Ein Luftfiltergerät steht in einem Fachraum einer Schule in Oldenburg. © picture alliance/dpa/Hauke-Christian Dittrich Foto: Hauke-Christian Dittrich

Wohl kaum Luftfilter zum Schulstart in Niedersachsen

Stand: 21.08.2021 11:44 Uhr

In rund zwei Wochen geht die Schule wieder los und die Corona-Pandemie begleitet uns weiterhin. Der Niedersächsische Städtetag kritisiert, dass es zum Schulstart wohl kaum Luftfilter geben wird.

Im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Hauptgeschäftsführer Jan Arning: "Landes- und Bundesregierung haben in der Öffentlichkeit große Erwartungen geweckt, die jetzt enttäuscht werden." Ihm zufolge wird erst zum Ende der Sommerferien der Rahmen feststehen, in dem Kommunen als Schulträger beim Land eine Förderung für entsprechende Anlagen beantragen können. Bis zur Auslieferung würden noch weitere Wochen bis Monate vergehen, beklagt Arning.

Städtetag fürchtet zu enge Förderrichtlinien

Das Kultusministerium betonte auf Anfrage der "NOZ", zumindest die Eckpunkte bereits vor einem Monat veröffentlicht zu haben. Wer handeln wolle, könne das auch jetzt tun. Die Förderung gebe es auch rückwirkend. Arning hingegen verwies auf das finanzielle Risiko, das Kommunen dadurch entstünde. Zudem befürchtet er, dass die Vorgaben in der endgültigen Förderrichtlinie zu streng seien. Die Anlagen sollten beispielsweise nur finanziell unterstützt werden, wenn Fenster am Einsatzort nur kippbar seien. Nach Ansicht von Arning ein Unding.

Weitere Informationen
Eine Weihnachtsmann-Puppe sitzt in einem Bett als Werbung vor einem Bettengeschäft, im Vordergrund ein Hinweisschildes "Impfen ohne Termin" eines Impfzentrums. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Corona: Die Lage in Niedersachsen - Ein Überblick

Wie ist die aktuelle Corona-Situation in Niedersachsen? Welche Regeln gelten? Hier der Überblick. mehr

Eine Person macht einen Abstrich im Rachenraum bei einer anderen Person. © photocase Foto: rclassen

Corona in Niedersachsen: Inzidenz steigt leicht auf 142,5

NDR Niedersachsen hat seine täglichen Push-Nachrichten zu den Corona-Werten eingestellt. Aktuelle Zahlen finden Sie weiter hier. mehr

Stefanie Drese (SPD), Sozialministerin von Mecklenburg-Vorpommern, beim Besuch der Long-Covid-Ambulanz der Universitätsmedizin Greifswald. © picture alliance/dpa | Stefan Sauer Foto: Stefan Sauer

Coronavirus-Blog: MV erwägt baldiges Ende der Isolationspflicht

Gesundheitsministerin Drese nannte den 12. Februar als möglichen Termin, parallel zu Berlin und Brandenburg. Der Donnerstag im Blog. mehr

Postleitzahl-Service: Corona-Daten für Ihre Region

Sinken die Infektionszahlen weiter? Über die Webseite von NDR.de können Sie die aktuellen Corona-Zahlen für Ihre Region abrufen. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 21.08.2021 | 13:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Infektion

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Porträt des NS-Überlebenden Salomon "Sally" Perel © picture-alliance/dpa Foto: Marijan Murat

"Hitlerjunge Salomon": Sally Perel mit 97 Jahren gestorben

Sally Perel wurde in Peine geboren. Er überlebte den Holocaust unter falscher Identität. Nun ist er in Israel gestorben. mehr