Ein Luftfiltergerät steht in einem Fachraum einer Schule in Oldenburg. © picture alliance/dpa/Hauke-Christian Dittrich Foto: Hauke-Christian Dittrich

Luftfilter: Niedersachsen begrüßt Förderung des Bundes

Stand: 15.07.2021 18:34 Uhr

Niedersachsen hat die Entscheidung der Bundesregierung begrüßt, die Länder mit 200 Millionen Euro zu unterstützen, wenn sie mobile Luftfilter für Schulen und Kindergärten anschaffen wollen.

von Katharina Seiler

Das sei ein richtiger Schritt. Die angekündigten Fördermittel des Bundes könnten das Engagement des Landes und der Schulträger, die Schulen jetzt mit Luftfiltern auszustatten, sinnvoll ergänzen, sagte ein Sprecher des niedersächsischen Kultusministeriums. Mit dem angekündigten Programm des Bundes könnte Niedersachsen nun rund 20 Millionen Euro für mobile Luftfilter abrufen, vorausgesetzt, das Land schießt noch einmal dieselbe Summe dazu, so die Vorgabe des Bundes.

GEW fordert Einbau von Luftfiltern für alle Jahrgänge

Die Lehrergewerkschaft GEW sagte, "endlich" fördere der Bund das Beschaffen von mobilen Luftfiltern. Allerdings fordert die GEW nicht nur für Kindergartenkinder und Grundschüler Luftfilter in Kitas und Schulen, sondern für Kinder und Jugendliche aller Altersstufen, wenn es nach den Sommerferien regelmäßigen Präsenzunterricht geben soll.

Weitere Informationen
Kinder sitzen an Bänken in einem Klassenzimmer, in der Mitte steht ein Luftfilter. © NDR Foto: Torben Hildebrandt

Lüneburg: Ausschuss gibt grünes Licht für Luftfilter

Das letzte Wort hat jetzt der Kreistag am Donnerstag. Vorgesehen sind die Anlagen für Räume der 5. und 6. Klassen. (13.07.2021) mehr

Ein Schüler öffnet ein Fenster © picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

Luftfilter für Schulen: Schnell wird es wohl nicht gehen

Das zeichnet sich in Niedersachsen zum Beispiel im Raum Lüneburg ab. Erst müssen politische Gremien entscheiden. (09.07.2021) mehr

Ein Luftfilter steht in einem Klassenzimmer. © Johannes Tran Foto: Johannes Tran

Verbände wollen 50 Millionen Euro für Luftfilter in Schulen

Spitzenverbände in Niedersachsen sagen, die 20 Millionen Euro vom Land für Lüftungsanlagen in Schulen seien zu wenig. (07.07.2021) mehr

Menschen tanzen in einem Club. © picture alliance/dpa Foto: Felix Kästle

Corona-Ansteckungen: Niedersachsen legt Fokus auf junge Leute

15- bis 34-Jährige machen den größten Teil der Neuinfizierten aus. Hier gibt es auch noch die meisten Nicht-Geimpften. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona in Niedersachsen: Inzidenz steigt auf 16,4

Das Robert Koch-Institut meldet 331 Neuinfektionen und einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit Corona. mehr

Eine Reisende zieht im Hauptbahnhof in Berlin ihren Koffer hinter sich her. © picture-alliance / dpa Foto: Kay Nietfeld

Corona-News-Ticker: Testpflicht bei Einreisen soll ab Sonntag gelten

Neue Regeln für die Einreise nach Deutschland sollen auch für Autofahrer, Bahn- oder Schiffsreisende gelten. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Eine Person schaut auf einem Smartphone Bildschirm aktuelle Corona-Infos in der NDR Niedersachsen App an. © NDR

Postleitzahl-Service: Corona-Daten für Ihre Region

Sinken die Infektionszahlen weiter? Über die Webseite von NDR.de können Sie die aktuellen Corona-Zahlen für Ihre Region abrufen. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 15.07.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein klassischer analoger Impfpass steht neben einer Impfdosis und einer Spritze auf einem Tisch. Bild: picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum/Geisler-Fotop © picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum/Geisler-Fotop Foto: Geisler-Fotopress

Hälfte der Niedersachsen vollständig gegen Corona geimpft

Laut RKI sind 50,6 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft. 64,2 Prozent haben mindestens eine Impfung erhalten. mehr