Stand: 24.11.2018 19:02 Uhr

Statistik: Teilzeitarbeit ist Frauensache

Bild vergrößern
Die Zahlen sind eindeutig: Für mehr als 50 Prozent der beschäftigten Frauen in Niedersachsen ist Teilzeitarbeit die Regel.

Jede zweite Frau arbeitet Teilzeit - aber nur knapp elf Prozent der Männer. Wie eine Erhebung des Landesamtes für Statistik (LSN) ergab, ist Teilzeitarbeit in Niedersachsen weiterhin vor allem Frauensache. 2017 gingen demnach gut die Hälfte aller beschäftigten Frauen (50,2 Prozent) einer Teilzeitarbeit von weniger als 32 Stunden pro Woche nach. Bei den Männern lag dieser Anteil nur bei 10,8 Prozent.

Zahlen haben sich in zehn Jahren kaum verändert

Im Vergleich zum Jahr 2007 haben sich die Zahlen nur geringfügig verändert. Vor zehn Jahren arbeiteten 51,2 Prozent der Frauen und 8,2 Prozent der Männer in Teilzeit. "Die alten Rollenmuster sind oftmals noch wirksam", sagte Niedersachsens Sozialministerin Carola Reimann (SPD) der Deutschen Presse-Agentur. "Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stellt vor allem Frauen noch immer vor große Herausforderungen."

Weitere Informationen

Jeder fünfte Niedersachse ohne Vollzeit-Job

Immer weniger Niedersachsen arbeiten in Vollzeit: Mehr als 22 Prozent der Beschäftigten verdienen ihr Geld mit Mini- oder Teilzeitjobs. Die Landesarmutskonferenz ist alarmiert. (19.07.2018) mehr

Mehr Jobs für Frauen: Fast immer Teilzeit

Rund 2,5 Millionen Frauen mehr arbeiten heute als vor rund zehn Jahren. Allerdings: Der Zuwachs der Jobs basiert allein auf Teilzeitbeschäftigung. (06.09.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 24.11.2018 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:48
Hallo Niedersachsen
04:35
Hallo Niedersachsen
03:08
Hallo Niedersachsen