Tausende Lehrstellen in Niedersachsen sind unbesetzt

Stand: 02.08.2021 08:10 Uhr

Niedersachsens Unternehmen können Tausende Stellen für das neue Ausbildungsjahr nicht besetzen. Viele Jugendliche wollen lieber studieren.

Die Bundesagentur für Arbeit sieht dies als eine Folge der Corona-Krise. "In diesem Bewerbungsjahr haben viele Unternehmen ihr Ausbildungsangebot auf gleichem Level wie im Vorjahr gehalten", sagte Shirin Khabiri-Bohr, stellvertretende Chefin der Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen in Hannover. "Es haben sich aber deutlich weniger junge Leute um eine Ausbildung bemüht, viele besuchen lieber eine weiterführende Schule oder beginnen ein Studium." So werde es für Unternehmen schwieriger, freie Ausbildungsplätze zu besetzen. Für die Jugendlichen gebe es dagegen "rechnerisch mehr Optionen denn je".

Videos
Der Auszubildende Fynn Hoyer gibt ein Interview in seinem Lehrbetrieb.
3 Min

Vor allem in technischen Berufen fehlen Azubis

Laut Arbeitgeberverband NiedersachsenMetall sind in der Pandemie die Bewerberzahlen um zehn Prozent geschrumpft. (14.04.2021) 3 Min

Mehr Ausbildungsplätze als vor einem Jahr

Den Angaben zufolge hatten sich in Niedersachsen bis Juli knapp 43.000 Menschen für Ausbildungsplätze gemeldet, das waren 6,6 Prozent weniger als im Vorjahr und 16,8 Prozent weniger als im Juli 2019 vor der Corona-Krise. Demgegenüber stand ein Angebot von 50.930 Ausbildungsplätzen - ein Plus von 1,4 Prozent im Vergleich zu 2020, aber 6,1 Prozent weniger als 2019. Im Juli gab es noch 20.551 freie Stellen, zugleich waren noch 13.990 Jugendliche ohne Ausbildungsplatz.

Weitere Informationen
Maurerazubi Kevin Meier verfugt die Fensterbank eines zukünftigen Ferienhauses. © NDR Foto: Lisa Pandelaki

Land will mit Prämien den Ausbildungsmarkt ankurbeln

Niedersachsen investiert rund neun Millionen Euro, um junge Menschen und Betriebe zusammenzubringen. (12.07.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 02.08.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Parteien-Anstecker auf einem Stimmzettel, Koalition aus CDU/CSU, SPD und Grünen, Kenia-Koalition © picture alliance / CHROMORANGE | Christian Ohde Foto: Christian Ohde

SPD in Niedersachsen deutlich vorn - knappes Rennen im Bund

Laut Niedersachsen Trend schaffen die Sozialdemokraten fast 32 Prozent - die CDU kommt auf knapp 25 Prozent. mehr