Die Zentrale der Norddeutschen Landesbank (NordLB). © picture alliance/dpa Foto: Sina Schuldt

Nord/LB-Analyse: Wirtschaft im Land erwartet Umsatz-Minus

Stand: 03.12.2020 19:14 Uhr

Niedersachsens Unternehmen erwarten für das Corona-Jahr 2020 einen Umsatzrückgang von durchschnittlich drei Prozent. Das geht aus einer Analyse hervor, die die Nord/LB am Donnerstag vorgestellt hat.

Vor allem schlage das erste Halbjahr mit dem mehrwöchigen Herunterfahren des öffentlichen Lebens negativ zu buche. Dafür zehre die Wirtschaft vom starken Wachstum im Sommer, heißt es. Man sei im Vergleich verhältnismäßig gut durch den ersten Teil der Krise gekommen. "Niedersächsische Großunternehmen haben sich insgesamt als erstaunlich robust erwiesen", sagte Christian Lips, Chefvolkswirt der Nord/LB, in Hannover. Die Landesbank hatte die 100 umsatzstärksten Unternehmen des Landes analysiert. Der Experte sieht dafür vor allem drei Gründe: Kürzere und vergleichsweise weniger umfassende "Lockdowns", eine auf weniger stark auf sozialen Kontakten basierende Wirtschaftsstruktur sowie solide Staatsfinanzen vor der Krise.

Geht es 2021 in Niedersachsen bald bergauf?

Der Ausblick auf das kommende Jahr mache Mut. Demnach dürfte sich Niedersachsens Wirtschaft bald erholen, heißt es in dem Bericht. Zurzeit könne man einen relativ positiven Ausblick auf das Jahr 2021 geben, so Lips. Es sei "Licht am Ende des Tunnels" zu sehen. Lips glaubt, dass es auch in Niedersachsen bergauf gehen könnte - allerdings sei das von Fortschritten bei der Pandemie-Bekämpfung, dem Beginn der Impfkampagne und dem Mitziehen der Bevölkerung abhängig. Insgesamt werde es aber wohl nach der heftigen konjunkturellen Schwächephase im auslaufenden Jahr auch 2021 noch "deutliche Effekte" der Corona-Krise auf die Wirtschaft geben. Die Nord/LB wertet jedes Jahr Umsätze und Wertschöpfung der wichtigsten Unternehmen in Niedersachsen aus.

Weitere Informationen
Ein Mitarbeiter eines metallverarbeitenden Betriebes schweißt eine Naht an einem Werkstück. © picture alliance/dpa Foto: Carsten Rehder

Trendwende? Aufträge für Industrie ziehen deutlich an

Erstmals im Jahr 2020 wurden Vergleichswerte des Vorjahres übertroffen: Im Oktober stieg die Nachfrage um vier Prozent. mehr

Wolken ziehen über den Firmensitz der Tui Group hinweg. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Neues Rettungspaket: TUI bekommt fast zwei Milliarden Euro

Der Reisekonzern ist durch die Pandemie finanziell angeschlagen. TUI-Chef Fritz Joussen hofft auf die Zeit nach Corona. mehr

Ein Hinweisschild zeigt auf dem Messegelände Hannover an, dass ein Bereich gesperrt ist. © picture alliance/GES/Marvin Ibo Güngör Foto: Marvin Ibo Güngör

Wegen Corona: Zwei weitere Messen in Hannover abgesagt

Die B.I.G. und die Freizeit-, Reise- und Sportmesse abf fallen im Februar aus. Das haben die Veranstalter entschieden. mehr

Das Symbol der Bundesagentur für Arbeit auf einem Smartphone. © imago images / photothek Foto: Thomas Trutschel

Arbeitsmarkt stabilisiert sich - Corona-Folgen aber unübersehbar

Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg melden für November etwas weniger Arbeitslose als im Vormonat. In MV stieg die Zahl leicht an. mehr

Weitere Informationen
Medizinische und FFP-2-Masken liegen auf einem Tisch. © NDR Foto: Anja Deuble

In Niedersachsen sind strengere Corona-Regeln in Kraft

Im Nahverkehr und in Supermärkten müssen nun medizinische Masken getragen werden. Ausnahmen gelten für Kinder. mehr

Nordhorn: Ein Abstrich für einen PCR-Test wird von einem Mitarbeiter im Corona-Testzentrum genommen. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Corona in Niedersachsen: 486 Neuinfektionen, 58 Todesfälle

Die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus beträgt in Niedersachsen nun mehr als 3.000. mehr

Der Impfstoff, der von der Universität Oxford und dem Pharmakonzerns Astrazeneca produziert wird, liegt in einem Kühlschrank in einem geöffneten Karton.  Foto: Liam Mcburney/PA Wire/dpa

Corona-News-Ticker: Weiter Diskussion über Impfstoff von AstraZeneca

Schützt das Vakzin Ältere schlechter? Das Unternehmen dementiert, Minister Spahn will nicht spekulieren. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 03.12.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Zwei symbolische Darstellungen des Coronavirus in unterschiedlichen Farben. © imago images / Alexander Limbach Foto: Alexander Limbach

Corona-Mutation: Kontakte leben in der Region Hannover

Bei der betroffenen Frau wurde die als hochansteckend geltende sogenannte britische Virus-Variante B1.1.7 nachgewiesen. mehr

Spritze mit Corona-Schutzimpfstoff wird verabreicht. © picture alliance/Jens Büttner Foto: Jens Büttner

Krisenstab informiert heute über aktuelle Corona-Lage

Dabei wird es voraussichtlich auch um die weitere Impfstrategie gehen. NDR.de überträgt die Pressekonferenz live ab 13 Uhr. mehr

Die Phantomskizze zeigt den gesuchten Sexualstraftäter im Mordfall Dennis K. © picture-alliance Foto: Ingo Wagner

"Maskenmann": Kindermörder auch in Frankreich vor Gericht

Martin N. wurde bereits vor neun Jahren vom Landgericht Stade wegen dreifachen Mordes verurteilt. mehr

Rauch über einer Tischlerei. Die Feuerwehr ist im Löscheinsatz. © NWM TV

Loxstedt: Feuer in Tischlerei - eine Million Euro Schaden

Im Landkreis Cuxhaven ist eine Tischlerei abgebrannt. Die Feuerwehr verhinderte ein übergreifen der Flammen. mehr