Flüssigkeit wird auf einen Corona-Selbsttest getröpfelt. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Niedersachsen begrüßt Testpflicht für Reiserückkehrer

Stand: 30.07.2021 15:49 Uhr

Ab Sonntag gilt eine allgemeine Corona-Testpflicht für alle, die aus dem Ausland nach Deutschland einreisen. Niedersachsens Landesregierung befürwortet die neue Einreiseverordnung.

Ministerpräsident Stephan Weil und Gesundheitsministerin Daniela Behrens (beide SPD) hätten sich seit vielen Wochen dafür starkgemacht, sagte eine Regierungssprecherin am Freitag in Hannover. "Daher sind wir erfreut, dass das nun endlich kommen soll", hieß es vor dem Beschluss durch das Bundeskabinett am Freitagnachmittag.

Weitere Informationen
Ein Flugzeug im Landeanflug. © NDR Foto: Julius Matuschik

Neue Einreiseregeln: Was sich ab dem 1. August ändert

Ab Sonntag tritt eine neue Corona-Verordnung in Kraft. Die Regeln hat das Bundeskabinett am Freitag beschlossen. extern

Althusmann: Testpflicht "sinnvoll und notwendig"

Auch Vize-Ministerpräsident und Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) bezeichnete die Maßnahme als "sinnvoll und notwendig", damit das Infektionsgeschehen in Deutschland "beherrschbar" bleibe und "erneute Verschärfungen der Corona-Regeln nach der Urlaubszeit" vermieden werden könnten. Hohe Inzidenzen in vielen Urlaubsgebieten sorgten insbesondere durch die hochansteckende Delta-Variante "trotz aller Vorsicht" dafür, dass Reiserückkehrende das Virus mitbringen könnten, sagte Althusmann.

Nachweispflicht gilt für jeden ab zwölf Jahren

Die neue Verordnung sieht vor, dass Reiserückkehrende ab zwölf Jahren ab Sonntag ein aktuelles Corona-Testergebnis vorlegen müssen. Geimpfte und Genesene sind davon ausgenommen, sofern sie ihren Status nachweisen können. Die Regelung gilt für alle Länder, unabhängig vom genutzten Verkehrsmittel.

Weitere Informationen
Vor einer Bar im Hamburger Stadtteil St. Georg steht ein Hinweisschild, welches auf den Einlass nach der 2G-Regel hinweist. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

Corona in Niedersachsen: 2G und ein neuer Leitindikator

Für Geimpfte und Genesene soll es mehr Freiheiten geben. Zudem hat das Land die drei Warnstufen präzisiert. mehr

Eine Mitarbeiterin in einem Schnelltestzentrum hält einen Corona-Schnelltest in den Händen. © picture alliance/dpa/Moritz Frankenberg Foto: Moritz Frankenberg

Die Corona-Lage in Niedersachsen und in Ihrer Kommune

Corona-Regeln richten sich nach Hospitalisierung, Inzidenz und Intensivbettenbelegung. Hier die aktuellen Werte. mehr

Eine Frau sucht in einem öffentlichen Mülleimer nach Pfandflaschen. © dpa/picture alliance Foto: Bildagentur-online/Schoening

Corona-News-Ticker: Verband warnt vor Ausgrenzung von Ärmeren durch 2G

2G-Regeln schränkten deren Teilhabe am gesellschaftlichen Leben weiter ein, kritisiert Niedersachsens Armutskonferenz. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Postleitzahl-Service: Corona-Daten für Ihre Region

Sinken die Infektionszahlen weiter? Über die Webseite von NDR.de können Sie die aktuellen Corona-Zahlen für Ihre Region abrufen. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 01.08.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Mann wirft seinen Stimmzettel für die Bundestagswahl in eine Urne. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Bundestagswahl: SPD knapp vorn - in Niedersachsen deutlich

In Niedersachsen liegt die SPD nach einer ersten Hochrechnung deutlich vor der CDU. Die Grünen sind drittstärkste Kraft. mehr