Ein Mann geht gestützt von einem Pfleger zwischen zwei silbernen Stangen entlang. © NDR

Long Covid: Fraktionen im Landtag wollen mehr Forschung

Stand: 13.01.2022 14:50 Uhr

Bessere Reha-Maßnahmen und mehr Forschung: Die vier Fraktionen im Niedersächsischen Landtag wollen die Situation für Long-Covid-Patienten verbessern. Darauf haben sie sich im Sozialausschuss geeinigt.

Zahlreiche Menschen hätten auch Monate nach einer Corona-Infektion mit Langzeitfolgen zu kämpfen, schreiben die Fraktionen von SPD und CDU in ihrem gemeinsamen Antrag. Etwa zehn Prozent aller Infizierten sei davon betroffen - und etwa ein Viertel dieser Long-Covid-Patienten könne auch ein halbes Jahr nach der Infektion noch nicht wieder arbeiten, teilten die Fraktionen mit Verweis auf eine Studie aus England mit.

Videos
Dr. Wimmer © NDR
7 Min

Long-Covid: Langzeitschäden durch das Coronavirus

Genesen, aber nicht gesund - so geht es vielen Menschen nach einer Covid-19-Erkrankung. Dr. Wimmer erklärt, woran das liegt. (05.01.2022) 7 Min

Auch psychische Folgen sollen berücksichtigen werden

Die Landesregierung soll sich daher dafür einsetzen, dass Long Covid aus verschiedenen Fachrichtungen besser erforscht wird und spezielle Reha-Maßnahmen erarbeitet werden. Weil sich die Langzeitfolgen von Covid-19 sehr unterschiedlich zeigten, würden derzeit nur die Hauptsymptome behandelt, so der SPD-Gesundheitsexperte Uwe Schwarz. Außerdem müsse klargestellt werden, dass auch psychische Folgen berücksichtigt werden.

Grüne: Folgen für Arbeitswelt beachten

FDP und Grüne unterstützen den Antrag und wollen bei der kommenden Landtagssitzung dafür stimmen. Die aktuellen Infektionszahlen seien erschreckend, sagte die Grünen-Politikerin Meta Janssen-Kucz. Selbst wenn bei Omikron weniger als zehn Prozent der Betroffenen Long Covid bekämen, müsse man die Folgen für Gesundheits- und Rentensystem und die Arbeitswelt im Blick behalten.

Weitere Informationen
Das Logo der MHH vor dem Klinikgebäude. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Long Covid: MHH sucht Patienten für Corona-Studie

Die Forschenden wollen herausfinden, ob und wie Ergotherapie den Patientinnen und Patienten mit Long-Covid helfen kann. (07.01.2022) mehr

Ein Mann liegt in einem Krankenbett, zwei Ärzte stehen um das Bett herum. © NDR

Hochschulen kooperieren bei Forschung zu Long Covid

Das Projekt von Instituten in Hannover, Wolfenbüttel/Braunschweig und Göttingen sucht noch Teilnehmende. (23.11.2021) mehr

Ein kleines Mädchen legt erschöpft seinen Kopf auf einen Schreibtisch. © picture alliance / photothek Foto: Ute Grabowsky

Long Covid bei Kindern - Studie in Niedersachsen geplant

Bei Kindern verläuft Corona oft mild, aber auch sie können Langzeitfolgen davontragen. Fachleute wollen helfen. (05.10.2021) mehr

Ein Mann lässt sich in der Drive-in Corona-Teststation Eimsbüttel "Tierpark Hagenbeck" testen. © picture alliance/dpa Foto: Marcus Brandt

Niedersachsen: Erneut mehr als 10.000 Corona-Neuinfektionen

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter an - auf 770,1. Weitere Indikatoren zur Lage der Corona-Pandemie finden Sie hier. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 13.01.2022 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) gibt eine Regierungserklärung im niedersächsischen Landtag ab. © dpa-Bildfunk Foto: Ole Spata

Weil sieht in Impfpflicht den Weg aus der Corona-Pandemie

Jetzt könne man dafür sorgen, dass das dritte Corona-Jahr das letzte werde, sagte der Ministerpräsident im Landtag. mehr