Stand: 19.01.2019 13:54 Uhr

SPD und CDU: Zucht seltener Nutztierrassen fördern

Mit einem gemeinsamen Antrag setzen sich die niedersächsischen Landtagsfraktionen von SPD und CDU für den Erhalt seltener Nutztierrassen ein. In dem Papier fordern die Fraktionen mehr Hilfen der Landesregierung für Züchter der vom Aussterben bedrohten Schaf-, Ziegen-, Pferde- und Rinderrassen. Halter von seltenen Nutztierrassen erbringen "wertvolle Leistungen für die Gesellschaft, die Kulturlandschaft und unsere Umwelt", wie es in dem Antrag heißt. "Sie erhalten den Genpool der seltenen Rassen und fungieren gleichzeitig als Landschaftspfleger sowie -gestalter und bereichern das Landschaftsbild."

Schwarz, weiß, bunt: Diese Nutztiere sind gefährdet

Mehr als 20 Rassen gefährdet

Daher sollte das bereits vorhandene Instrument der Zuchterhaltungsprämien bekannter gemacht werden. Auch sollten auch Halter, die Genmaterial für die Genbank landwirtschaftlicher Nutztiere bereitstellen, gefördert werden. "Die meisten von ihnen sind ja Hobby-Tierhalter, die das nicht zu kommerziellen Zwecken betreiben", sagte der CDU-Abgeordnete Jens Nacke. Im Antrag ist von 22 gefährdeten Nutztierrassen in Niedersachsen die Rede. Eine Liste des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums von 2018 zählt sogar 26 Arten auf. Zu ihnen zählt etwa das Leineschaf, die Weiße Hornlose Heidschnucke, das Schwarzbunte Niederungsrind und die Pferderasse Schweres Warmblut in ihrer ostfriesischen und altoldenburgischen Variante. Der Antrag soll kommende Woche im Landtag diskutiert werden.

Eine braune Kuh auf einer Wiese.

Höhenvieh und Harzer Ziegen

die nordstory -

In Steinlah liegt Deutschlands einziges Archedorf. Unter strengen Auflagen haben es sich die Bauern zu ihrem Lebensinhalt gemacht, alte Haustierrassen zu erhalten.

4,42 bei 65 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

 

Weitere Informationen

Das Harzer Rotvieh treibt's auf die Sommerwiesen

Beim traditionellen Viehaustrieb in Wildemann im Harz waren die Kühe der Rasse Harzer Rotvieh am Sonntag die Stars. Die Rinder gehören zu den ältesten Nutztierrassen und sind vom Aussterben bedroht. (20.05.2018) mehr

Ein Archedorf für alte Haustierrassen

In Steinlah im Landkreis Wolfenbüttel liegt Deutschlands einziges Arche-Dorf. Unter strengen Auflagen züchten die Bewohner alte und gefährdete Haustierrassen. (19.04.2015) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 23.01.2019 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:01
Hallo Niedersachsen

Gänseplage im Rheiderland

17.02.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
01:45
Hallo Niedersachsen

Lingen: Messerattacke auf Radfahrerin

17.02.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:43
Hallo Niedersachsen

Langeoog - Versteck für Karnevalsmuffel

17.02.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen