Stand: 02.09.2020 11:32 Uhr

Niedersachsen verschiebt Corona-Lockerungen erneut

Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen
Wegen steigender Infektionszahlen verschiebt Niedersachsen weitere Lockerungen der Corona-Regeln. (Themenbild)

Niedersachsen hat weitere Lockerungen der Corona-Regeln erneut verschoben. Hintergrund sind die zuletzt wieder gestiegenen Infektionszahlen. Das Kabinett habe entschieden, dass die nächste Corona-Verordnung am 1. Oktober herauskommt, sagte eine Sprecherin der Staatskanzlei am Mittwoch in der Landespressekonferenz. Ob es dann weitere Lockerungen geben wird oder nicht, "wird dann zu gegebener Zeit entschieden, wenn man die Infektionslage ein bisschen besser einschätzen kann", sagte die Sprecherin.

Veranstaltungen und private Feiern in der Diskussion

Weitere Lockerungen betreffen der Sprecherin zufolge das Thema Veranstaltungen - sowohl im sportlichen als auch im kulturellen Bereich. Zum Beispiel gehe es darum, ob Stadien für Zuschauer öffnen. Auch private Feiern und die Anzahl der Teilnehmer dabei sei ein Thema. "Das ist alles in der Diskussion, was da am Ende drinstehen wird, ist aber noch unklar", so die Sprecherin. Basis der Entscheidungen sei, ob die Infektionslage stabil bleibt. Messen bleiben der Sprecherin zufolge laut der aktuellen Corona-Verordnung weiterhin verboten.

Lockerungen ursprünglich für 1. September geplant

Ursprünglich hatte die Landesregierung den 1. September für weitere Lockerungen angepeilt. Doch bereits vor zwei Wochen hatte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) angekündigt, dass der Termin auf Mitte September verschoben wird. Dieses Datum wurde nun erneut korrigiert.

Weitere Informationen
Mitarbeiter von einem Testzentrum nehmen einen Corona-Abstrich von Insassen eines Pkws.
2 Min

Corona Kompakt: Halbjahresbilanz mit dem Virus

Vor sechs Monaten wurde die erste Corona-Infektion in Niedersachsen nachgewiesen. Die Krisenbilanz der Landesregierung fällt positiv aus. Außerdem: Einschulung in der Corona-Zeit und aktuelle Zahlen. 2 Min

Proben für einen PCR-Test werden von einem Mitarbeiter im Corona-Testzentrum verpackt. © dp-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Corona in Niedersachsen: Inzidenz sinkt weiter

Das Robert Koch-Institut meldet zudem 1.104 Neuinfektionen und 18 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona. mehr

Ein Frau mit Schutzmaske im Supermarkt. © picture alliance Foto: Kirsten Nijhof

Bußgeld: Das kosten Verstöße gegen Corona-Regeln

In Niedersachsen gilt ein neuer Corona-Bußgeldkatalog - mit deutlich höheren Strafen. Hinzu kommt, dass laut Verordnung nun ein Attest nötig ist, wenn jemand keine Maske tragen kann. mehr

Montage: Spielbuchstaben bilden das Wort "Distanz" auf einer Schutzmaske. © picture alliance/chromorange Foto: Christian Ohde

Keine Corona-Lockerungen bis zum 15. September

Bis Mitte September wird es in Niedersachsen keine Rücknahme von Corona-Maßnahmen geben. Die Landesregierung will die Auswirkungen von Schulstart und Rückreisewelle abwarten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 02.09.2020 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Mitarbeiter wischt Tische vor einem Cafe in einer Innenstadt ab. © picture alliance/dpa/Fabian Strauch Foto: Fabian Strauch

Niedersachsen schraubt an Corona-Test-Regeln: Kritik bleibt

Den Vertretern von Handel, Gastronomie und Tourismus gehen die geplanten Lockerungen nicht weit genug. mehr