Stand: 25.09.2019 14:21 Uhr

Studenten wohnen immer teurer in Niedersachsen

Studenten müssen einer Studie des Finanzberaters MLP und des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zufolge an den großen niedersächsischen Hochschulstandorten so hohe Mieten zahlen wie nie zuvor. An den beiden untersuchten niedersächsischen Hochschulstandorten Göttingen und Hannover waren die Steigerungen gegenüber dem Vorjahr mit 4,9 beziehungsweise 4,8 Prozent höher als der Bundesschnitt mit 4,6 Prozent.

Videos
02:59
Hallo Niedersachsen

Studentenwohnheim in Modulbausweise

Hallo Niedersachsen

Innerhalb von zwei Monaten entsteht in Göttingen ein neues Studentenwohnheim. Die in Österreich vormontierten Appartments werden am Nordcampus nur noch aufeinandergestapelt. Video (02:59 min)

Mietpreise steigen, Einkommen stagnieren

Seit 2010 waren die Mieten für kleine Studentenwohnungen in den beiden Orten jährlich im Durchschnitt um 4,0 beziehungsweise 4,3 Prozent gestiegen. Zuletzt betrug die durchschnittliche Monatsmiete in Göttingen 372 Euro und in Hannover 354 Euro. Dem Vergleich zugrunde gelegt wurde eine normal ausgestattete Wohnung mit 30 Quadratmetern, erbaut 1995 in 1,5 Kilometern Entfernung zur Uni. Auch die Nebenkosten wurden einbezogen.

Stuttgart und München am teuersten

Die bundesweit teuersten Studentenwohnungen gab es in Stuttgart mit 542 Euro und München mit 717 Euro. Umgekehrt hätten die Einkommen der Studenten in den vergangenen Jahren im Schnitt rund 900 Euro pro Monat betragen, schreiben die Autoren der Studie auf Basis des sozioökonomischen Panels, einer Wiederholungsbefragung von Privathaushalten in Deutschland.

Weitere Informationen

Die Linke beklagt "Kostenexplosion" bei Mieten

Selbst in kleinen Städten steigen die Mieten, wie Zahlen des Bundesinnenministeriums zeigen. Der Linken-Bundestagsabgeordnete Perli fordert eine Deckelung der Mietpreise im Land. mehr

Studentenwerk Göttingen baut neues Wohnheim

Die Universität Göttingen plant am Nordcampus ein neues Studentenwohnheim, das überwiegend aus Holz besteht. Für rund 22 Millionen Euro sollen dort 264 Wohnungen entstehen. (14.02.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 25.09.2019 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:31
Hallo Niedersachsen
03:39
Hallo Niedersachsen

Nebelmaschinen aus Gehrden

Hallo Niedersachsen
02:45
Hallo Niedersachsen