Stand: 13.12.2017 10:13 Uhr

Lies kündigt konsequente Wolfstrategie an

Der Umgang Niedersachsens mit dem Thema Wolf soll professioneller werden. Das hat der neue Umweltminister Olaf Lies (SPD) angekündigt. Sein Ministerium werde eine "konsequente Strategie" entwickeln, sagte er der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ, Mittwochsausgabe). Oberste Priorität habe der Schutz des Menschen.

Geld für Schutzzäune?

Außerdem solle der Schutz von Nutz- und Weidetieren sichergestellt werden. Möglich wäre es zum Beispiel, Kosten für Schutzzäune zu vergüten, so Lies. Wenn etwas passiere, solle es eine schnelle Schadensregulierung geben. Außerdem solle durch Sender ermittelt werden, "wie sich der Wolf verhält und wo er jagt."

Weitere Informationen

Minister wollen stärker gegen Wolf vorgehen

Umweltminister Olaf Lies und Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast wollen mehr Schutz vor Wölfen. Notfalls sollen einzelne Tiere geschossen werden dürfen. (08.12.2017) mehr

Aufnahme ins Jagdrecht "Alibi-Lösung"

Im Koalitionsvertrag hatte die Große Koalition wolfsfreie Gebiete verabredet. Die Möglichkeiten dazu seien jedoch eingeschränkt, so Lies. Es gebe hohe rechtliche Hürden für den Abschuss von Tieren. Eine Aufnahme ins Jagdrecht sei jedoch eine "Alibi-Lösung", so der Minister, "Das macht jetzt keinen Sinn, weil der Wolf dann derzeit das ganze Jahr lang Schonzeit hätte."

Bessere Zusammenarbeit mit Landwirtschaftsministerium

Lies hat sich nach eigenen Angaben außerdem bereits mit Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) getroffen. Der Grund: Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ministerien solle intensiviert werden. "Da gab es in der Vergangenheit Dinge, die man besser hätte miteinander besprechen können", sagte Lies.

Weitere Informationen

EU bleibt bei Nein zur Jagd auf Wölfe

Der EU-Agrarkommissar will trotz diverser Forderungen den besonderen Schutzstatus für Wölfe nicht aufheben. Eine Bejagung zur Bestandsdezimierung komme nicht in Frage, heißt es. (01.12.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 05.12.2017 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:03
NDR//Aktuell

Was ist neu am Prämienprogramm von VW?

18.10.2018 14:00 Uhr
NDR//Aktuell