Stand: 12.04.2020 10:13 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Spargel: Ernte läuft, aber mit Schwierigkeiten

Bild vergrößern
Auf den Feldern läuft die Spargelernte. Immerhin ein Teil der meist aus Osteuropa stammenden Erntehelfer durfte einreisen.

Es ist Spargelzeit in Niedersachsen. Ostern läutet für viele inoffiziell den Start ein: Dann kommt der erste frische Spargel auf den Tisch. Die Sorgen der Anbauer waren zuletzt groß, denn die erfahrenen, gut eingearbeiteten Erntehelfer kommen zumeist aus Osteuropa. Nachdem es anfangs so aussah, als dürften sie wegen des Coronavirus in diesem Jahr gar nicht einreisen, gibt es nun eine entschärfte Regelung. Die Ernte ist daher angelaufen - aber auch auf dem Spargelhof ist diesmal alles anders.

Trotz Corona: Helfer aus Rumänien ernten Spargel

Hallo Niedersachsen -

Erntehelfer sollten eigentlich wegen der Corona-Krise nicht einreisen dürfen. Landwirt Carsten Krumwiede hat dann doch in letzter Minute Hilfe bei der Spargelernte erhalten - aus Rumänien.

3,25 bei 12 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

50 bis 60 Prozent der Erntehelfer auf den Höfen

Jeweils 40.000 Saisonarbeiter aus Osteuropa dürfen im April und Mai nach Deutschland einreisen. Sie dürfen nur mit dem Flugzeug kommen, können dann auf dem Hof arbeiten, stehen aber unter Quarantäne. Den Flug muss der Arbeitgeber bezahlen. Unter diesen Bedingungen stechen nun auch in Niedersachsen Osteuropäer Spargel. "Die Betriebe bereiten sich auf das Ostergeschäft und das Geschäft danach vor", sagte der Geschäftsführer der Spargel- und Beerenanbauer in Niedersachsen, Fred Eickhorst. Ein Großteil der Arbeiter ist ihm zufolge da, aber längst nicht alle: Derzeit seien rund 50 bis 60 Prozent der Erntehelfer auf den Höfen.

Branchenfremde Helfer kaum bei Ernte einsetzbar

Auch Studierende und Beschäftige aus der Gastronomie wollen bei der Ernte helfen. "Auf den Feldern kann man sie aber kaum einsetzen, wenn, dann eher im Verkauf oder zum Transport", sagte Eickhorst: Spargelstechen sei hart und erfordere viel Erfahrung. Köche allerdings würden in einigen Betrieben durchaus bei der Ernte eingesetzt: "Die sind harte Arbeit und lange Arbeitsschichten gewohnt."

Videos
01:35
Hallo Niedersachsen

Seehofer erlaubt Einreise von Erntehelfern

02.04.2020 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Bundesinnenminister Seehofer hat den Einreise-Stopp für Erntehelfer gelockert. Demnach dürfen bis zu 40.000 Saisonkräfte einreisen. Zuvor hatte der Bauernverband Preissteigerungen angekündigt. Video (01:35 min)

Freiwillige Erntehelfer: "Wichtiges Zeichen der Solidarität"

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sieht es dennoch als positives Zeichen, dass sich viele Bürgerinnen und Bürger freiwillig zu Erntearbeiten gemeldet hätten. "Wir werten es als wichtiges Zeichen der Solidarität, dass sich über Jobportale wie das der Landwirtschaftskammer Niedersachsen Tausende freiwillige Helfer auf den Höfen melden", sagte Weil in Hannover. Trotzdem sei er froh, dass auch ausländische Saisonarbeiter einreisen konnten.

Großabnehmer Gastronomie fällt weg

Insgesamt geht die Ernte also langsamer voran als üblich, die Verbraucher haben aber großes Interesse an dem beliebten Gemüse. Das macht den Spargel teuer: In der vergangenen Woche kostete deutscher Spargel durchschnittlich 11 Euro pro Kilogramm, sagte Michael Koch von der Agrarmarkt-Informationsgesellschaft (AMI) in Bonn. Das seien 80 Cent mehr als im Vorjahreszeitraum. Dass der Preis nicht noch höher gestiegen ist, dürfte an den geschlossenen Restaurants liegen. Dass deren Einkäufe komplett wegfallen, begrenzt die Nachfrage. Laut Eickhorst nimmt die Gastronomie normalerweise 30 Prozent des geernteten Spargels ab.

Weitere Informationen

Weil über Zeit nach Corona: "Wir werden umdenken"

Was kommt nach der Corona-Krise? Niedersachsens Ministerpräsident Weil geht davon aus, dass ein Umdenken vonstatten gehen wird. Er will Produktionsstandorte nach Deutschland zurückführen. mehr

Trotz Corona: Erste Erntehelfer treffen ein

09.04.2020 06:30 Uhr

Die von Niedersachsens Bauern ersehnten Erntehelfer werden aus Osteuropa eingeflogen. Erst stockte die Anreise, nun heben die Flieger wieder ab. Agrarministerin Otte-Kinast ist erleichtert. mehr

Kurswechsel: Erntehelfer dürfen doch einreisen

03.04.2020 06:30 Uhr

Um Ernteausfälle zu vermeiden, dürfen nun doch etwa 80.000 Saisonarbeiter aus dem Osten Europas einreisen - allerdings unter strengen Auflagen. Bauern begrüßen die Regelung. mehr

Corona: Landvolk erwartet höhere Gemüsepreise

01.04.2020 17:00 Uhr

Weniger Auswahl, teils steigende Preise: Niedersachsens Landvolk befürchtet, dass sich das Einreiseverbot für Erntehelfer bald auf die Supermarkt-Regale auswirkt. mehr

Erntehelfer sind nur tageweise einsatzbereit

31.03.2020 06:30 Uhr

Bei den Obst- und Gemüsebauern im Nordosten Niedersachsens haben sich zwar Erntehelfer gemeldet. Die bieten ihre Dienste aber nur tageweise an - Landwirte können das kaum koordinieren. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 09.04.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:06
Hallo Niedersachsen
01:32
Hallo Niedersachsen
02:15
Hallo Niedersachsen