Stand: 22.09.2020 18:30 Uhr

Weihnachtsmärkte finden statt - trotz Coronavirus

Glühwein und gebrannte Mandeln auch in Zeiten von Corona? In Niedersachsen können die Weihnachtsmärkte geplant werden. Bei einem Gipfel einigten sich Vertreter von Wirtschafts- und Sozialministerium, Kommunen und Schaustellern am Dienstag auf grünes Licht für Veranstaltungen vor Weihnachten unter freiem Himmel - allerdings unter Corona-Bedingungen.

Reimann: "Infektionszahlen müssen stabil bleiben"

"Ich freue mich, dass es einen Konsens mit allen Beteiligten gibt und Weihnachtsmärkte - wenn auch unter anderen Bedingungen als sonst - möglich sein werden. Klar ist, dass der Infektionsschutz oberste Priorität hat, damit alle gesund durch die Vorweihnachtszeit kommen", sagte Sozial- und Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD). Hygienekonzepte und Abstandsregelungen müssten eingehalten werden. "Darüber hinaus müssen die Infektionszahlen in den nächsten Wochen stabil bleiben."

Videos
Ein Archivbild eines Weihnachtsmarktes.
1 Min

Land will Weihnachtsmärkte ermöglichen

Am 1. Oktober, wenn die neue Corona-Verordnung in Kraft tritt, können die Kommunen damit beginnen, Konzepte zu entwickeln, damit Weihnachtsmärkte auch 2020 stattfinden können. 1 Min

Althusmann: "Eng gedrängte Massen wird es nicht geben"

Zuvor hatte sich schon Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) für die Weihnachtsmärkte stark gemacht. Unter Beachtung des Infektionsgeschehens sei die Durchführung derzeit "sinnvoll und verantwortbar", sagte er am Dienstag. Sie hätten eine lange Tradition und für die Schausteller eine existenzielle Bedeutung. Zugänge werde man lenken müssen. "Sehr eng gedrängte Massen wird es nicht geben", so Althusmann weiter. Die Kommunen sollen in eigener Verantwortung und in Abstimmung mit den zuständigen Gesundheitsbehörden entscheiden, wie die Vorgaben jeweils umgesetzt werden können. Der Alkoholkonsum soll spätestens ab 22.00 Uhr eingeschränkt werden.

Auch der Niedersächsische Städtetag hatte sich vor wenigen Tagen für die Ausrichtung von Weihnachtsmärktenausgesprochen.

Weitere Informationen
Gegenlichtaufnahme von grünen Viren, die um eine Gruppe von tanzenden Menschen schweben. © Menschen Corona Fotolia_psdesign photocase_joexx Foto: Menspsdesign joexx

Corona in Niedersachsen: Infektionszahlen steigen weiter

Immer mehr Landkreise in Niedersachsen gelten als Corona-Risikogebiet. Die Folge sind teils erhebliche Einschränkungen. mehr

Bei einer Frau wird ein Abstrich mit einem langen Wattestäbchen in der Nase gemacht. © pathermedia Foto: ryanking999

Weiter hohe Corona-Zahlen: 836 neue Fälle in Niedersachsen

Mit diesen hohen Corona-Fallzahlen verzeichnet das Land weiter einen starken Anstieg - und folgt damit dem Bundestrend. mehr

Helgolands grünes Mittelland mit der Nordseeklinik und dem großen Hafengebiet in der Ferne © picture alliance Foto: Michael Narten

Corona-Ticker: Strengere Regeln für Helgoland-Urlauber

Ab Montag dürfen nur noch Touristen kommen, die einen aktuellen negativen Corona-Test vorweisen. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

"Coronavirus-Update": Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 22.09.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Heiger Scholz, Leiter des Krisenstabes des Landes Niedersachsen, spricht auf einer Pressekonferenz zur Entwicklung der Coronakrise in Niedersachsen. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg/dpa

Corona-Krisenstabsleiter: Einsame Weihnachten drohen

Werden die Infektionszahlen nicht gebremst, könnte Weihnachten laut Heiger Scholz zum Superspreading-Event werden. mehr

Schüler sitzen mit Mundschutzmasken in einem Klassenraum.  Foto: Torben Hildebrandt

Schule im Risikogebiet: Wie geht es nach den Ferien weiter?

In einigen Landkreisen gibt es eine Maskenpflicht im Unterricht. In Delmenhorst darf nur die Hälfte der Klassen kommen. mehr

Zwei Polizisten laufen durch eine Fußgängerzone.

Zahlreiche Verstöße gegen Corona-Regeln in Delmenhorst

Es gab Vergehen gegen die Maskenpflicht und die Sperrstunde. Im Landkreis Oldenburg löste die Polizei Partys auf. mehr

Ein Absperrband umgibt ein abgestürztes Segelflugzeug auf einem Feld. © Nord-West-Media TV /dpa

Segelflugzeug in Melle abgestürzt: Pilot in Lebensgefahr

Der 27-Jährige wurde in eine Klinik gebracht. Experten untersuchen nun, wie es zu dem Absturz kommen konnte. mehr