Ein roter Regenschirm schwimmt in einem Schwimmbad. © picture alliance / ZB Foto: Ralf Hirschberger

Wetterwechsel trüben Freibadsaison in Niedersachsen

Stand: 10.08.2021 09:05 Uhr

Trotz der Sommerferien sind die Freibäder in Niedersachsen nur mäßig besucht. Gründe sind den Betreibern zufolge das wechselhafte, regnerische Wetter und die Corona-Auflagen.

Die städtischen Freibäder in Osnabrück zählen im Vergleich zum vergangenen Jahr nur ein Drittel der Gäste, wie der Geschäftsführer NDR Niedersachsen sagte. Ähnlich geht es den Bädern in den anderen Landesteilen. Auch in Hannover, Lüneburg und Oldenburg etwa berichten die Betreiber, dass nur wenig Besucher kämen.

Stammkunden genießen freie Bahnen

Immerhin für die Stammkundschaft seien die leeren Bäder eine Freude. Sie genießen es, beim Schwimmen freie Bahnen vorzufinden, sagte Sandra Kasel, Bademeisterin im Göttinger Freibad am Brauweg. In dem beheizten Freibad sei das Wasser mit 23 Grad sogar wärmer als die Luft. Doch noch hoffen Niedersachsens Freibad-Betreiber, dass es wärmer wird - und die Saison doch noch in Schwung kommt.

Dieses Thema im Programm:

Aktuell | 10.08.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Eine SMS zum bundesweiten Warntag am 8. Dezember 2022 ist auf einem Smartphone-Bildschirm zu sehen. © picture alliance/Fotostand/K. Schmitt Foto: K. Schmitt

Warntag: Gemeinden in Niedersachsen proben für den Ernstfall

Ab 11 Uhr schlagen Sirenen, Apps und "Cell Broadcast" für 45 Minuten Probealarm. Warnungen laufen auch im TV und Radio. mehr