Präsenzunterricht: Kultusministerium zufrieden mit Neustart

Stand: 31.05.2021 20:09 Uhr

Rund eine Million Schülerinnen und Schüler an zirka 3.000 Schulen: Am Montag kehrten die Klassen nach Monaten des reinen Distanz- und Wechselunterrichts in den vollen Präsenzunterricht zurück.

Das Kultusministerium in Niedersachsen berichtete am Montag von Rückmeldungen, die darauf hindeuteten, dass es einen "emotionalen und geglückten Start" gegeben habe. Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) würdigte den Einsatz der Schülerinnen und Schüler im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Durch ihren Verzicht auf Schule, Freunde, Sport und Hobbys hätten sie einen ganz entscheidenden Beitrag geleistet. "Sie mussten in den letzten Monaten arg zurückstecken, damit das Virus eingedämmt werden konnte", sagte Tonne. Er bedankte sich auch bei den Schulleitungen und Lehrkräften für die Vorbereitungen für den Präsenzunterricht und bei den Eltern für die Geduld.

Videos
Schüler*innnen sitzen in einem Klassenraum.
3 Min

Schulen nehmen Präsenz- und Regelbetrieb wieder auf

Endlich wieder Normalität: Die Kinder und Jugendlichen an der KGS Schwarmstedt jubeln über den Unterricht. (31.05.2021) 3 Min

Gymnasiallehrer wollen wichtige Weichen gestellt haben

Es gab aber auch warnende Stimmen. Der Philologenverband Niedersachsen forderte Schutzmaßnahmen an Schulen gegen eine mögliche weitere Corona-Welle. "Jetzt müssen wichtige Weichen gestellt werden, damit wenigstens das nächste Schuljahr so normal wie möglich beginnen kann", sagte der Vorsitzende des Gymnasiallehrerverbandes, Horst Audritz, am Montag in Hannover. Bis zum Ende der Sommerferien müsse jede Schule hinsichtlich baulicher Mängel, der Belüftungssituation, möglichen Luftreinigungsgeräten, Zustand der Toiletten und Waschbecken sowie der technischen Ausrüstung für einen möglichen Distanzunterricht überprüft werden. Ähnlich äußerte sich die Lehrergewerkschaft GEW, wie der NDR in Niedersachsen berichtet. Die Freude über den Präsenzunterricht sei groß, aber Probleme seien die alten, teilte die GEW mit.

Videos
Ein Schulgebäude von außen.
3 Min

Verwirrung um Luftfilterförderung in Grundschulen und Kitas

Der Bund will angeblich 80 Prozent der Kosten übernehmen. Nur weiß offenbar niemand von diesem "Geschenk". (26.05.2021) 3 Min

Bund will stationäre Luftfilter fördern

Derweil kommt wieder Bewegung in diese Diskussion um den Einsatz von Luftfiltern: Der Bund wird nach Angaben von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) den Einbau von Luftfiltern in Klassenräumen jüngerer Schüler fördern. Die CDU-Politikerin sprach am Montag in Berlin von festinstallierten Filtern in Räumen, in denen unter Zwölfjährige unterrichtet werden, die noch nicht geimpft werden könnten. In diesem Punkt werde man die Länder und die Kommunen bei der festen Installationen von Filteranlagen unterstützen, sagte Karliczek. Das zuständige Bundeswirtschaftsministerium arbeitet zurzeit an einer Ergänzung der bestehenden Förderrichtlinie.

Ein Tweet von Helge Braun löst Unruhe aus

Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) hatte bereits am 12. Mai in einer Nachricht auf "Twitter" mitgeteilt, dass das Wirtschaftsministerium den "Neueinbau von stationären Frischluft-Klimaanlagen in Kindergärten und Grundschulen zu 80%!" fördere. Weiter schrieb Braun, adressiert an die Schulträger: "ToDo: In den Sommerferien einbauen!" Der Tweet löste auf Nachfrage des NDR in Niedersachsen erhebliche Unruhe bei Schulträgern und in der Landespolitik aus. Kritisiert wurde vor allem mangelnde Kommunikation der Bundesregierung und der zu geringe Zeitrahmen.

Weitere Informationen
Schüler gehen auf einem Gehweg. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Kommentar: Es ist richtig, dass die Schulen wieder öffnen

Bei allen Bedenken: Die Öffnung der Schulen hat mehr Vorteile als Nachteile, findet NDR Redakteur Torben Hildebrandt. (31.05.2021) mehr

Unterricht in der Klasse 3.1 der Grundschule Rodenhof in Saarbrücken © picture alliance/dpa Foto: Oliver Dietze

Schulen wieder im Regelbetrieb: "Ambivalentes Zerrbild"

In den norddeutschen Schulen scheint alles wieder in Ordnung zu sein - oder? Ein Gespräch mit dem Schulleiter René Mounajed. mehr

Ein Mädchen sitzt hinter einer Federtasche in der Schule und schreibt ©  Picture Alliance / dpa | Uli Deck Foto: Uli Deck

Schule und Kita: Das sind die Regeln in Niedersachsen

Wann dürfen wieder alle Schüler gleichzeitig zum Präsenzunterricht? Welche Regeln sind zu beachten? Eine Übersicht. (31.05.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 31.05.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Eine Gruppe von Freunden sitzt in einem Park. © picture alliance / dpa Foto: Florian Gaertner

Niedersachsen lockert Regeln: Zehn Leute aus zehn Haushalten

Das gilt schon ab Sonnabend bei Inzidenzen unter 35. Am Montag tritt die neue Corona-Verordnung mit Stufe null in Kraft. mehr