Stand: 20.06.2020 12:19 Uhr

Sommerliches Wetter lässt Blaualgen sprießen

Ein Schild "Vom Baden wird abgeraten - Blaualgen" steht am Hohnsensee. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte
An acht Badestellen in Niedersachsen raten die Gesundheitsämter zur Vorsicht. (Archivbild)

In den kommenden Tagen erwartet Niedersachsen überwiegend hochsommerliches Wetter. Doch beim Sprung in den Badesee ist an einigen Stellen im Land Vorsicht geboten. Denn an insgesamt acht niedersächsischen Badestellen warnt das Landesgesundheitsamt vor Blaualgen. Hautkontakt oder das Verschlucken von Blaualgen könne vor allem bei Kindern zu Übelkeit, Erbrechen und Hautreizungen führen, heißt es.

Allein fünf Badestellen am Zwischenahner Meer

Zu den acht betroffenen Badestellen gehören laut Badegewässer-Atlas etwa der Otterstedter See im Landkreis Verden. Je nach Wind- und Wellenverhältnissen könne es zu Ansammlungen zum Beispiel in Strandbereichen kommen. Diese Bereiche sollten dann gemieden, besonders Kinder beaufsichtigt werden, so das Landesgesundheitsamt. Für die Ricklinger Kiesteiche in Hannover liegen zwei Warnungen vor: für den Sieben-Meter-Teich und die Badestelle am Ricklinger Bad. Auch dort gebe es einen hohen Blaualgenanteil. Am Zwischenahner Meer im Landkreis Ammerland sind gleich fünf Stellen betroffen: Öltjen Halfstede, Jugendherberge, Rostrup, Dreibergen und Bad Zwischenahn. Bei sichtbaren Schlieren im Wasser sollte dort nicht gebadet werden. Klare Badeverbote haben die Behörden aber noch nicht ausgesprochen.

Immer wieder gesperrte Badestellen

Biologisch gesehen sind Blaualgen Bakterien. Ursachen für ein starkes Wachstum können ein hoher Phosphatgehalt und sommerliche Temperaturen sein. In den vergangenen Jahren mussten immer wieder Badestellen im Land wegen der Blaualgenkonzentration gesperrt werden - unter anderem am Steinhuder Meer in der Region Hannover, am Laascher See im Landkreis Lüchow-Dannenberg und am Dümmer im Landkreis Diepholz.

Weitere Informationen
Ein Schild "Vom Baden wird abgeraten - Blaualgen" steht am Hohnsensee. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Blaualgen trüben Badespaß in Niedersachsen

Das warme, trockene Sommerwetter lockt die Niedersachsen ins Wasser. Gleichzeitig ist es aber auch bestes Wetter für Blaualgen: In einigen Seen herrscht bereits Badeverbot. (04.07.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 20.06.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Stephan Weil (SPD) im Screenshot einer Videokonferenz. © NDR

Corona in Niedersachsen: Die Rückkehr an die Schulen beginnt

Mehr Kontakte und Wechselunterricht: Die Landesregierung hat ihre Pläne vorgestellt, wie es im März weitergehen soll. mehr