Ein Polizeifahrzeug fährt am Maschsee entlang. © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Polizei achtet weiter auf Einhaltung der Corona-Regeln

Stand: 03.07.2021 17:43 Uhr

Die Inzidenzwerte in Niedersachsen sind weit gesunken, doch die Polizei schaut weiter auf die Einhaltung der Corona-Regeln - gerade dort, wo sich die Menschen treffen.

In Hannover wird besonders in gut besuchten Bereichen wie der Innenstadt, dem Maschsee oder dem Welfengarten verstärkt kontrolliert, wie die Polizei dort mitteilte. Man habe in den vergangenen Tagen immer wieder größere Menschenansammlungen und Verstöße gegen die Corona-Vorschriften beobachtet. "Wir wollen den Menschen das Zusammensein und Feiern nicht verbieten, wir werden allerdings auch weiterhin wachsam sein", sagte Jörg Müller, Vizepräsident der Polizeidirektion Hannover.

Videos
Reisende am Flughafen.
2 Min

Corona kompakt: Maßnahmen gegen Delta-Variante in Hannover

Für Urlauber aus Portugal und Russland gilt eine 14-tägige Quarantäne-Pflicht. Und: Kulturelle Landpartie beginnt am 28. Juli. (02.07.2021) 2 Min

Verstöße "mit Augenmaß" behandeln

In Göttingen habe es an verschiedenen Plätzen in der Innenstadt bei gutem Wetter immer wieder Treffen mit mehr als 100 Menschen gegeben, sagte eine Polizeisprecherin. Deshalb werden auch dort die Polizeistreifen auf Corona-Verstöße achten. Insgesamt sehe man die Situation dort aber entspannt. Streifenbeamte haben auch in Braunschweig und Oldenburg die Einhaltung der Corona-Regeln weiter im Blick. Besondere Kontrollen würden derzeit nicht durchgeführt, heißt es in Oldenburg. Verstöße werde man "mit Augenmaß" behandeln.

Weitere Informationen
Ein Hinweisschild auf die 3G-Regel ("Geimpft, getestet, genesen") steht vor einem Lokal. © picture alliance/dpa Foto: Oliver Berg

Corona: Diese Regeln gelten jetzt in Niedersachsen

Treffen mit Freunden, Familienfeiern oder Discobesuch - was muss ich wo beachten? Die Regeln im Überblick. (29.06.2021) mehr

Ein Schild "Bitte Nachweis vorlegen: Getestet, Geimpft, Genesen" hängt an der Kasse vom Kino am Raschplatz. © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Corona in Niedersachsen: Präsenzunterricht und Debatte um 2G

AstraZeneca-Erstgeimpfte erhalten mit der zweiten Spritze ein mRNA-Vakzin. Impfzentren und Ärzte müssen umorganisieren. (02.07.2021) mehr

Ein Schild mit der Aufschrift "Stop! Einlass nur mit 3G" hängt an einem Club. © picture alliance/dpa Foto: Marius Becker

Die Corona-Lage in Niedersachsen und in Ihrer Kommune

Corona-Regeln richten sich nach der Inzidenz, der Belegung von Krankenhaus- und von Intensivbetten. Hier die aktuellen Werte. mehr

Ein Kalender mit projezierten Coronaviren (Montage) © PantherMedia, Colourbox Foto: belchonock

Sieben-Tage-Inzidenz: Der aktuelle Wert in Ihrem Landkreis

Vielerorts in Niedersachsen steigt die Zahl der Corona-Fälle wieder. Ein Überblick. mehr

Ein Schild mit der Aufschrift "Impfbus - Impfen ohne Termin" steht vor einem Impfbus. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona-News-Ticker: Spahn bewertet die Impf-Aktionswoche positiv

Etwa 500.000 Erstimpfungen seien verabreicht worden, so der Minister in einem Interview. Sorge bereite ihm, dass noch vier Millionen über 60-Jährige ungeimpft seien. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 04.07.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Corona-Spürhund Cordula (Berner Sennenhund) sitzt neben Daniel Jannett, Hundeführer bei der Firma AWiAS Aviation Services. © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona-Spürhunde heute erstmals bei Fury-Konzert im Einsatz

Die Tierärztliche Hochschule Hannover erforscht bei vier Veranstaltungen, inwieweit die Tiere die Sicherheit verbessern. mehr