Stand: 04.06.2020 21:15 Uhr

Mit Corona-Ängsten durch den Abitur-Stress

Stephan Weil (SPD) sitzt an einem Tisch in einer Aula Schülern und Schülerinnen gegenüber. Alle sitzen mit 1,5 Metern Entfernung auseinander. © dpa Bildfunk Foto: Peter Steffen
Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (l.) hat sich am Donnerstag in der IGS Schaumburg Fragen der Abiturienten gestellt.

Lange Zeit war der Fahrplan für Niedersachsens Abiturienten in der Corona-Krise vakant. Kommen die Prüfungen, kommen sie nicht? Wird das Abitur eventuell anhand der Durchschnittsnoten ermittelt? Und dann noch das sogenannte Homeschooling, ein vielerorts improvisierter Onlineunterricht - für rund 11.500 Schülerinnen und Schüler des Landes war die Vorbereitung auf den Gymnasialabschluss keine einfache Zeit. 165 Abiturienten der IGS Schaumburg in Stadthagen starten am Montag in die mündlichen Prüfungen. Am Donnerstag hat der Abschlussjahrgang Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) eingeladen, um mit ihm über die Auswirkungen der Corona-Maßnahmen zu sprechen.

VIDEO: Corona Kompakt: Weil zu Besuch in der IGS Schaumburg (3 Min)

Abitur 2020: Eine große Belastung

"War Ihnen klar, wie es uns geht?", fragte Philipp Böker, Initiator der Einladung, den Landeschef. 16 junge Menschen konfrontierten Weil am Vormittag mit ihren Sorgen und Nöten - Ängste um Zukunft und Familie, depressive Phasen, Lernschwierigkeiten. Kritik gab es etwa an der Umsetzung des Homeschoolings. "Viele meiner E-Mails wurden nicht beantwortet", sagte ein Schüler. Und nach dem Abitur folgen unweigerlich die nächsten Fragen: Klappt es mit einem Studienplatz? Wie gehen die Unternehmen in der Corona-Krise mit dem Thema Ausbildung um?

Weil: "Es war eine richtige Entscheidung"

Weil verteidigte den niedersächsischen Weg. "Wir haben uns mit dem Kultusminister gefragt: 'Ist das zumutbar wegen des psychischen Drucks?'", sagte Weil. "Ich glaube, es war eine richtige Entscheidung - auch für euch." Es gäbe bislang keine Erkenntnisse darüber, dass Schüler aufgrund der Verhältnisse an den Prüfungen gescheitert seien. Ein Abschluss auf Basis von Durchschnittsnoten wäre immer mit einem Makel behaftet gewesen, so der Ministerpräsident.

Wie verarbeiten kommende Jahrgänge die Corona-Krise?

Ein weiteres Problem komme auf die Schülerinnen und Schüler zu, die im kommenden Jahr ihr Abitur bauten, sagte Schulleiterin Astrid Budwach: Ihnen fehlten Monate des Präsenzunterrichts. Viele Lehrkräfte hätten seit der Rückkehr in die Schulen entsprechende Lücken festgestellt. "Es fehlt der Diskurs, die Möglichkeit, über den Stoff zu sprechen", sagte Budwach. Ministerpräsident Weil gab an, mit diesem Problem bisher nicht konfrontiert worden zu sein. "Den Aspekt nehme ich mit", so Weil.

Weitere Informationen zu Schule in der Corona-Krise
Ein Schüler hält ein Tablet in der Hand, während er Hausaufgaben macht. © picture alliance Foto: Britta Pedersen

Elternrat: Mehr Unterstützung für Homeschooling

Der Landeselternrat fordert mehr Unterstützung für das Zuhause-Lernen und ein einheitliches Bildungsniveau. Ministerpräsident Weil rechnet mit Normalbetrieb nach den Sommerferien. mehr

Schüler schreiben ihre Abschlussarbeiten.
3 Min

Abschlussprüfungen unter erschwerten Bedingungen

Mehrere Bildungsverbände hatten gefordert, Abschlussprüfungen wegen der Corona-Pandemie abzusagen - ohne Erfolg. An der Gesamtschule Schneverdingen finden sie in diesen Wochen statt. 3 Min

Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) spricht in der Landespressekonferenz. © NDR

Tonne stellt Fahrplan für Rückkehr an Schulen vor

Kultusminister Tonne (SPD) hat auf der Landespressekonferenz einen Fahrplan zur Rückkehr an die Schulen vorgestellt. Zudem will das Land Schüler mit digitalen Geräten ausstatten. mehr

Schüler sitzen in der Abiturprüfung © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Kraftakt: Niedersachsens neue Schulwirklichkeit

Abstand und strenge Hygiene: Niedersachsens Schulbetrieb läuft unter erschwerten Bedingungen an. Die Landesschulbehörde nimmt eine überwiegend positive Stimmung wahr, doch es ruckelt auch. mehr

Schüler sitzen in der Abiturprüfung © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Bitte Ruhe! Niedersachsens Schüler schreiben Abi

Für rund 12.000 Abiturientinnen und Abiturienten in Niedersachsen hat gestern die wegen der Corona-Pandemie verschobene Prüfungsphase begonnen. Heute steht Mathe auf dem Plan. mehr

Weitere Informationen
Gegenlichtaufnahme von grünen Viren, die um eine Gruppe von tanzenden Menschen schweben. © Menschen Corona Fotolia_psdesign photocase_joexx Foto: Menspsdesign joexx

Corona in Niedersachsen: Infektionszahlen steigen weiter

Immer mehr Landkreise in Niedersachsen gelten als Corona-Risikogebiet. Die Folge sind teils erhebliche Einschränkungen. mehr

Bei einer Frau wird ein Abstrich mit einem langen Wattestäbchen in der Nase gemacht. © pathermedia Foto: ryanking999

Wieder hohe Corona-Zahlen: 856 neue Fälle in Niedersachsen

Mit diesen hohen Corona-Fallzahlen verzeichnet das Land weiter einen starken Anstieg - und folgt damit dem Bundestrend. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona-Blog: Immer mehr Regionen überschreiten die Grenzwerte

In der Region Hannover und im Kreis Pinneberg ist der 50er-Inzidenzwert überschritten. Mehr Corona-News im Blog des Tages. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 04.06.2020 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Jemand macht eine Strichliste neben der Abbildung von Viren. © picture alliance, panthermedia Foto: Image Broker

Hannover überschreitet Grenzwert für Corona-Neuinfektionen

Das Landesgesundheitsamt hat 52,7 Infektionen auf 100.000 Einwohner gemeldet. Weitere Corona-Regeln gelten ab sofort. mehr

Ein altmodischer Wecker steht auf 2:00 Uhr © Christine Raczka Foto: Christine Raczka

Ungeliebte Zeitumstellung: Es wird weiter an der Uhr gedreht

In Niedersachsen hatten sich 2019 viele Menschen bei einer EU-Umfrage gegen den halbjährlichen Wechsel entschieden. mehr

Hannovers Florent Muslija bejubelt sein Tor zum 1:0 gegen Fortuna Düsseldorf mit Niklas Hult, Marvin Ducksch und Hendrik Weydandt (v.r.) © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen/dpa

Aufstiegskampf? Hannover 96 zeigt Düsseldorf, wie's geht

Hannover 96 hat das vermeintliche Topspiel gegen Fortuna Düsseldorf souverän gewonnen. So spielen die Niedersachsen oben mit. mehr

Ein Formular zur Erhebung der Kontaktdaten liegt in einem Café auf einem Tisch. © picture alliance/Hauke-Christian Dittrich/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

Verstärkte Corona-Kontrollen in Niedersachsen am Wochenende

In mehreren Regionen gelten seit Kurzem strengere Regeln. Landkreise kündigen teilweise "empfindliche Strafen" an. mehr