Stand: 14.12.2019 11:04 Uhr

Zahl der Alleinerziehenden in Niedersachsen sinkt

Eine Mutter mit zwei Kindern steht vor einer Talsperre. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte
In Niedersachsen gab es 2018 rund 238.000 alleinerziehende Mütter und Väter. (Themenbild)

In Niedersachsen ist die Zahl der alleinerziehenden Eltern zum zweiten Mal in Folge gesunken. Das geht aus den jüngsten verfügbaren Zahlen des Landesamtes für Statistik hervor. Demnach gab es im Land 2018 rund 238.000 Mütter und Väter, die ihre Kinder alleine großzogen. Das waren 2,8 Prozent weniger als im Vorjahr. 2017 war die Zahl der Alleinerziehenden erstmals rückläufig gewesen.

Videos
Svenja ist alleinerziehend und Krankenschwester
5 Min

Gedanken einer Multi-Jobberin

Svenja ist alleinerziehend und Krankenschwester. Doch gut davon leben können sie und ihre Tochter nicht. Deswegen hat sie weitere Jobs - wie viele Tausend andere. 5 Min

Frauenanteil unter Alleinerziehenden unverändert hoch

Noch immer kümmern sich aber deutlich mehr Frauen als Männer ganz alleine um den Nachwuchs. Unter den alleinerziehenden Eltern in Niedersachsen lag der Anteil der Frauen 2018 bei 83,6 Prozent - ähnlich wie im Vorjahr. Aus dem niedersächsischen Sozialministerium hieß es zu den Gründen für den Rückgang, dass dies auch daran liege, dass die Methode der Datenerhebung 2017 verändert worden sei. Früher sei es für die Bürger bei den sogenannten Mikrozensus-Befragungen freiwillig gewesen, dazu Auskunft zu geben, ob Paare ohne Trauschein im Haushalt lebten. Inzwischen sei es aber Pflicht - nun würden mehr unverheiratete Paare erfasst und Kinder seltener nur einem Elternteil zugeordnet.

Weitere Informationen
Menschen stehen auf einem Bahnsteig in der U-Bahnstation Kröpke in Hannover und steigen in eine Bahn ein. © dpa - Bildfunk Foto: Lucas Bäuml

Niedersachsen-Monitor 2019: Einwohnerzahl steigt

Im Land ist die Einwohnerzahl auf fast 8 Millionen gestiegen und die Erwerbstätigenzahl auf mehr als vier Millionen. Das geht aus dem Niedersachsen-Monitor 2019 hervor. (06.12.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 14.12.2019 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Corona-Schnelltest in der Anwendung.

Corona-Schnelltests an Schulen: Kritik von Ärztekammer

Auch Niedersachsens Kultusminister Tonne hat Vorbehalte gegen Schnelltests in Eigenregie für Lehrer und Erzieher. mehr

Eine leere Straße in der Altstadt von Hannover. © Picture Alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona leert Innenstädte: Kunden kaufen gezielt oder im Netz

Der Niedersächsische Städtetag fürchtet um die Existenzen vieler Händler und fordert von der Politik schnelles Handeln. mehr

Vor der Einfahrt zum Bundeswehrgelände Meppen steht ein Schild mit der Aufschrift "WTD 91 - Wehrtechnische Dienststelle für Waffen und Munition". © picture alliance Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Nach Moorbrand: Bundeswehr testet auf Gelände Panzermunition

Die Tests laufen bis zum 18. Dezember. Künftig will die Bundeswehr den Schießplatz bei Meppen wieder komplett nutzen. mehr

Dana Guth im weißen Pullover im Interview. © NDR

Ehemalige AfD-Landesvorsitzende Dana Guth verlässt Partei

Sie kritisiert verfassungsfeindliche Strömungen in der AfD. Der rechtsextreme "Flügel" dominiere inzwischen, so Guth. mehr