Stand: 22.01.2019 07:26 Uhr

Montag war Tag der Jogginghose - zu Recht

Bild vergrößern
Das ist Freiheit: Schön im gemütlichen alten Jogger vorm Fernseher.

Feierabend. Dass das eines der schönsten Wörter ist, da sind sich wohl die meisten einig. Arbeit geschafft, Freiheit, loslassen. "Kommste vonne Schicht, wat schönret gibt et nich als wie Currywurst", sang Herbert Grönemeyer. Nicht jedermanns Sache, die Currywurst. Unabhängig von Ernährungsgewohnheiten dagegen heiß geliebt: das textile Symbol des Feierabends, die Jogginghose. Raus aus dem Anzug, dem Kostüm, der Jeans, der Strumpfhose - rein in die bequeme Schlabberhose, durchatmen. Völlig verdient - das dürfte Konsens sein - hat die gute alte Jogginghose (wie übrigens auch die Currywurst) ihren eigenen Tag: Am 21. Januar war Internationaler Tag der Jogginghose, auf Englisch "International Sweatpants Day". 2009 haben ihn österreichische Schulfreunde aus Spaß ins Leben gerufen.

Zwei Menschen tragen Jogginghosen. Nur die Beine werden gefilmt.

Internationaler Tag der Jogginghose

Hallo Niedersachsen -

Längst wird sie nicht mehr nur von Sportlern getragen. Die Jogginghose ist schon lange eine Zuhause-Hose und ein Fashion-Must-Have. Britta von Lucke hat sich umgehört.

1,14 bei 7 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bild vergrößern
In Jogginghose geht man inzwischen nicht mehr nur bis zum Briefkasten, sondern auch gerne mal shoppen.

Vieles gerät irgendwann aus der Mode. Nicht so die Jogginghose. Sie wächst, ähnlich wie Stretch-Jeans, mit den Jahren, und hat es geschafft, ihre gesellschaftliche Akzeptanz auszubauen. Vom Sofa ist sie aufgestanden, sie darf jetzt nach draußen. Im Sport war sie mal zu Hause, inzwischen geht sie in die Schule und in die Stadt zum Shoppen. Vielleicht nicht gerade der uralte labberige Fetzen, der mehr zweibeinige Decke als Hose ist, aber die neue, die schicke, bei der die Betonung mehr auf Hose liegt als auf Jogging. Sie ist auf dem besten Weg zum Fashion-Must-Have. Designer stürzen sich darauf.

"Ein echter Streetwear-Trend"

Bild vergrößern
Sporthose auf dem Laufsteg: Der Designer Kilian Kerner zeigte kürzlich in Berlin, wie es geht.

"Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren", sagte mal Karl Lagerfeld. Nun jedoch arbeitet er mit Puma zusammen, selbstverständlich enthält die Kollektion auch eine Jogginghose. Auf der Fashion Week in Berlin war der Siegeszug jüngst zu sehen: Jogginghosen für den Alltag, sogar fürs Büro wurden gezeigt. "Ich trage privat tatsächlich sehr viel Jogginghose", erzählte da das Model Lena Gercke aus Cloppenburg, "oder Leggings besser gesagt. Ich bin eher die Hoodie- und Leggings-Fraktion." Aber schick müssen die bitteschön sein: "Ich hab eher stylishe Jogginghosen, die sind nicht mehr so oll." Die Jogginghose sei ja schließlich ein echter Streetwear-Trend geworden, urteilte das Model.

"Athleisure" - Stars machen es vor

Weitere Informationen
NDR Info

Jogginghosen sind alles - nur kein No-Go

21.01.2019 18:25 Uhr
NDR Info

Lässig, bequem, aber nur selten richtig elegant: Die gute alte Jogginghose weiß noch immer zu polarisieren. Anziehen? Marcel Güsken bittet in seiner Glosse auf ein Wort. mehr

Sport, Büro und Alltag vermischen sich. Das Ganze hat sogar schon einen Namen: "Athleisure". Stars ziehen mit, zum Beispiel Rapper Kanye West, also folgen die Fans. "Die Jogginghose ist die neue Jeans", sagt Designer Michael Michalsky. Unbedingt könne man die auch zur Arbeit anziehen, "zum Beispiel in Kombination mit einer Seidenbluse und Pumps oder Hemd und Sakko". Dann muss es natürlich eine von den "stylishen" sein. Die gibt es in Designer-Varianten auch für mehrere Hundert Euro, sogar 2.000 kann man ausgeben. Dann kann man sich selbst auf dem roten Teppich darin sehen lassen, finden Modeexperten.

Die normale Hose guckt sich beim Jogger was ab

Sporthosen werden zu echten Hosen und echte Hosen ähneln immer mehr der Sportvariante - mit Streifen an der Seite, mit Bändchen zum Zubinden anstelle von Gürtelschlaufen, mit Bündchen am Knöchel. Wer so richtig, richtig "in" sein will, zeigt dann zwischen den hippen Sneakers und den Hosenbündchen nur Haut, keine Socken, egal wie kalt es ist. Aber das ist noch mal ein ganz anderes Fashion-Thema.

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Regional | 21.01.2016 | 18:25 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:04
Hallo Niedersachsen
03:01
Hallo Niedersachsen
06:05
Hallo Niedersachsen