Stand: 25.07.2021 12:26 Uhr

Motorradunfälle: Ein Toter, eine Frau in Lebensgefahr

Auf einer blauen Motorhaube steht der Schriftzug Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik
Nahe Sande hat es einen tödlichen Unfall gegeben. (Themenbild)

Am Sonnabend hat es in Niedersachsen mehrere schwere Motorradunfälle gegeben. Ein 55-Jähriger starb, eine 31-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt. Der 55-Jährige verlor in der Nähe von Sande im Landkreis Friesland die Kontrolle über sein Motorrad. Nach Angaben der Polizei war er auf der Kreisstraße 294 in Richtung Schortens unterwegs, als er in einer Linkskurve stürzte und schließlich eine Leitplanke rammte. Die Ursache des Unfalls war zunächst unklar.

Videos
Menschen stehen am Straßenrand, während Motorradfahrer an ihnen vorbei fahren. Die Menschen an der Seite tragen T-Shirts auf deren Rücken der Name "Kilian" geschrieben steht.
3 Min

Motorradfahrer machen krebskrankem Jungen eine Freude

Gemeinsam fahren sie einen Korso um das Wohnhaus des Sechsjährigen in Rhauderfehn. Die Familie hatte zu der Aktion aufgerufen. 3 Min

Hasbergen: Fahrer alkoholisiert

Bei einem Unfall in Hasbergen im Landkreis Osnabrück war laut Polizei ein 32 Jahre alter Mann mit einer 31-jährigen Sozia unterwegs. Auch hier verlor der Fahrer in einer Linkskurve die Kontrolle über das Fahrzeug. Das Motorrad prallte gegen eine Mauer. Während der Fahrer leichte Verletzungen erlitt, wurde die Mitfahrerin lebensgefährlich verletzt. Beide wurden ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer flüchtete laut Polizei aus der Klinik, Polizisten fanden ihn jedoch. Er hatte den Angaben zufolge Alkohol getrunken, zudem sei nicht auszuschließen, dass er auch unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Die Ermittlungen dauern an.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 25.07.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Zahlreiche Menschen nehmen in Oldenburg an einem Klimastreik teil. © NDR

Tausende Teilnehmer bei Protesten von "Fridays for Future"

Viel Zuspruch für die rund 60 Aktionen am Freitag in Niedersachsen. Knapp 8.000 Aktivisten demonstrierten in Hannover. mehr