Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident in Niedersachsen, trägt einen Mundschutz. © dpa picture alliance Foto: Hilal Özcan

Ministerpräsident Weil räumt Fehler in Corona-Politik ein

Stand: 08.05.2021 12:08 Uhr

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat Fehler in der Corona-Pandemie eingeräumt. Der SPD-Politiker sagte, keiner der politisch Verantwortlichen habe alles richtig gemacht.

Als größten Fehler bezeichnete Weil, dass man in der Bundesrepublik insgesamt in die Pandemie unvorbereitet hineingestolpert sei - obwohl seit 2012 in den Schubladen der Bundesländer entsprechende Pläne gelegen hätten. In denen sei durchgespielt worden, wie ein gefährliches Virus sich global weiterverbreiten könnte. Der niedersächsische Ministerpräsident räumte im "Deutschlandfunk" auch Versäumnisse in Alten- und Pflegeheimen ein. Die Bilanz, das Virus dort einzudämmen, sei niederschmetternd.

Weil will Lehren aus der Pandemie ziehen

Der SPD-Politiker sprach auch die hohen Todeszahlen an. Es gebe ganz vieles, was man aus der Pandemie werde lernen könne. Er habe wegen der schwierigen Lage für Familien, Kinder und Jugendliche ein schlechtes Gewissen. Allerdings sei ihm nicht richtig klar, wie die Politik es in diesem Bereich hätte besser machen können. Es wäre nun entscheidend, die Pandemie genau zu bilanzieren und Lehren daraus zu ziehen.

Weitere Informationen
Zwei Männer sitzen in einem Biergarten in Hannover. © picture alliance/dpa Foto: Ole Spata

Corona-Verordnung: Niedersachsen macht sich weiter locker

Ab 21. Juni gelten für einige Landkreise und kreisfreie Städte Erleichterungen, insbesondere bei Zusammenkünften. mehr

Proben für einen PCR-Test werden von einem Mitarbeiter im Corona-Testzentrum in Nordhorn sortiert. © picture alliance/dpa | Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Corona in Niedersachsen: Inzidenz sinkt weiter auf 4,9

Das Robert Koch-Institut meldet 54 neue Corona-Infektionen und einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Virus. mehr

Ein Arzt gibt einer jungen Frau eine Covid-19 Impfung. © picture alliance/dpa/Marijan Murat Foto: Marijan Murat

Corona-News-Ticker: Hamburger Kliniken bieten Impfung für alle an

In vier Krankenhäusern soll ab heute überwiegend AstraZeneca gespritzt werden. Zunächst gibt es 1.000 Termine. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 08.05.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Stephan Weil (SPD) kommt mit Mund-Nasen-Schutz in die Landespressekonferenz im Landtag Niedersachsen. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona-Inzidenz sinkt - und Niedersachsen macht sich locker

Aber die Delta-Variante bereitet Sorgen. Ministerpräsident Weil mahnt zur Vorsicht, um Erreichtes nicht zu verspielen. mehr