Stand: 19.08.2020 19:12 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Sozialhilfebetrug? Großrazzia gegen Familienclan

Ein Polizist steht vor Einsatzfahrzeugen. © Picture Alliance Foto: Julian Stratenschulte
Die Razzia fand zeitgleich in vier Bundesländern statt. (Themenbild)

Mit einem Großeinsatz ist die Polizei in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Bayern gegen vermuteten Sozialhilfebetrug eines Familienclans vorgegangen. Am Mittwoch wurden sieben Wohnungen in verschiedenen Städten durchsucht und Beweismittel sichergestellt, wie die Sonderkommission "Clan" der Polizeidirektion Oldenburg mitteilte. Im Visier waren sieben Mitglieder einer Großfamilie mit ungeklärter Staatsbürgerschaft im Alter von 23 bis 70 Jahren.

Sozialleistungen in sechsstelliger Höhe erschlichen?

Es bestehe der Verdacht, dass zumindest eine Person unberechtigt Sozialleistungen von mehr als 100.000 Euro bezogen habe. Bei einer Tatverdächtigen aus Niedersachsen wurden eine augenscheinlich scharfe Schusswaffe und mehrere Hundert Patronen scharfer Munition gefunden. Zu den rechtlichen Vorwürfen zählen den Angaben zufolge außerdem Falschbeurkundung und Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz.

Weitere Informationen
Video-Überwachungskamera © dpa / picture-alliance Foto: Arno Burgi

Polizei Peine: Mit Kamera gegen Clan-Kriminalität

Die Polizei in Peine verschärft die Maßnahmen im Kampf gegen Clan-Kriminalität. Seit Freitag ist eine neue Kamera in Betrieb. Zuvor hatte die Behörde eine mobile Wache eingerichtet. mehr

Einsatzkräfte und -fahrzeuge der Polizei stehen in Bad Harzburg während einer Razzia vor einem Wohnhaus. © dpa - Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Clan-Kriminalität: Polizei will Präsenz erhöhen

Die Polizei in Goslar hat angekündigt, wegen mehrerer Gewalttaten im Clan-Millieu mehr Präsent zu zeigen. Am Dienstag hatten Beamten 21 Gebäude im Harz und in Hamburg durchsucht. mehr

Polizisten stehen vor dem Landgericht in Lüneburg, hier findet ein Prozess zu Clan-Kriminalität statt. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Clankriminalität: Landtag für konsequentes Vorgehen

Niedersachsens Landtag macht sich für einen härteren Kampf gegen Clankriminalität stark. Bei den Mitgliedern soll ein "Klima des Verfolgungsdrucks" erzeugt werden, so ein Abgeordneter. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 19.08.2020 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Jens Ahrends, Stefan Wirtz und Dana Guth vor dem Niedersächsischen Landtag. © NDR Foto: NDR

Drei Austritte: AfD-Fraktion im Landtag vor dem Aus

Paukenschlag im Richtungsstreit in der niedersächsischen AfD: Jens Ahrends, Stefan Wirtz und die Fraktionsvorsitzende Dana Guth verlassen die Landtagsfraktion, die damit zerbricht. mehr

Die Feuerwehr löscht im Dunkeln eine brennende Scheune mit Hilfe einer Drehleiter. © HannoverReporter

Einbeck: Haftbefehl gegen mutmaßlichen Brandstifter

Nach der Brandserie im Raum Einbeck hat die Polizei am Dienstag einen Tatverdächtigen festgenommen. Gegen den Mann, der etliche Feuer gelegt haben soll, wurde Haftbefehl erlassen. mehr

Blick auf den Weihnachtsmarkt an der Marktkirche Hannover © picture alliance / dpa Foto: Jochen Lübke

Weihnachtsmärkte finden statt - trotz Coronavirus

Die Weihnachtsmärkte in Niedersachsen dürfen stattfinden - wenn die Infektionszahlen stabil bleiben. Darauf einigten sich Vertreter aus Ministerien, Kommunen und Schausteller. mehr

Mädchen malt Begriffe für Ratespiel an die Tafel. © Robert Bosch Stiftung / Max Lautenschläger Foto: Max Lautenschläger

Geht der Deutsche Schulpreis nach Niedersachsen?

Zwei der 15 Finalisten beim Schulpreis 2020 kommen aus Niedersachsen. Geht die mit 100.000 Euro dotierte Auszeichnung nach Hannover oder Einbeck? Mittwoch fällt die Entscheidung. mehr