Stephan Weil (SPD) kommt mit Mund-Nasen-Schutz in die Landespressekonferenz im Landtag Niedersachsen. © picture alliance Foto: Julian Stratenschulte

Weil hat "erhebliche Zweifel an 'Brücken-Lockdown'"

Stand: 06.04.2021 12:26 Uhr

Mit seinem Vorstoß für einen "Brücken-Lockdown" hat Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Laschet die Debatte um eine vorgezogene Verlängerung angeheizt. Die Resonanz aus Niedersachsen ist kritisch.

"Vor Ostern hat Aktionismus bei vielen Menschen für einen Vertrauensverlust gesorgt - nach Ostern dürfen wir diesen Fehler nicht wiederholen", sagte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Dienstag NDR Niedersachsen. Anders als sein Amtskollege Armin Laschet (CDU) würde er den am 12. April geplanten Bund-Länder-Gipfel nicht vorziehen. "Ich habe erhebliche Zweifel gegenüber einem 'Brücken-Lockdown'." Sollen die Kitas samt Notbetreuung schließen? Soll die Wirtschaft ganz herunterfahren? Wie lange und mit welchem konkreten Ziel sollen die Maßnahmen andauern? Das alles sei ungeklärt. Solche Vorschläge tragen nach Weils Ansicht zur Verunsicherung der Menschen bei, helfen aber nicht bei der Eindämmung des Infektionsgeschehens.

Landkreistag sieht keinen Anlass für "hektische Aktivitäten"

Auch die Landkreise wollen erst einmal abwarten, wie die beim vorangegangenen Corona-Gipfel beschlossenen Maßnahmen wie Ausgangssperren wirken. "Die aktuellen Zahlen in Niedersachsen bieten keinen Anlass für neue hektische Aktivitäten auf der Bundesebene, zumal nicht einmal erkennbar ist, was wirklich beabsichtigt ist", sagte Landkreistag-Hauptgeschäftsführer Hubert Meyer.

Weitere Informationen
Tische und Stühle sind in einem geschlossenen Restaurant abgesperrt. © Picture Alliance

Corona: Niedersachsen verlängert Regeln - und passt sie an

Unter anderem entfällt die Quarantänepflicht für Menschen, die bereits vollständig geimpft sind. mehr

Visualisierung von Coronaviren. © picture alliance / Zoonar

Corona: Land meldet 1.683 Neuinfektionen in Niedersachsen

Die Inzidenz ist ähnlich hoch wie gestern und liegt bei 124,6. Im Zusammenhang mit Corona starben neun weitere Personen. mehr

Ein Mann wird gegen das Coronavirus geimpft. © Picture Alliance Foto: Robin Utrecht

Corona-News-Ticker: Bald Impftermine für Niedersachsen über 60

Am 26. April soll die Terminvergabe starten, dann sei der Großteil der Interessenten über 70 geimpft. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 06.04.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Menschen gehen durch eine Fußgängerzone und tragen einen Mund-Nase-Schutz. © dpa / picture alliance Foto: Oliver Berg

"Vergessen, wie verletzlich Menschen und Systeme sind"

Die Emderin Jutta Lindert arbeitet seit Kurzem als Corona-Beraterin für die WHO. Welche Aufgaben hat sie? Ein Gespräch. mehr