Eine Hand liegt auf einer Computermaus neben einem Laptop, auf dem ein Verkehrsnetz zu sehen ist. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen

Neues Verkehrsmanagementsystem NUNAV soll Staus verhindern

Stand: 07.01.2021 19:30 Uhr

Ein neues digitales Verkehrsmanagementsystem soll dazu beitragen, dass Autofahrer in Niedersachsen künftig seltener im Stau stehen. Das Land setzt dabei auf die Navigationstechnologie NUNAV.

NUNAV wertet in Echtzeit unzählige Daten von Straßen aus und vernetzt diese miteinander. Jeder Autofahrer erhalte so einen individuellen Routenvorschlag, um Folgestaus auf Ausweichrouten zu verhindern, erklärte Verkehrsminister Bernd Althusmann (CDU) am Donnerstag in Hannover. "Wir können nicht jeden Stau verhindern, aber wir können den Verkehr deutlich effizienter gestalten", sagte Althusmann bei der Vorstellung des Systems.

Die Navi-App wurde in Hannover entwickelt

Für die Nutzung von NUNAV wird lediglich ein Gerät mit Internetzugang benötigt. Als Navi-App steht das System kostenfrei für Android- und iOS-Geräte zur Verfügung. Auch die Landesverkehrsbehörde nutzt das System nach Auskunft von Althusmann, um unter anderem Unfallschwerpunkte schneller zu erkennen als bisher. Entwickelt wurde NUNAV von der Firma "Graphmasters" aus Hannover. Das Land hat dafür 180.000 Euro bezahlt.

Weitere Informationen
Das Streckenradar "Section Control" steht auf der Bundesstraße 6 zwischen Gleidingen und Rethen bei Hannover. © picture alliance Foto: Peter Steffen

Streckenradar: Streit um "Section Control" geht weiter

Ein Anwalt hat Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht eingereicht. Er hält die Maßnahme für unverhältnismäßig. (06.01.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 07.01.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Auf einer Tafel in einem Klassenzimmer steht "Sommerferien" geschrieben. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Niedersachsen hält an Terminen für Schulferien fest

Trotz Distanzlernen und Wechselunterricht bräuchten Lehrer und Schüler dringend ihre Ferien, sagte Kultusminister Tonne. mehr

Hannovers Torschütze Marvin Ducksch (r.) und Genki Haraguchi bejubeln einen Treffer. © imago images / HMB-Media

Hannover 96 bleibt nach Sieg in Nürnberg an Spitzengruppe dran

Die Niedersachsen haben nach dem 5:2-Erfolg noch sieben Punkte Rückstand auf einen direkten Aufstiegsplatz. mehr

Die Kandidatin für das Bürgermeisteramt in Lemwerder Christina Winkelmann im Portrait. © Christina Winkelmann

Bürgermeisterwahl in Lemwerder: Christina Winkelmann gewinnt

Die 49-Jährige erhielt fast 56 Prozent der abgegebenen Stimmen. Sie übernimmt damit das Amt von Regina Neuke. mehr

Eine Polizeistreife fährt in der Nacht zu einem Einsatz. © picture alliance/dpa/Patrick Seeger Foto: Patrick Seeger

Belm: Gäste von illegaler Party greifen Polizisten an

Ein Beamter wurde am Knie verletzt. Auch in Hannover musste die Polizei mehrere unerlaubte Feiern auflösen. mehr