Ein Gewitter zieht über einer Wiese auf. © NDR Foto: Petra Lange

Teils schwere Gewitter und Starkregen über Niedersachsen

Stand: 05.07.2021 06:15 Uhr

Bis Sonntagabend sind gebietsweise schwere Gewitter über Niedersachsen gezogen - teils mit Starkregen und lautem Grollen.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnte zeitweise für weite Teile des Landes vor starken Gewittern mit Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis zu 70 Kilometern in der Stunde. Auch 30 Liter Regen pro Quadratmeter in weniger als einer halben Stunden waren angekündigt. Bis zum Abend verlagerte sich der Schwerpunkt der Gewitteraktivität von Südwesten dann Richtung Nordosten und ließ nach.

Weitere Informationen
Dunkle Regenwolken ziehen über Neubrandenburg auf. © NDR Foto: Torsten Ohland aus Neubrandenburg

Die aktuellen Unwetterwarnungen

In welcher Region droht das nächste Unwetter? Hier gibt's die aktuellen Warnmeldungen für ganz Deutschland. mehr

Heute Unwettergefahr im Osten Niedersachsens

Aber heute Nachmittag seien bereits erneute Gewitter mit Starkregen und Hagel nicht ganz auszuschließen - dann aber vor allem in der Osthälfte Niedersachsens, teilte der DWD mit. Auch danach ist keine Stabilisierung der Wetterlage in Sicht. "Es sieht so aus, als würde es auch in den nächsten Tagen Schauer und Gewitter geben", sagte Stöckle. Die Gefahr für Unwetter nehme aber vor allem zu Dienstag und Mittwoch hin deutlich ab.

Es bleibt moderat warm

Dass sich der Sommer mit Temperaturen von bis zu 30 Grad und darüber alsbald zurückmeldet, ist laut Stöckle derzeit nicht zu erwarten. In Norddeutschland bleibt es ihr zufolge in den kommenden zehn Tagen voraussichtlich moderat warm - mit Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad. "Die nächste Hitzewelle ist noch nicht in Sicht", sagte die Meteorologin.

Weitere Informationen
Feuerwehrleute stehen in wadentiefem Wasser auf einer Straße in Wittmund. © dpa-bildfunk Foto: Marcel Zimmering/nonstopnews

Ostfriesland: Nach dem Starkregen folgt das Aufräumen

Stellenweise fielen in Wittmund mehr als 100 Liter pro Quadratmeter. Besonders getroffen hat es den Stadtteil Burhafe. (30.06.2021) mehr

Blick auf die Außenalster bei diesigem Wetter © NDR Foto: Eduard Valentin

Wie wird das Wetter im Norden?

Regen? Sonne? Sturm? Hier finden Sie das aktuelle Wetter und die Vorhersage für ganz Norddeutschland. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 04.07.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Autos fahren an den Wahlplakaten von Bündnis 90/Die Grünen (l-r) mit Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock, SPD mit Kanzlerkandidaten Olaf Scholz und CDU mit Kanzlerkandidaten Armin Laschet vorbei. © dpa picture alliance Foto: Kay Nietfeld

Jetzt live: Niedersachsens Politik reagiert auf die Wahl

Die niedersächsischen Parteien ziehen heute Bilanz nach der Bundestagswahl. NDR.de zeigt die Pressekonferenz live. Video-Livestream