Stand: 15.02.2019 19:35 Uhr

Niedersachsen: Bauhaus-Jubiläum offiziell eröffnet

Auch in Niedersachsen hat die Bauhaus-Architektur ihre Spuren hinterlassen - unter anderem mit dem Fagus-Werk in Alfeld (Landkreis Hildesheim). Dort ist am Freitag mit einem Festakt das Bauhaus-Jubiläum für Niedersachsen offiziell eröffnet worden. Das Fagus-Werk ist das Erstlingswerk des Bauhaus-Gründers Walter Gropius und gilt als Schlüsselbau der Moderne. Anlässlich des 100. Geburtstages des Bauhaus wird dort seit Freitag eine Sonderausstellung zu seiner Gründungsgeschichte gezeigt. Die Ausstellung "Mut - Die Provinz und das Bauhaus" soll den Blick öffnen für die Ausstrahlung des Bauhaus-Gedankens über Weimar, Dessau und Berlin hinaus. Vorgestellt werden Personen und Organisationen, die Bauhaus-Elemente nachhaltig in Südniedersachsen verankert haben. Die Schau läuft bis zum 3. November.

Der Norden hat viel Bauhaus zu bieten

Das vom Bauhaus-Gründer Walter Gropius entworfene Fagus-Werk in Alfeld von 1911 gilt als einer der Ur-Bauten der Moderne. Die lichtdurchflutete Schuhleistenfabrik, das Erstlingswerk des jungen Architekten Gropius, ist inzwischen UNESCO-Weltkulturerbe. Neben der bis zum 3. November im Fagus-Werk geöffneten Sonderausstellung kann man im Norden anlässlich des Jubiläumsjahres an vielen weiteren Orten den Spuren des Bauhaus folgen. Eine Übersicht:

  • Celle: Die Siedlungen und Bauwerke von Otto Haesler prägen das Stadtbild von Celle, zum Beispiel seine von 1926 bis 1928 gestaltete Volksschule, die Siedlung Blumläger Feld (1930/31) und die Altstädter Schule (1927/28) mit ihrer Glasfront. Das Haesler gewidmete Museum in Celle ist derzeit wegen Umbauten geschlossen und soll voraussichtlich im Mai wiedereröffnet werden.

  • Oldenburg: "Zwischen Utopie und Anpassung" ist der Titel einer Ausstellung im Landesmuseum Oldenburg, die am 27. April startet. Im Mittelpunkt stehen die vier Bauhaus-Schüler Hin Bredendieck, Hermann Gautel, Hans Martin Fricke und Karl Schwoon aus Oldenburg und Ostfriesland. Gezeigt werden zudem Werke von Bauhaus-Meistern wie Wassily Kandinsky und Oskar Schlemmer.

  • Hannover: In der Landeshauptstadt ist bis zum 23. Juni die Ausstellung "Auf dem Weg zum Bauhaus - Das Erwachen der Moderne in Niedersachsen" im niedersächsischen Landesdenkmalamt zu sehen. Die Schau soll anschließend auch in Alfeld, Celle und Braunschweig gezeigt werden. Zudem widmet sich das Sprengel-Museum Hannover noch bis zum 12. Mai dem Bauhaus-Fotografen Umbo.

  • Rammelsberg: Vom 23. Juni an zeigt die Ausstellung "Industriebau in der Fotografie der Moderne" Aufnahmen des Bauhaus-Fotografen Albert Renger-Patzsch von den Tagesanlagen des heutigen Weltkulturerbes, die von den Architekten Fritz Schupp und Martin Kremmer erbaut wurden.

  • Bremen: Aus der Hansestadt stammt der Pionier des Industriedesigns, Wilhelm Wagenfeld. Sein berühmtes Werk, die Tischleuchte von 1924, ist Ausgangspunkt für eine am 23. Mai startende Ausstellung im Wilhelm-Wagenfeld-Haus. Viele seiner Designobjekte wie Teekannen und Salzstreuer werden noch heute produziert.

Weitere Informationen

"UMBO hat die Fotografie neu erfunden"

Das Sprengel Museum in Hannover zeigt eine Retrospektive des Bauhaus-Fotokünstlers UMBO. Kuratorin Inka Schube spricht über die Ausstellung, den Fotografen und seine Kunst. (08.02.2019) mehr

Von Aurich ans Bauhaus: Designer Hin Bredendieck

Pünktlich zum 100. Bauhaus-Jubiläum hat ein Oldenburger Museum einen Schatz entdeckt: den Nachlass des Designers Hin Bredendiek. Er lernte unter anderem bei Kandinsky und Klee. (01.02.2019) mehr

Schlüsselbau der Moderne: Das Fagus-Werk

Die Fabrik, die Walter Gropius 1911 in Alfeld baute, gilt als Meilenstein der Bauhaus-Architektur und gehört zum UNESCO-Welterbe. Ein spannendes Ziel für Architektur-Fans. (31.05.2018) mehr

100 Jahre Bauhaus

Dieses Thema im Programm:

Niedersachsen 18.00 | 15.02.2019 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:52
Hallo Niedersachsen

Der Herr der Matheaufgaben

20.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:30
Hallo Niedersachsen

Osterhasenpostamt startet in die Saison

20.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen