Solaranlage auf einem Wohnhaus © colourbox Foto: Gollander Photo

Lies will Photovoltaik-Pflicht für private Neubauten

Stand: 18.10.2021 16:37 Uhr

Auf den Dächern neuer großer Gewerbegebäude sollen in Niedersachsen künftig verpflichtend Photovoltaik-Anlagen stehen. Umweltminister Lies will die Reform der Bauordnung um private Neubauten erweitern.

"Wir müssen aufgrund der Herausforderungen auch über eine Photovoltaik-Pflicht auf Wohngebäuden diskutieren und aus meiner Überzeugung dazu auch eine Pflicht einführen", sagte Sozialdemokrat Olaf Lies der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung". "Wir brauchen jeden Quadratmeter auf unseren Dächern", so Lies weiter. Der Koalitionspartner CDU sieht die Pläne des für Umwelt und Bau zuständigen Ministers allerdings skeptisch.

CDU rechnet mit weiter steigenden Baukosten

Die Baukosten seien bereits stark gestiegen. Eine Solarstrompflicht auf privaten Dächern dürfte die Verteuerung verschärfen, befürchtet der umweltpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Martin Bäumer. In der aktuellen Gesetzesnovelle "fordern wir bereits jetzt, dass alle Dachflächen so ausgelegt sein müssen, dass Photovoltaik-Anlagen dort nachgerüstet werden können", so der Christdemokrat weiter.

Umweltminister fürchtet um Klimaschutzziele

Lies wirbt für einen deutlich stärkeren Ausbau der Stromerzeugung aus erneuerbaren Quellen. Andernfalls seien die Klimaschutzziele nach der schleppenden Entwicklung bei der Wind- und Solarkraft in jüngster Zeit nicht zu schaffen. Nach Lies' Einschätzung ist eine Photovoltaik-Leistung von zusammen 50 Gigawatt auf Gebäuden notwendig, um die Klimaziele zu erreichen - das entspreche einer Fläche von 50 Millionen Quadratmetern.

Gesetzentwurf sieht Solarstrom-Pflicht für Gewerbe vor

Die Ausschussberatungen über eine neue niedersächsische Bauordnung sind abgeschlossen. Im November soll der Landtag über die Reform abstimmen. Das Landeskabinett hatte im Frühjahr unter anderem Regelungen für eine verpflichtende Solarstrom-Produktion auf großen Gewerbedächern und mehr Flächen für Windräder auch in Wäldern vorbereitet. Einem ersten Gesetzentwurf zufolge sollen Betriebe bei Neubauten mit überwiegend gewerblicher Nutzung ab 75 Quadratmetern Dachfläche mindestens die Hälfte davon mit Photovoltaik-Anlagen bestücken.

Weitere Informationen
Windräder in Ostfriesland. © dpa picture alliance

Energiewende: Ökostrom-Anteil in Niedersachsen gestiegen

96 Prozent der verbrauchten Brutto-Strommenge kam 2020 aus regenerativen Quellen. Sondereffekte wegen der Corona-Krise. (25.06.2021) mehr

Solaranlage auf einem Flachdach © picture alliance / blickwinkel/W. Pattyn Foto: W. Pattyn

Solarstrom-Pflicht soll Energiewende in Niedersachsen pushen

Nach dem Willen von Bauminister Lies sollen Photovoltaik-Anlagen auf großen Gewerbedächern Standard werden. (23.03.2021) mehr

Auf einem Feld bei Wismar steht ein Windrad mit nur zwei Flügeln, der dritte fehlt. rechts im Bild stehen drei weite Windkraftanlagen. © Christoph Woest Foto: Christoph Woest

Wirtschaft fordert mehr Fläche für neue Windräder

Eine Studie des Landesverbandes für Erneuerbare Energien zeigt mögliche Flächen für neue Windkraftanlagen. (22.03.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 18.10.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

An einem Geschäft hängt ein Zettel mit der Aufschrift: "Zutritt bitte nur mit 2G" © IMAGO / Seeliger Foto: Seeliger

Verschärfte Corona-Regeln sollen ab Sonnabend gelten

FFP2-Maskenpflicht in Geschäften und im ÖPNV, Weihnachts-Shopping nur mit 2G. Vieles wird in Niedersachsen wohl strenger. mehr