Stand: 28.03.2019 08:55 Uhr

Niedersachsen: Bauhaus-Jubiläum offiziell eröffnet

Auch in Niedersachsen hat die Bauhaus-Architektur ihre Spuren hinterlassen - unter anderem mit dem Fagus-Werk in Alfeld (Landkreis Hildesheim). Dort ist am Freitag mit einem Festakt das Bauhaus-Jubiläum für Niedersachsen offiziell eröffnet worden. Das Fagus-Werk ist das Erstlingswerk des Bauhaus-Gründers Walter Gropius und gilt als Schlüsselbau der Moderne. Anlässlich des 100. Geburtstages des Bauhaus wird dort seit Freitag eine Sonderausstellung zu seiner Gründungsgeschichte gezeigt. Die Ausstellung "Mut - Die Provinz und das Bauhaus" soll den Blick öffnen für die Ausstrahlung des Bauhaus-Gedankens über Weimar, Dessau und Berlin hinaus. Vorgestellt werden Personen und Organisationen, die Bauhaus-Elemente nachhaltig in Südniedersachsen verankert haben. Die Schau läuft bis zum 3. November.

Der Norden hat viel Bauhaus zu bieten

Das vom Bauhaus-Gründer Walter Gropius entworfene Fagus-Werk in Alfeld von 1911 gilt als einer der Ur-Bauten der Moderne. Die lichtdurchflutete Schuhleistenfabrik, das Erstlingswerk des jungen Architekten Gropius, ist inzwischen UNESCO-Weltkulturerbe. Neben der bis zum 3. November im Fagus-Werk geöffneten Sonderausstellung kann man im Norden anlässlich des Jubiläumsjahres an vielen weiteren Orten den Spuren des Bauhaus folgen. Eine Übersicht:

  • Celle: Die Siedlungen und Bauwerke von Otto Haesler prägen das Stadtbild von Celle, zum Beispiel seine von 1926 bis 1928 gestaltete Volksschule (Altstädter Schule) mit ihrer Glsfront und die Siedlung Blumläger Feld (1930/31). Das Haesler gewidmete Museum in Celle ist derzeit wegen Umbauten geschlossen und soll voraussichtlich im Mai wiedereröffnet werden.

  • Oldenburg: "Zwischen Utopie und Anpassung" ist der Titel einer Ausstellung im Landesmuseum Oldenburg, die am 27. April startet. Im Mittelpunkt stehen die vier Bauhaus-Schüler Hin Bredendieck, Hermann Gautel, Hans Martin Fricke und Karl Schwoon aus Oldenburg und Ostfriesland. Gezeigt werden zudem Werke von Bauhaus-Meistern wie Wassily Kandinsky und Oskar Schlemmer.

  • Hannover: In der Landeshauptstadt ist bis zum 23. Juni die Ausstellung "Auf dem Weg zum Bauhaus - Das Erwachen der Moderne in Niedersachsen" im niedersächsischen Landesdenkmalamt zu sehen. Die Schau soll anschließend auch in Alfeld, Celle und Braunschweig gezeigt werden. Zudem widmet sich das Sprengel-Museum Hannover noch bis zum 12. Mai dem Bauhaus-Fotografen Umbo.

  • Rammelsberg: Vom 23. Juni an zeigt die Ausstellung "Industriebau in der Fotografie der Moderne" Aufnahmen des Bauhaus-Fotografen Albert Renger-Patzsch von den Tagesanlagen des heutigen Weltkulturerbes, die von den Architekten Fritz Schupp und Martin Kremmer erbaut wurden.

  • Bremen: Aus der Hansestadt stammt der Pionier des Industriedesigns, Wilhelm Wagenfeld. Sein berühmtes Werk, die Tischleuchte von 1924, ist Ausgangspunkt für eine am 23. Mai startende Ausstellung im Wilhelm-Wagenfeld-Haus. Viele seiner Designobjekte wie Teekannen und Salzstreuer werden noch heute produziert.

Weitere Informationen

"UMBO hat die Fotografie neu erfunden"

Das Sprengel Museum in Hannover zeigt eine Retrospektive des Bauhaus-Fotokünstlers UMBO. Kuratorin Inka Schube spricht über die Ausstellung, den Fotografen und seine Kunst. (08.02.2019) mehr

Von Aurich ans Bauhaus: Designer Hin Bredendieck

Pünktlich zum 100. Bauhaus-Jubiläum hat ein Oldenburger Museum einen Schatz entdeckt: den Nachlass des Designers Hin Bredendiek. Er lernte unter anderem bei Kandinsky und Klee. (01.02.2019) mehr

Schlüsselbau der Moderne: Das Fagus-Werk

Die Fabrik, die Walter Gropius 1911 in Alfeld baute, gilt als Meilenstein der Bauhaus-Architektur und gehört zum UNESCO-Welterbe. Ein spannendes Ziel für Architektur-Fans. (31.05.2018) mehr

Vom Fagus-Werk bis zum Kurhaus: Bauhaus im Norden


28.03.2019 08:55 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version, hieß es, dass es sich bei der Altstädter Schule und der Volksschule in Celle um zwei unterschiedliche Bauten handelt. Dem ist nicht so. Die Volksschule wird auch als Altstädter Schule bezeichnet.

Dieses Thema im Programm:

Niedersachsen 18.00 | 15.02.2019 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:15
Hallo Niedersachsen
06:21
Hallo Niedersachsen

Ein Tag im Rollstuhl

Hallo Niedersachsen
03:04
Hallo Niedersachsen