Eine Frau mit Schutzmaske geht in ein Geschäft. © picture alliance/Fotostand

Öffnung der Geschäfte: Fast alle wollen Modellregion werden

Stand: 19.03.2021 19:10 Uhr

Wie können in ausgewählten Städten Geschäfte für negativ getestete Menschen öffnen? Am Freitag tauschte sich Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) zu diesem Thema mit Vertretern der Kommunen aus.

Als Schritt in die richtige Richtung, dessen Umsetzung man konstruktiv begleiten werde, bezeichneten die Präsidenten der drei kommunalen Spitzenverbände die geplanten Maßnahmen im Anschluss. Am Donnerstag hatten sich die Spitzen der rot-schwarzen Koalition auf einen Modellversuch geeinigt. Niedersachsen möchte mit ausgewählten Kommunen am 29. März den Einzelhandel unter bestimmten Bedingungen wieder öffnen. Endgültig werde darüber zwar erst nach den Bund-Länder-Gesprächen am kommenden Montag entschieden, hieß es aus der Staatskanzlei, aber die unmittelbaren Reaktionen der Kommunen auf den Vorstoß der Regierungskoalition waren eindeutig.

Acht Kommunen wären gern sofort dabei

Zahlreiche Kommunen in Niedersachsen begrüßten trotz vielerorts steigender Infektionszahlen die Initiative der Landesregierung, acht brachten sich bis Freitag als Modellregionen ins Spiel: Osnabrück, Hannover, Braunschweig und Celle hatten schon im Vorfeld der Einigung Interesse gezeigt. Celles Oberbürgermeister Jörg Nigge (CDU) sagte dem NDR in Niedersachsen: "Wir können das, und wir wollen das auch machen!" Nach der Einigung der Regierungskoalition bewarben sich darüber hinaus Göttingen, Vechta, Lüneburg und Wolfsburg. Noch ist unklar, welche und wie viele Kommunen an dem geplanten Versuch teilnehmen könnten.

Göttingen will "Sichere Stadt" werden

Göttingen möchte zum Beispiel als Modellkommune eine "Sichere Stadt durch Schnelltests" werden. Die Testzentren werden derzeit massiv ausgebaut, sagte Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler und rief die Landesregierung dazu auf, die bisherige Strategie in der Corona-Politik zu überdenken. "Wenn die richtigen Stellschrauben bewegt werden, kann das öffentliche Leben bei entsprechender Inzidenzwert-Lage durchaus großzügigere Lockerungen verkraften", sagte der SPD-Politiker.

Vechta verfügt über kommunale Testzentren

Auch Vechta bekundet Interesse. Dort möchte man die Geschäfte in der Stadt nach dem Vorbild der Stadt Tübingen wieder aufmachen dürfen. Die Stadt habe als Mittelzentrum die passende Größe für so einen Versuch, so Bürgermeister Kristian Kater (SPD). Der Landkreis Vechta hat als erster in Niedersachsen in allen Städten und Gemeinden kommunale Testzentren eingerichtet, in denen sich die Bürger kostenlos auf Corona testen lassen können.

Osnabrück will für die Öffnung "alles tun"

Lüneburgs Oberbürgermeister Ulrich Mädge (SPD) hatte in einem Brief an Ministerpräsident Weil um die Installation einer entsprechenden rechtlichen Regelung für eine Öffnung des Einzelhandels gebeten. Auch Osnabrücks Stadträtin Katharina Pötter zeigte sich erfreut über die Unterstützung der Landesregierung. "Wir werden jetzt alles dafür tun, um zum Ende des Monats Geschäften die Möglichkeit zu geben, unter Auflagen wieder zu öffnen. Wichtig für uns ist auch, dass der Zoo wieder öffnen kann", teilte die Leiterin des Corona-Krisenstabes der Stadt Osnabrück mit. Unterdessen verfügte das Oberverwaltungsgericht (OVG) Lüneburg am Freitag, dass Zoos und Tierparks auch in Kommunen mit Inzidenzen über 100 wieder öffnen dürfen. Unmittelbar danach kündigte der Zoo Osnabrück an, bereits am Sonnabend ab 9 Uhr wieder öffnen zu wollen.

Modellprojekte als Perspektive

Ministerpräsident Weil hatte am Donnerstag dem NDR in Niedersachsen gesagt, es gebe in der Gesellschaft eine riesige Sehnsucht danach, allmählich normaler zu werden. Die Landesregierung werde auf die Kommunen zugehen und gemeinsam ein Konzept erarbeiten, so Weil. "Das kann von uns aus sehr zügig gehen. Für uns hat das Thema eine hohe Priorität." Wenn die Modellprojekte gut verlaufen, könne daraus vielleicht auch eine Perspektive für die kommenden Monate werden, so Weil weiter. Entscheidungen würden jedoch erst nach den nächsten Bund-Länder Beratungen getroffen.

Weitere Informationen
Passanten in der Hannover Innenstadt beim Einkaufen. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Offene Geschäfte ab Ende März - unter Bedingungen

Ab Ende März sollen Läden in Modellkommunen wieder öffnen können - unabhängig von der Inzidenz und mit Teststrategie. (19.03.21) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 19.03.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Polizeiabsperrung vom Tatort in Bispingen. © dpa-Bildfunk

Gewalttat in Bispingen: Polizei sucht weiter nach Tochter

Ein Mann steht unter Verdacht, seine Freundin und ihren Sohn getötet zu haben. Die elfjährige Tochter ist verschwunden. mehr