Das Alstom Logo auf dem Dach der Firmenvertretung in Salzgitter. © picture-alliance / dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

Niedersachsen bestellt für 470 Millionen Euro neue Züge

Stand: 25.02.2021 19:02 Uhr

Das Land schafft für die Rekordsumme von fast einer halben Milliarde Euro neue Regionalzüge an. Die hochmodernen Triebwagen sollen vor allem im Nordwesten fahren.

Die 34 Doppelstockzüge mit insgesamt 154 Waggons werden am Alstom-Standort Salzgitter gebaut und instandgehalten. "Das ist ein Meilenstein für den Ausbau des Schienennahverkehrs in Niedersachsen", sagte Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU). Noch nie habe das Land so viele Züge auf einen Schlag bestellt. Der Auftrag sichere langfristig Beschäftigung. Für die Wartung über einen Zeitraum von 30 Jahren wird mit Alstom ein weiterer Vertrag im Volumen von 340 Millionen Euro geschlossen.

Direktverbindungen nach Wilhelmshaven

Ein doppelstöckiger Zug des Herstellers Alstom. © Alstom
Die Züge fahren rein elektrisch.

Die Triebwagen sollen auf den Linien von Osnabrück und Hannover nach Bremerhaven sowie von Hannover nach Wilhelmshaven und Norddeich-Mole eingesetzt werden. Insbesondere Wilhelmshaven soll dadurch künftig leichter erreichbar sein. Die Züge fahren rein elektrisch. Nach Angaben der Landesnahverkehrsgesellschaft sind es die leisesten Regionalbahnen in Deutschland - sowohl für die Fahrgäste als auch für die Anwohnenden entlang der Strecken. Selbst bei Tempo 160 seien die Triebwagen nicht lauter als ein moderner Staubsauger, heißt es.

WLAN für die Fahrgäste

Die nach Wünschen des Landes konzipierten Züge - es handelt sich um 68 Steuer- und 86 Mittelwagen - haben zwei Stockwerke und sind barrierefrei. Die Fahrgäste können an Bord WLAN nutzen. Bis die neuen Bahnen rollen, wird allerdings noch etwas dauern: Erst Ende 2024 sollen sie den Betrieb aufnehmen und täglich rund 40.000 Fahrgäste befördern.

Weitere Informationen
Vor dem Verwaltungsgebäude des Bahntechnik-Herstellers Alstom in Salzgitter steht ein Hinweisschild. © picture alliance/dpa/Hauke-Christian Dittrich Foto: Hauke-Christian Dittrich

Bahnhersteller Alstom und Bombadier vollenden Mega-Fusion

Besonders der Alstom-Standort in Salzgitter könnte laut Niedersachsens Wirtschaftsminister Althusmann profitieren. (29.01.2021) mehr

Ein ICE der Deutschen Bahn ist auf der Reise Richtung Hannover. © picture-alliance Foto: Sören Stache

Niedersachsen hängt bei Bahnstrecken mit Strom hinterher

Beim aktuellen Tempo wäre in Niedersachsen erst in 30 Jahren der Großteil der Bahnstrecken mit Stromleitungen bestückt. (22.01.2021) mehr

Ein automatisch fahrender Zug der Firma Alstom ist auf Gleisen unterwegs. © dpa-Bildfunk/Alstom

Niedersachsen testet autonom fahrende Züge

Auf Niedersachsens Schienen beginnt die Zukunft: Ab 2021 werden autonom fahrende Regionalzüge getestet. Später sollen sie zwischen Wolfsburg und Braunschweig verkehren. (27.05.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 25.02.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Tische und Stühle sind in einem geschlossenen Restaurant abgesperrt. © Picture Alliance

Corona-Verordnung: Ab heute weniger Pflichten für Geimpfte

Der Lockdown in Niedersachsen bleibt, auch sonst gibt es kaum Änderungen - außer für jene mit vollständigem Impfschutz. mehr