Stand: 16.12.2018 13:47 Uhr

Tausende Katzen kastriert - doch reicht das?

Rund 2.800 mal griffen Tierärzte seit Anfang November zum Messer: Die bereits zweite Aktion, bei der landesweit Katzen kastriert werden konnten, endete am Wochenende.

Seit Anfang November konnten herrenlose Katzen in Niedersachsen kostenlos kastriert werden. Die aus Landesgeldern und Spenden finanzierte Aktion, die die Population von "Freigängern" eindämmen soll, ist am Freitag zu Ende gegangen - und das offenbar mit Erfolg. Landesweit hatten sich zahlreiche Tierärzte daran beteiligt. Laut Niedersachsens Tierschutzbeauftragter Michaela Dämmrich sind in dem Zeitraum rund 2.800 Katzen kastriert worden. Das sei sehr positiv, so Dämmrich. Allerdings: Die Zahl könnte auch nur ein Tropfen auf den heißen Stein sein.

Über eine Viertel Million Streuner

Denn etwa 290.000 Katzen leben in Niedersachsen laut einer Schätzung des Tierschutzverbands frei. Ein Problem, das laut Dämmrich nur gelöst werden kann, wenn die Aktion im kommenden Jahr fortgesetzt wird. Das sei derzeit jedoch ungewiss, so die Tierschutzbeauftragte. Noch sei unklar, ob sich im kommenden Jahr ausreichend Spender finden und ob das Land Niedersachsen erneut 200.000 Euro bereitstellen wird. Diese Summe hatte das Land für die letzte Aktion ausgegeben.

Neue Regeln für Besitzer

Dabei war nach Angaben von Dämmrich auch aufgefallen, dass die Katzenpopulation in den Kommunen deutlich höher gewesen sei, in denen "Freigänger-Katzen" nicht kastriert und im Haustierregister angemeldet werden müssen. Entsprechende Regeln sollen ab Anfang 2019 auch in Hannover in Kraft treten. Bei einem Verstoß drohen bis zu 5.000 Euro Strafe.

Freilebende Katzen leiden häufig

Bereits im Januar hatte es eine Kastrations-Aktion in Niedersachsen gegeben. 2.600 Tiere wurden von teilnehmenden Ärzten behandelt. Freilebende Katzen finden oft nicht genug Futter und sind krank. Von einer nicht kastrierten Katze und deren Jungen kann es innerhalb eines Jahres bis zu 35 Nachkommen geben, die dann häufig auch unter Futtermangel und Krankheiten leiden.

Weitere Informationen

Herrenlose Katzen können kostenlos kastriert werden

Ab dem 1. November können Katzen kostenlos kastriert werden. Niedersachsen hat für die sechswöchige Aktion 200.000 Euro bereit gestellt. In Hannover gilt ab Januar eine Kastrationspflicht. (26.10.2018) mehr

Katzenschwemme in Niedersachsens Tierheimen

Pünktlich zur Urlaubszeit klagen Tierheime in Niedersachsen über eine Katzenschwemme. Allein in Oldenburg müssen derzeit 100 Katzen versorgt werden, Tendenz steigend. (03.07.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 16.12.2018 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:50
Hallo Niedersachsen