Der Schriftzug "Sparen - Nein Danke!" ist während einer Fahrraddemo an einem Fahrrad befestigt. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Studierende protestieren gegen Sparkurs an Hochschulen

Stand: 12.05.2021 22:11 Uhr

Studierende fordern, dass die Hochschulen und Unis in Niedersachsen mehr Geld vom Land bekommen. In Hannover, Göttingen, Oldenburg, Osnabrück und Lüneburg haben sie für Aktionen angekündigt.

Anlass der landesweiten Protestaktionen am Mittwoch waren die Haushaltsberatungen des Niedersächsischen Landtags. Die rot-schwarze Landesregierung will den Etat für die Hochschulen in diesem Jahr um 25 Millionen Euro kürzen. Auch für das nächste Jahr sind Einsparungen geplant. Unter dem Motto "Stop the Cuts" beteiligten sich Studierende, wissenschaftliche Mitarbeitende und Lehrende an den Protesten. Sie wollten öffentlichen Druck auf das Land ausüben, denn in Hannover tagte der Haushaltsausschuss des Landtags, in dem unter anderem die Finanzen der kommenden drei Jahre besprochen wurden.

Fahrraddemo in Hannover

Angefangen hatte die landesweite Protestaktion am Vormittag mit einer Fahrraddemo vor dem Welfenschloss an der Leibniz-Universität Hannover. In Göttingen war am Nachmittag eine Kundgebung auf dem Wilhelmsplatz geplant. Der Georg-August-Universität Göttingen stehen durch die Kürzungen in diesem Jahr 3,3 Millionen Euro weniger zur Verfügung, bei der Universitätsmedizin Göttingen beträgt das Minus zwei Millionen Euro, kritisierte ein Bündnis von Studierenden-Verbänden, darunter der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA).

Sorge um Studien- und wissenschaftliche Arbeitsplätze

Auch der AStA der Leuphana Universität Lüneburg befürchtet, dass in der Stadt Studienplätze und wissenschaftliche Arbeitsplätze wegfallen könnten. Studierende und Mitarbeitende der Leuphana beteiligten sich deshalb auch an den landesweiten Protesten gegen die Sparmaßnahmen. Der AStA der Universität Osnabrück wollte mit einer Plakataktion auf die Missstände durch das fehlende Geld an der Uni aufmerksam machen.

Uni Oldenburg musste Geld in Gebäude investieren

Der AStA der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg plante eine Kundgebung am frühen Nachmittag auf dem Rathausmarkt. Laut Uni-Präsident Hans Michael Piper verschärft sich durch den Sparkurs die ohnehin schon schwierige Situation. In den vergangenen Jahren hätten viele Millionen Euro, die eigentlich für die Forschung gedacht waren, in die Gebäude investiert werden müssen, zum Beispiel in den Brandschutz. Jetzt habe die Uni Oldenburg noch einmal rund 1,3 Prozent weniger. Darunter leiden laut Piper Forschung und Lehre. Wenn die Einsparungen so beschlossen würden, fielen Studienplätze weg und befristete Stellen von Lehrenden würden nicht neu besetzt.

Studierende wollen notfalls weiter demonstrieren

Wenn sich nichts ändere, würden weitere Aktionen folgen, sagte Max Wevelsiep vom AStA an der Uni Oldenburg. Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU) hatte Kritik an den Sparmaßnahmen zurückgewiesen - und auf finanzielle Zwänge verwiesen. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hatte den Investitionsbedarf an den Hochschulen Anfang Februar auf 4,3 Milliarden Euro beziffert.

Weitere Informationen
Studierende sitzen in einem Hörsaal der Georg-August Universität in Göttingen. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Grüne kritisieren Rot-Schwarz für Sparkurs an Hochschulen

Wissenschaftsminister Thümler (CD U) wehrt die Vorwürfe ab - und verweist auf seine grüne Amtsvorgängerin. (18.02.2021) mehr

Ein menschenleerer Hörsaal. © dpa-Bildfunk Foto: Martin Schutt

Studierende in Corona-Not: Asta-Vertreter fordern Lösungen

Sie wollen Fragen zu verschwundenen digitalen Prüfungen geklärt haben. Zudem würden viele Studierende sich zurückziehen. (07.04.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 12.05.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Der Schornstein der Zuckerfabrik in Weetzen wird gesprengt. © NDR

Weetzens Wahrzeichen: Schornstein von Zuckerfabrik gesprengt

Der Turm war mehr als 100 Jahre das Wahrzeichen des Ortes. Jetzt musste er einem neuen Wohngebiet weichen. mehr