NDR Serie: Die Klasse 9b diskutiert über Schulschließungen

Stand: 09.11.2020 19:09 Uhr

Der NDR begleitet die Klasse 9b der Leonore-Goldschmidt-Schule in Hannover-Mühlenberg durch ein Schuljahr. Diesmal setzen sich die Jugendlichen mit dem Unterricht in Corona-Zeiten auseinander.

von Tobias Hartmann

Gerade noch hat die 9b im Musikunterricht den Blues kennengelernt. Die ersten Akkorde auf den neu angeschafften Okulelen sitzen. Singen ist derzeit nicht erlaubt. Wegen Corona. Apropos Corona. In der 7. und 8. Stunde soll es in Gesellschaftslehre jetzt eigentlich um den "Imperialismus", gehen aber die Aktualität geht vor, das findet Matthias Meyer, der Klassenlehrer der 9b. Die Corona-Fallzahlen sind auch in der Region Hannover in den vergangenen Tagen deutlich angestiegen, so dass er seine Schützlinge heute spontan zu einer Debatte animieren will. Die Fragestellung: Sollen die Schulen weiter geöffnet bleiben? Ja oder nein? Die 14- bis 15-Jährigen sollen sich zu Gruppen zusammenfinden und Argumente für ihre jeweilige Position sammeln und später vortragen.

Videos
Zwei Schüler und eine Schülerin srehen vor einem Smartboard.
1 Min

"Die Gesundheit ist wichtiger als Schule"

Der Neuntklässler Joel Aslan empfindet es als sicherer, während der Corona-Pandemie nicht in die Schule zu gehen. 1 Min

Präsenzunterricht? Ja, nein oder jein?

Obwohl bereits die 7. Stunde läuft, gehen die Schüler und Schülerinnen der IGS Mühlenberg eifrig an die Aufgabe und schon bald haben sich zwei etwa gleich große Gruppen gebildet. Dazu eine kleinere, die beim Klassenlehrer für die Aufnahme eines dritten Standpunktes wirbt: Jein. Antrag angenommen. Los geht’s mit dem Sammeln von Argumenten.

Videos
Eine Schülerin sitzt in ihrer Schulklasse vor einem Fenster und schaut in die Kamera.
1 Min

"In der Schule kann man sich viel mehr beteiligen"

Kalsom Orya aus der 9b hat das Gefühl, ihre Noten während eines Lockdowns nicht vergleichbar verbessern zu können. 1 Min

Homeschooling für die Gesundheit

Die Gruppe "Nein" findet, dass die Gesundheit ganz klar vorgehe und dass deswegen die Schulen schließen sollten. In dieser Gruppe sind sie sich einig, dass das Homeschooling gut geklappt habe. Manche, wie der 15-jährige Joel, sagen, dass sie sich zu Hause sogar besser konzentrieren konnten, als hier im Klassenraum.

Weitere Informationen
Ein Schüler blickt von einem Hochhaus am Canarisweg. © NDR Foto: Tobias Hartmann

NDR Serie: Für die Klasse 9b geht's hoch hinaus

Für die 9b der IGS Mühlenberg in Hannover steht Großes an: die Frage nach dem Berufswunsch und ein Ausflug in den Canarisweg mit Blick über die Stadt. Ein Jahr lang begleitet der NDR die Klasse. mehr

Schlechte Lernbedingungen für einige Schüler

Die Gruppe "Ja" schreibt ebenfalls fleißig Stichpunkte zu ihrer Sichtweise auf. Die Schulen sollten auf jeden Fall offen bleiben, finden sie. Die Ablenkung zu Hause wäre viel zu groß. Manche haben gar kein eigenes Zimmer, die Internetverbindung sei nicht immer optimal, der Computer teilweise zu alt und das Handy eigentlich zu klein, um damit alle Aufgaben zu lesen und zu erledigen. Die 14-jährige Kalsom sagt außerdem, dass es ihr total wichtig ist und gut tue, hier in der Schule ihre Freundinnen zu treffen. Luke ist ebenfalls dafür, dass die Schulen offen bleiben. "Im Homeschooling habe ich gar keine Möglichkeit, meine mündliche Note zu verbessern und das muss ich aber, weil ich in zwei Fächern noch in den besseren E-Kurs wechseln will", so der 15-Jährige.

Mundschutz während des Unterrichts

Matthias Meyer beobachtet an der Tafel stehend alles aufmerksam. Er würde sich natürlich freuen, wenn der Präsenzunterricht so lange wie möglich weitergeht. Die Schüler und Schülerinnen seien ja erst gerade wieder richtig im Schulrhythmus drin nach der langen Pause vor dem Sommer. Eine Maske trägt hier während des Unterrichts derzeit noch keiner. Aber das handhabt jeder Lehrer und jede Lehrerin im Moment etwas unterschiedlich, so die Schüler.

Weitere Informationen
Schüler der 9b arbeiten im Computerraum. © NDR Foto: Tobias Hartmann

NDR Serie: Ein Schuljahr mit der Klasse 9b

Für die 9b der Leonore-Goldschmidt-Schule in Hannover wird es ein wichtiges Jahr: Corona und Zukunfts-Fragen beschäftigten die jungen Menschen. Der NDR begleitet sie ein Jahr lang. mehr

Die Angst, andere mit dem Virus anzustecken

Matthias Meyer sagt, dass es für ihn schon eigentlich unerlässlich sei, auch die Gestik und Mimik der Schüler und Schülerinnen zu sehen. Für viele seiner 9b ist Deutsch nicht die Muttersprache, so dass das Verstehen und die Verständigung auch ohne Maske schon oft eine Herausforderung sei. Die überwiegende Mehrheit der 9b findet eine Maske während des Unterrichts extrem belastend, weil man einfach nicht so gut Luft bekommt. Angst, sich mit dem Coronavirus anzustecken, hat keiner in der Klasse. Die Sorge, unbemerkt Eltern oder Großeltern zu infizieren, haben aber viele.

Hitzige Debatten: Als Videokonferenz kaum möglich

Die Vorbereitungszeit ist um, auf geht’s in die Debatte. Jede Gruppe nominiert jeweils drei SprecherInnen, die die Argumente ihrer Gruppe an die Tafel schreiben und vortragen. Jetzt ist auch der Klassenlehrer gefordert, diesmal als Moderator, denn im Nu entwickelt sich eine laute Diskussion, in der alle fast gleichzeitig aufeinander einreden. Matthias Meyer verteilt Redezeiten, macht geschickte Überleitungen, fasst zusammen und gibt zusätzliche Denkanstöße. Eigentlich hatte er nur eine halbe Stunde für diese Unterrichtseinheit eingeplant, aber wie im Fluge ist die Doppelstunde um. Der Klassenlehrer strahlt trotzdem, denn so viel Einsatz und Motivation zeigen die SchülerInnen nicht bei jedem Thema. Und solch eine hitzige Debatte wäre als Videokonferenz im Homeschooling auch nicht entstanden.

Videos
Die 9B der Leonore-Goldschmidt-Schule in Hannover.
3 Min

Erster Schultag für die Klasse 9b in Hannover

Auch an der Leonore-Goldschmidt-Schule in Hannover beginnt wegen Corona ein besonderes Schuljahr. Über mehrere Monate wird Hallo Niedersachsen die Klasse 9b begleiten. 3 Min

Die Leonore-Goldschmidt-Schule, auch als IGS Mühlenberg bekannt, ist eine Gesamtschule im hannoverschen Stadtteil Mühlenberg. Mit 2.000 Schülern und 150 Lehrern ist sie eine der größten Schulen in Hannover.

Einmal im Monat wird der NDR im Fernsehen bei Hallo Niedersachsen, im Hörfunk bei NDR 1 Niedersachsen und online bei ndr.de/Niedersachsen über die 9b berichten.

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 01.11.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) und Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) gehen gemeinsam zur Landespressekonferenz. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Schule und Corona: Land verschärft Maßnahmen in Hotspots

In den betroffenen Regionen soll auch für Grundschüler eine Maskenpflicht gelten, so Kultusminister Tonne (SPD). mehr

Eine Schutzmaske fliegt über Menschensilhouetten. (Symbolbild) © photocase.de/panthermedia Foto: Christoph Thorman,  Gemini13

Corona-Gipfel: Bürger müssen Kontakte stärker reduzieren

Künftig sollen sich nur noch maximal fünf Menschen privat treffen dürfen. Außerdem beginnen die Weihnachtsferien früher. mehr

Ein Hinweisschild zeigt auf dem Messegelände Hannover an, dass ein Bereich gesperrt ist. © picture alliance/GES/Marvin Ibo Güngör Foto: Marvin Ibo Güngör

Stellenabbau bei Messe AG: Einigung bis Freitag gefordert

Die Deutsche Messe AG plant, 250 Stellen abzubauen. Arbeitgeber und Arbeitnehmer sollen sich bis Freitag einigen. mehr

Silvesterfeuerwerk zum Jahreswechsel 2020 leuchtet hinter dem Rathaus von Hannover auf. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Silvesterfeuerwerk auf belebten Plätzen und Straßen verboten

Bund und Länder wollen so Gruppenbildungen vermeiden. Ein generelles Verkaufsverbot für Böller ist dagegen vom Tisch. mehr