Schüler sitzen in einem Klassenzimmer und schreiben eine Klausur. © picture alliance/dpa-Bildfunk/Moritz Frankenberg Foto: Moritz Frankenberg

Weniger Stoff, mehr Fokus: Eltern für nachhaltigeres Lernen

Stand: 13.10.2021 10:02 Uhr

Niedersachsens Schülerinnen und Schüler sind mit weniger Klassenarbeiten und reduziertem Lernstoff ins Schuljahr gestartet. Der Elternverband begrüßt das. Wichtig sei vor allem Präsenzunterricht.

Diese Herangehensweise sei sinnvoll, teilte der Verband der Elternräte der Gymnasien Niedersachsens am Mittwoch mit. Nach dem Lockdown sollte nicht das schnelle Eintrichtern verpasster Lerninhalte im Mittelpunkt stehen, sondern die Erarbeitung nachhaltiger Konzepte und die Fokussierung auf wirklich relevante Unterrichtsinhalte über einen längeren Zeitraum hinweg.

Präsenzunterricht sicherstellen

Der Verband hatte sich mit Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) getroffen und über das weitere Vorgehen in der Pandemie gesprochen. Einigkeit herrschte laut Elternverband darüber, den Präsenzunterricht auch im Herbst und Winter sicherzustellen und einen weiteren Lockdown zu vermeiden.

Weitere Informationen
Grundschülerinnen sitzen mit Maske im Unterricht. © picture alliance/dpa Foto: Gregor Fischer

Grundschulen: Maskenpflicht im Unterricht könnte bald fallen

Diesen Schritt hat Niedersachsens Kultusminister Tonne für die neue Corona-Verordnung in Aussicht gestellt. (07.10.2021) mehr

Eltern gucken in Richtung von Schülern. (Themenbild) © Flashpic Foto: Jens Krick

Schulen: Widerstand gegen Corona-Maßnahmen sorgt für Unruhe

Der Ärger einiger Eltern richtet sich gegen die Test- und Maskenpflicht. In Einzelfällen werden Lehrkräfte auch bedroht. (06.10.2021) mehr

Schüler sitzen nach den Sommerferien mit Mund-Nasen-Schutz in einem Klassenzimmer. © picture alliance/dpa/Christian Charisius Foto: Christian Charisius

Schule und Kita: Diese Regeln gelten jetzt in Niedersachsen

Für Erst- und Zweitklässler entfällt die Maskenpflicht im Unterricht. Zudem gibt's nach den Herbstferien tägliche Tests. mehr

Bei einem Mann wird ein Corona-Test in einem Schnelltest-Zentrum in Hannover genommen. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona in Niedersachsen: Bürgertests nicht mehr kostenlos

Über den Preis für die Schnelltests macht das Land keine Vorgaben. Das sorgt für Kritik von Sozialverbänden. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Die Corona-Lage in Niedersachsen und in Ihrer Kommune

Corona-Regeln richten sich nach Hospitalisierung, Inzidenz und Intensivbettenbelegung. Hier die aktuellen Werte. mehr

Stilisierte Coronaviren sind  über einen Geldschein projiziert (Montage) © photocase, Fotolia Foto: PolaRocket, psdesign1

Corona-News-Ticker: Arbeitgeberverband für schnelles Ende der Wirtschaftshilfen

Die Kurzarbeits-Regelungen sollten aber gegebenenfalls über den Jahreswechsel hinaus fortgesetzt werden. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Weitere Informationen

Postleitzahl-Service: Corona-Daten für Ihre Region

Sinken die Infektionszahlen weiter? Über die Webseite von NDR.de können Sie die aktuellen Corona-Zahlen für Ihre Region abrufen. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 13.10.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Flatterband mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung" ist vor einem Fahrzeug der Polizei zu sehen. © picture alliance/dpa Foto: Swen Pförtner

Ermittlungen laufen: Schwangere erstochen - Beziehungstat?

Die 36-Jährige erlag am Tatort in Lüneburg ihren schweren Stichverletzungen. Auch das ungeborene Kind kam ums Leben. mehr