Stand: 01.01.2019 11:16 Uhr

Niedersachsen 2018: Die bewegendsten Ereignisse

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

Januar

"Friederike" hinterlässt schwere Schäden

Am 18. Januar zieht Sturmtief "Friederike" über den Norden hinweg. Auch in Niedersachsen richtet der Sturm schwere Schäden an. Bäume stürzen auf Autos und blockieren Bahngleise, starker Schneefall führt im Harz und im Nordwesten zu Unfällen. Vor allem im Solling, auch in anderen Regionen des Landes reißt "Friederike" Hunderttausende Kubikmeter Wald um. So viel Holz muss verkauft werden, dass es später im Jahr sogar nach China, Korea und Indien verschifft wird.

Mutter erstochen: Jugendstrafe für 14-Jährige

Am 19. Januar wird eine 14-Jährige zu acht Jahren Jugendstrafe verurteilt. Sie hatte in Varel im Landkreis Friesland ihre Mutter getötet. Der 15-jährige Freund des Mädchens wird in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen. Am Muttertag 2017 hatten beide gemeinsam nach Auffassung des Gerichts die 39-jährige Frau im Schlaf mit mehreren Messerstichen getötet. Details, etwa zum möglichen Motiv, gibt das Gericht nicht bekannt.

Februar

Landtag öffnet für Besucher

Der komplett sanierte und neu gestaltete Landtag in Hannover öffnet am 17. Februar erstmals seine Türen für die Öffentlichkeit. Der Umbau hat 58,2 Millionen Euro gekostet und mehr als drei Jahre gedauert.

Cuxhaven: Millionenschaden bei Zug-Kollision

Beim Zusammenstoß eines Autotransportzugs mit einem stehenden Güterzug entsteht am 20. Februar in Cuxhaven ein Schaden in Millionenhöhe. Zwei Lokführer erleiden einen Schock. Mindestens 20 für den Export bestimmte Neuwagen werden zertrümmert.

März

Kaserne in Hannover umbenannt

Zum ersten Mal wird eine Bundeswehr-Kaserne nach einem im Auslandseinsatz gestorbenen Soldaten benannt: Die Emmich-Cambrai-Kaserne in Hannover trägt vom 28. März an den Namen des in Afghanistan getöteten Feldjägers Tobias Lagenstein.

Aus Rache getötet: Lebenslange Haft

Das Landgericht Verden verurteilt einen 23-Jährigen am 28. März zu lebenslanger Haft. Der Albaner hat laut Gericht aus Rache einen Landsmann erschossen. Im Januar 2017 hatte der Verurteilte demnach in Visselhövede ein Motorrad gesteuert, von dem aus der Beifahrer zwölf Schüsse auf das Opfer abfeuerte. Die Identität des Schützen ist unbekannt.

April

"Chico" beißt Besitzer tot

Kampfhund "Chico" beißt am 4. April in einer Wohnung in Hannover seine Besitzer tot, eine Mutter und ihren Sohn. Feuerwehrleute fangen das Tier ein. "Chico" wird später eingeschläfert. Der Vorfall und die Tötung des Hundes lösen in der Öffentlichkeit eine hitzige Debatte aus. Hasskommentare im Internet beschäftigen zum Teil sogar die Staatsanwaltschaft.

Temperatur-Rekord im April

Niedersachsen erlebt den wärmsten 19. April, den es nach den Aufzeichnungen des Deutschen Wetterdienstes je gegeben hat. In Lingen im Emsland klettert das Thermometer auf knapp 30 Grad.

Mai

Erstmals seit 50 Jahren: Land will Schulden abbauen

Niedersachsen steigt zum ersten Mal seit 50 Jahren in den Abbau seines milliardenhohen Schuldenbergs ein. 2017 wurde mit einem Überschuss von 1,2 Milliarden Euro abgeschlossen, davon will das Land 100 Millionen zur Tilgung seiner Schulden verwenden. Das kündigt Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU) am 2. Mai an. Niedersachsen hat Schulden in Höhe von mehr als 61 Milliarden Euro.

Heimkehr der Töchter aus Tunesien

Zwei Mädchen, die mehrere Jahre von der Familie ihres Vaters in Tunesien festgehalten wurden, kehren mit ihrer Mutter Katharina Schmidt nach Hannover zurück. Schmidt holt die Kinder auf eigene Faust ab, wird am Flughafen jedoch stundenlang von den Behörden festgesetzt. Erst nach Intervention der deutschen Politik kann die Familie nach Hannover reisen.

Kindesentzug

Töchter zu Hause: Mutter hofft auf Ruhe

Drei Jahre hat Katharina Schmidt aus Hannover um ihre vom Ex-Mann in Tunesien festgehaltenen Kinder gekämpft. Seit Mai sind sie zu Hause. (01.11.2018) mehr

Überflutungen in Südniedersachsen

Ein stundenlanges Unwetter überschwemmt am 29. Mai Keller und Straßen in Südniedersachsen. Besonders betroffen ist Bad Gandersheim (Landkreis Northeim).

Juni

Lebenslange Haft für Familienvater

Weil er seine Ehefrau zu Tode geprügelt hat, muss ein 32 Jahre alter Familienvater aus dem Landkreis Holzminden lebenslang in Haft. Das Landgericht Hildesheim verurteilt den Mann am 8. Juni wegen Mordes und stellt die besondere Schwere der Schuld fest. Die drei kleinen Töchter des Paares mussten die Tat mit ansehen.

VW-Milliarde: Geldsegen für Landeskasse

Volkswagen zahlt am 13. Juni in Deutschland eine Geldbuße von einer Milliarde Euro. Damit werden Verletzungen der Aufsichtspflicht im Zusammenhang mit dem Dieselskandal geahndet. Das Land Niedersachsen will das Bußgeld vor allem in die Digitalisierung, die Universitätskliniken in Hannover und Göttingen sowie die Luftreinhaltung stecken.

Haushaltspolitik

VW-Milliarde: Digitales, Kliniken, Luftreinhaltung

Niedersachsen hat entschieden, was mit der VW-Milliarde geschieht: Sie fließt in die Digitalisierung, die Kliniken im Lande sowie in saubere Luft. (26.06.2018) mehr

Juli

Feuer auf staubtrockenen Feldern

Wegen der Trockenheit und Hitze entstehen immer wieder Brände auf Getreidefeldern. Bereits ein Funke von einer Landmaschine genügt, um Feuer zu entfachen.

Trockenheit

Feldbrände: Gefahrenquelle Landmaschine

Die Brände auf den Feldern häufen sich. Experten glauben, dass abgenutzte Kugellager in Landmaschinen dafür oft die Ursache sind. Selbst gute Wartung verspricht keine Sicherheit. (03.07.2018) mehr

Elefant stürzt auf Zirkusbesucher

Während einer Zirkus-Show in Osnabrück fällt ein Elefant am 4. Juli aus der Manege in den Zuschauerbereich. Das Tier und ein Zuschauer werden leicht verletzt. Der Unfall entfacht die Debatte über ein Verbot von Elefanten im Zirkus neu.

August

Fünf Tote bei Flugzeugabstürzen

Der Ausflug eines Großvaters mit seiner Enkelin nimmt am 11. August in Melle (Landkreis Osnabrück) ein tragisches Ende. Beim Absturz ihres Ultraleichtflugzeugs sterben der 74 Jahre alter Pilot und seine 14-jährige Begleiterin. Es ist einer von drei Abstürzen innerhalb kürzester Zeit: In Braunschweig verunglückt am selben Tag ein 15-jähriger Flugschüler tödlich. Zwei Tage vorher stürzt ein Kleinflugzeug auf dem Flughafen Münster/Osnabrück beim Landeanflug ab, beide Insassen sterben.

Hitze und Dürre: Elbe führt kaum noch Wasser

Niedersachsen ächzt weiter unter großer Hitze und anhaltender Trockenheit. Landwirte klagen über massive Einbußen. Flüsse führen immer weniger Wasser - auch die Elbe: Am 19. August stellt die letzte Fähre im Landkreis Lüneburg wegen Niedrigwassers den Betrieb ein. Die "Amt Neuhaus", die Bleckede mit Neu-Bleckede verbindet, war für viele Anwohner seit Tagen die einzige verbliebene Möglichkeit, um schnell über die Elbe zu kommen. Erst nach gut drei Wochen kann die Fähre wieder fahren.

September

Moorbrand bei Meppen bricht aus

Am 3. September bricht auf einem Testgelände der Bundeswehr bei Meppen (Landkreis Emsland) ein Moorbrand aus. Das Feuer breitet sich auf einer Fläche von rund zwei mal vier Kilometern aus. Unterirdische Glutnester machen die Löscharbeiten schwierig. Zwischenzeitlich kämpfen bis zu 2.000 Einsatzkräfte gegen das Feuer. Einige Tage droht die Evakuierung zweier Ortschaften, vorübergehend wird der Katastrophenfall ausgerufen. Erst am 10. Oktober verkündet die Bundeswehr: Brand gelöscht.

Missbrauch: Mehr als 220 Opfer katholischer Geistlicher

Die katholische Kirche stellt am 25. September auf der deutschen Bischofskonferenz in Fulda die Ergebnisse einer bundesweiten Studie zu sexuellem Missbrauch vor. Demnach haben Geistliche in Niedersachsen und Bremen in den vergangenen Jahrzehnten mehr als 220 Minderjährige missbraucht. Die meisten von ihnen waren Jungen. Viele der Beschuldigten sind längst tot.

Missbrauch

153 Missbrauchsopfer allein im Bistum Hildesheim

Die katholische Kirche hat Zahlen zu Missbrauchsfällen der vergangenen Jahrzehnte veröffentlicht. Im Bistum Hildesheim hat es laut Bischof Wilmer mindestens 153 Opfer gegeben. (25.09.2018) mehr

Oktober

Mammut-Prozess gegen Niels Högel startet in Oldenburg

Der wohl größte Mordprozess der Nachkriegszeit beginnt am 30. Oktober am Landgericht Oldenburg: Der frühere Krankenpfleger Niels Högel muss sich wegen des Mordes an mindestens 100 weiteren Patienten verantworten. Wegen sechs Taten sitzt er bereits lebenslang in Haft. Auf die Frage des Gerichts, ob die gegen ihn erhobenen Vorwürfe größtenteils zuträfen, antwortet Högel zum Prozessauftakt mit "Ja".

Mordprozess

Högel spricht von Scham und Ekel

Ex-Krankenpfleger Niels Högel hat sich am zweiten Tag des Mordprozesses in Oldenburg zu 26 angeklagten Taten geäußert. Er gestand die Vorwürfe größtenteils ein und gab sich reumütig. (21.11.2018) mehr

Am 31. Oktober ist Feiertag

Der Reformationstag ist erstmals gesetzlicher Feiertag in Niedersachsen. Der Landtag hatte dies erst am 18. Juni 2018 beschlossen. Vorausgegangen war eine kontroverse Diskussion zwischen Politik, Konfessionen, Verbänden und Gesellschaft. Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein führen den Reformationstag 2018 ebenfalls als neuen Feiertag ein. Zum 500. Reformationsjubiläum 2017 war der Tag einmalig bundesweit als Feiertag begangen worden.

Feiertag

Reformationstag: Niedersachsen haben erstmals frei

Zum ersten Mal ist der Reformationstag in Niedersachsen gesetzlicher Feiertag. Die evangelischen Kirchen feiern ihn zusammen mit Vertretern anderer Religionen. (31.10.2018) mehr

November

Gegen VW: Bundesweit erste Musterfeststellungsklage

Stellvertretend für vom Dieselskandal betroffene Autofahrer reicht der Verbraucherzentrale Bundesverband am 1. November gegen Volkswagen die bundesweit erste Musterfeststellungsklage ein. Die Verbraucherschützer wollen vom Autobauer Schadenersatz für die Fahrzeugbesitzer.

Musterfeststellungsklage

370.000 VW-Kunden schließen sich Klage an

28.000 Besitzer manipulierter VW-Autos haben sich bereits einer Verbraucherklage gegen VW angeschlossen. Der Verbraucherzentrale Bundesverband will für sie Schadenersatz erstreiten. (30.11.2018) mehr

Verfassungsschutz-Präsidentin geht

Maren Brandenburger, Präsidentin des niedersächsischen Verfassungsschutzes, gibt ihren Posten ab. Das wird am 21. November bekannt. Hintergrund ist die Enttarnung eines V-Manns, der als Student an der Universität Göttingen die linke Szene ausspioniert haben soll. Im Zuge eines Gerichtsverfahrens war ein Dokument herausgegeben worden, das Rückschlüsse auf die Identität des Mannes ermöglichte.

Innere Sicherheit

V-Mann-Affäre: Maren Brandenburger gibt Amt ab

Interne Ermittler des Innenministeriums haben strukturelle Mängel beim niedersächsischen Verfassungsschutz festgestellt. Dessen Chefin Brandenburger gibt deshalb ihr Amt auf. (21.11.2018) mehr

Cebit wird eingestellt

Die einst weltgrößte Computermesse Cebit wird abgeschafft - nach mehr als 30 Jahren. Das teilt die Deutsche Messe AG am 28. November mit. Austeller- und Besucherzahlen waren zuvor stark zurückgegangen.

Messe

That's IT: Cebit macht dicht

Die Cebit in Hannover wird eingestellt. Die Messe AG begründet dies mit Besucherrückgang - Ministerpräsident Weil sagte, die Messe sei Opfer ihres eigenen Erfolges geworden. (29.11.2018) mehr

Dezember

Eindringling legt Flughafen Hannover lahm

Kein Flugbetrieb für mehr als vier Stunden: Am 29. Dezember gelangt ein 21-jähriger Autofahrer auf dem Flughafen Hannover mit einem Auto bis auf das Vorfeld. Er fährt einer gerade gelandeten Maschine hinterher. Warum, ist zunächst völlig unklar. Der Mann steht zum Zeitpunkt der Tat unter Drogeneinfluss. Er kommt in Untersuchungshaft.

Weitere Informationen

Flughafen Hannover: Autofahrer schweigt zu Motiv

Das Motiv des 21-Jährigen, der mit seinem Auto auf das Flugfeld des Hannover Airports gefahren war, bleibt unklar. Ermittlern zufolge schweigt er dazu. Der Mann sitzt in U-Haft. mehr

Bad Bentheim: Das Fenster zum Zug ist Geschichte

Am 7. Dezember wird der sanierte Bahnhof in Bad Bentheim wieder eröffnet. Der Bahnhof war durch eine Panne weltweit bekannt geworden: Ein neuer Bahnsteig war zu hoch - die Türen des Bahnhofsgebäudes ließen sich nicht mehr öffnen. Mit ihren Koffern stiegen Reisende durch ein Fenster auf den Bahnsteig.

Zugverkehr

Bentheimer Pannen-Bahnhof endlich barrierefrei

Das sanierte Bahnhofsgebäude in Bad Bentheim wird eröffnet. Berühmt war es geworden, weil der neue Bahnsteig so hoch gepflastert wurde, dass die Türen nicht mehr aufgingen. (04.12.2018) mehr

 

Das Jahr 2018 in Videos
06:57
Hallo Niedersachsen
07:07
Hallo Niedersachsen
06:41
Hallo Niedersachsen
07:15
Hallo Niedersachsen

 

Weitere Informationen

Zahlen, Daten, Fakten aus dem Jahr 2018

Mehr Touristen, mehr Sonne, geringere Ernte und weniger Nutztierrisse: In einer kleinen Übersicht haben wir für Sie einige interessante Zahlen aus dem Jahr 2018 zusammengestellt. mehr

Das Jahr in Bildern

Monatelange Hitze, staubtrockene Böden, Moorbrand bei Meppen. Und noch viel mehr ist 2018 in Niedersachsen passiert. Ein Rückblick in Bildern. mehr

Niedersachsen 2018 aus der Luft

2018 hat NDR.de das Land Niedersachsen auch aus der Vogelperspektive betrachtet: Die Marienburg im Schnee, Felder zur Erntezeit, Kreuzfahrtschiffe in Bewegung und mehr. mehr

Am meisten gelesen: Die Top Ten aus 2018

Unter den Dingen, die die Niedersachsen 2018 am meisten interessiert haben, sind ein Brand, ein Hund und ein Schiff. Hier die zehn meistgeklickten Artikel auf NDR.de/Niedersachsen. mehr

Aus dem Polizeibericht: Kuriose Einsätze 2018

Mit 15 Lämmern im Auto über die Autobahn, ein Liebhaber im Schrank und heftigste Unzufriedenheit über das Weihnachtsgeschenk: So mancher Polizei-Einsatz hat 2018 für Schmunzeln gesorgt. mehr

Wetter in Niedersachsen bricht 2018 Rekorde

So warm, so trocken und so sonnig wie 2018 war es in Niedersachsen noch nie oder wenigstens schon sehr lange nicht mehr. Das Wetter hat gleich mehrere Rekorde gebrochen. mehr

Falsch abgebogen und gaaanz viel Glück gehabt

Auch Tiere tanzen ab und an mal aus der Reihe. Sie verirren sich, machen Kurzurlaub, verlieben sich und haben oft auch: ganz viel Glück. Skurriles aus der Tier-Mensch-Beziehung. mehr

Rente, Steuer & Co: Alles neu macht - der Januar

Gestern noch 2018 - ab heute 2019: Der Jahreswechsel bringt traditionell einige Änderungen mit sich. Hier gibt es einen Überblick über Neuerungen bei Geld, Steuer und Pfand. mehr

Brückentage 2019: Mit wenig Urlaub viel freimachen

Wenige Urlaubstage einsetzen, viele freie Tage bekommen: Wie Sie die Brückentage vor und nach den Feiertagen in Niedersachsen so nutzen, dass Sie in 2019 mehr vom Urlaub haben. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 30.12.2018 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:18
Hallo Niedersachsen
03:53
Hallo Niedersachsen
02:00
Hallo Niedersachsen