Stand: 30.12.2018 14:31 Uhr

Wetter in Niedersachsen bricht 2018 Rekorde

Mais wächst auf einem ausgetrocknetem Feld. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte
Kein Regen - über Monate. 2018 war in Niedersachsen sehr warm, sehr sonnig und zu trocken.

2018 ist in Niedersachsen das wärmste und sonnigste Jahr seit Beginn der regelmäßigen Aufzeichnungen gewesen. Nach Informationen des Deutschen Wetterdienstes gehörte das Jahr außerdem zu den niederschlagsärmsten seit 1881.

Bisheriger Sonnen-Rekord deutlich übertroffen

Alle Monate von April bis November waren zu warm, zu trocken und - aus Sicht der Meteorologen - zu sonnig. Rund 1.940 Stunden schien die Sonne im Land. Damit wurde der bisherige Rekord von 1.899 Stunden im Jahr 1959 klar übertroffen. Der langjährige Durchschnitt liegt bei 1.456 Sonnenstunden.

Warm und trocken: Das zeigen auch die Zahlen

Die durchschnittliche Temperatur in Niedersachsen lag 2018 bei 10,7 Grad Celsius. Auch das ist deutlich mehr als der langjährige Mittelwert von 8,6 Grad. Bei der Regenmenge beträgt dieser Durchschnittswert 746 Liter pro Quadratmeter. Im Jahr 2018 wurden lediglich rund 505 Liter erreicht.

Temperaturen und andere Wetterzahlen
Höchsttemperatur (in Grad Celcius)Barsinghausen-Hohenbostel: 37,9 Grad Celcius (7. August)
Niedrigste TemperaturBraunlage-Wurmberg: -18.8 Grad Celcius (28. Februar)
Die meisten SonnenstundenBraunschweig-Flughafen: 2378,8
Der nasseste Ort (Liter pro qm)Torfhaus: 796,3 Liter pro qm
Der trockenste OrtLüneburg: 252,6 Liter pro qm
Die höchste WindgeschwindigkeitBückeburg: 183,3 km/h (29. März)

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 28.01.2020 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Stühle und Tische eines geschlossenen Restaurants sind aufeinander gestapelt. © Picture Alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona: Teil-Lockdown geht in die Verlängerung

Die Beschränkungen sollen bis zum 10. Januar gelten. Damit bleiben unter anderem Restaurants weiterhin geschlossen. mehr

Ein Handwerker arbeitet an einem fast 500 Jahre altem Fachwerkhaus in Martfeld. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuld

Martfeld: Fast 500 Jahre altes Fachwerkhaus auf Achse

Es wird mithilfe einer kaum noch verwendeten Technik an einen neuen Standort versetzt. Dort soll es als Museum dienen. mehr

Dr. Viola Priesemann (Forschungsgruppenleiterin am Max-Planck-Institut fuer Dynamik und Selbstorganisation) sitzt in der ARD-Talkshow "Anne Will". © picture alliance/Eventpress/Eventpress Stauffenberg

Corona-Expertin: "Nur ein harter 3-Wochen-Lockdown hilft"

Die Göttinger Forscherin Viola Priesemann erwartet, dass die Infektionszahlen andernfalls nicht ausreichend sinken. mehr

Wolken ziehen über den Firmensitz der Tui Group hinweg. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Neues Rettungspaket: TUI bekommt fast zwei Milliarden Euro

Der Reisekonzern ist durch die Pandemie finanziell angeschlagen. TUI-Chef Fritz Joussen hofft auf die Zeit nach Corona. mehr