Stand: 16.09.2020 11:04 Uhr

Sechswöchige Probephase für Fans in Stadien

Blick ins leere Satdion von Hannover 96 © imago/Claus Bergmann
Vereine dürfen für sechs Wochen 20 Prozent der Kapazitäten ihrer Stadien mit Publikum füllen. (Themenbild)

Wenige Tage vor Beginn der neuen Fußball-Bundesligasaison haben sich die Bundesländer auf einheitliche Regeln für Publikum in den Stadien geeinigt. Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat den Niedersächsischen Landtag am Dienstagabend darüber unterrichtet, dass es für Zuschauer bei Sportgroßveranstaltungen einen sechswöchigen Probebetrieb geben wird. "Das regionale Pandemiegeschehen muss die Grundlage des Ganzen sein", sagte Weil.

Weil: Blaupause für andere Großveranstaltungen

Weil betonte, dass diese Entscheidung nicht ausschließlich für den Fußball, sondern auch für andere Sportarten gelte, und "dass diese Maßstäbe Blaupausen für die Beurteilung aller anderer Großveranstaltungen dieser Art sein könnten. "Das gilt dann insbesondere auch im Kulturbereich", sagte er weiter. "Wir werden uns Mühe geben, die Entscheidung schnellstmöglich in die Praxis umzusetzen."

Eintrittskarten ausschließlich personalisiert

Die Länder haben in diesem Zusammenhang beschlossen, dass der Test von diversen Maßnahmen flankiert und wissenschaftlich begleitet wird. Zunächst ist eine Auslastung von höchstens 20 Prozent der Kapazitäten erlaubt. "Eine Zulassung von Zuschauern erfolgt in der Regel nicht mehr, wenn in der Sieben-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohnern am Austragungsort der Wert von größer 35 worden ist", berichtete Weil. Dazu seien die Zahlen des Robert-Koch-Instituts maßgeblich. Karten dürfen ausschließlich personalisiert verkauft werden.

Weitere Informationen
Blick in das menschenleere Stadion des VfL Osnabrück. © imago

Stadien und Hallen dürfen 20 Prozent ihrer Plätze besetzen

Die Bundesländer haben sich kurz vor dem Start der Fußball-Bundesliga auf einheitliche Regeln zur Fan-Rückkehr geeinigt. Doch ist die 20-prozentige Auslastung auch in anderen Sportarten möglich? mehr

Eine Frau zieht eine Spritze mit Biontech Impfstoff auf. © picture alliance/SvenSimon/Frank Hoermann Foto: Frank Hoermann

Corona in Niedersachsen: Bald wieder vermehrt Erstimpfungen

Das kündigte Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens in der Landespressekonferenz an. mehr

Proben für einen PCR-Test werden von einem Mitarbeiter im Corona-Testzentrum in Nordhorn sortiert. © picture alliance/dpa | Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Corona-Inzidenz in Niedersachsen bleibt unter 10

Das Robert-Koch-Institut meldet 29 neue Corona-Infektionen und zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus. mehr

In Emden weist ein Schild auf die bestehende Maskenpflicht hin. © dpa Foto: Sina Schuldt/dpa

Corona-Ticker: Experten warnen vor Aufheben der Maskenpflicht

Einige Politiker plädieren für ein Ende der Maskenpflicht, Wissenschaftler befürchten ein Wiederaufflammen der Pandemie. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 15.09.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Auf einem Smartphone wird die CovPass-App des neuen europaweiten Digitalen Impfnachweis angezeigt. © picture alliance/Flashpic Foto: Jens Krick

Apotheken stellen ab heute digitalen Impfpass aus

Vollständig Geimpfte können in den teilnehmenden Apotheken einen QR-Code für ihr Smartphone ausstellen lassen. mehr