter, Geschäftsführer des Landesverbandes Unterweser-Ems im Deutschen Jugendherbergswerk (DJH). Wer einen Aufenthalt in einer Jugendherberge buchen möchte, muss bei der Anreise einen offiziell bestätigten negativen Corona-Test, der nicht älter als 24 Stunden ist, einen Impfnachweis oder einen Nachweis über die Genesung vorlegen.

Unter anderem haben diese Jugendherbergen geöffnet

  • Aurich
  • Neuharlingersiel (Landkreis Wittmund)
  • Oldenburg
  • Wangerooge (Landkreis Friesland)
  • Cuxhaven
  • Torfhaus im Harz (Landkreis Goslar)
  • Müden an der Örtze (Landkreis Celle)
  • Goslar
  • Steinhuder Meer (Region Hannover)
  • Braunschweig

Ausfall von Klassenfahrten ein Problem

Nicht alle Jugendherbergen nutzen sofort die Möglichkeit, ihre Türen aufzuschließen. Einige benötigen noch etwas Zeit und wollen in den kommenden Tagen nachziehen. Für andere lohnt sich die Inbetriebnahme nicht, weil sie beispielsweise zu einem hohen Prozentsatz von Schulklassen abhängig sind. Und diese dürfen - Stand Ende Mai - laut niedersächsischem Kultusministerium bis mindestens zu den Sommerferien nicht gemeinsam auf Klassenfahrt gehen.

Weitere Informationen
Zwei Männer sitzen in einem Biergarten in Hannover. © picture alliance/dpa Foto: Ole Spata

Seit Montag gelten in Niedersachsen neue Corona-Regeln

Die Veränderungen betreffen in erster Linie Kontakte und Gastronomie. Schulen sollen in den Regelbetrieb zurückkehren. (30.05.2021) mehr

Eine Frau zieht eine Spritze mit Biontech Impfstoff auf. © picture alliance/SvenSimon/Frank Hoermann Foto: Frank Hoermann

Corona in Niedersachsen: Bald wieder vermehrt Erstimpfungen

Das kündigte Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens in der Landespressekonferenz an. mehr

Proben für einen PCR-Test werden von einem Mitarbeiter im Corona-Testzentrum in Nordhorn sortiert. © picture alliance/dpa | Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Corona in Niedersachsen: Inzidenz sinkt weiter auf 5,8

Das Robert Koch-Institut meldet 83 neue Corona-Infektionen und drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus. mehr

Eine Gruppe junger Menschen sitzt im Garten und grillt gemeinsam. © picture alliance Foto: Jiri Hubatka

Corona-Blog: Niedersachsen erlaubt größere private Treffen

Bis zu zehn Personen aus zehn Haushalten plus Kinder, Genesene und Geimpfte - das soll ab morgen gelten. Der Freitag im Blog. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 28.05.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Eine Gruppe von Freunden sitzt in einem Park. © picture alliance / dpa Foto: Florian Gaertner

Niedersachsen lockert Regeln: Zehn Leute aus zehn Haushalten

Das gilt schon ab Sonnabend bei Inzidenzen unter 35. Am Montag tritt die neue Corona-Verordnung mit Stufe null in Kraft. mehr