Stand: 03.05.2019 10:35 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Lies besichtigt atomares Endlager in Finnland

Das atomare Endlager entsteht derzeit auf der finnischen Insel Olkiluoto.

Im Rahmen der bundesweiten Suche nach einem atomaren Endlager nimmt Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies Anschauungsunterricht in Finnland. Ende Mai will der SPD-Politiker dort das weltweit erste genehmigte Endlager für hoch radioaktiven Atommüll besuchen. Nach Angaben einer Ministeriumssprecherin möchte sich Lies über Alternativen zur Unterbringung in Ton und Salz informieren. Das finnische Endlager entsteht derzeit vor der Westküste auf der Insel Olkiluoto in Granit - also kristallinem Gestein.

Videos
03:58
Hallo Niedersachsen

Gorleben: Letzte Fahrt ins Erkundungsbergwerk

Hallo Niedersachsen

Jahrzehntelang wurde geforscht, ob sich ein Endlager unter Tage in Gorleben für nuklearen Abfall einrichten lässt. Jetzt wurde zu einer symbolischen Abschlussbefahrung eingeladen. Video (03:58 min)

Suche nicht auf Salz und Ton beschränken

"Wir stehen in Deutschland erst am Anfang der Suche nach einem geeigneten Endlagerstandort für hoch radioaktive Abfälle", sagte Lies mit Blick auf den geplanten Besuch. Alle Möglichkeiten und Varianten müssten daher sorgfältig geprüft werden. "Ich werde sehr darauf drängen, sich nicht auf Salz und Ton zu beschränken, sondern gerade die Suche nach Kristallingestein als Grundlage für eine Standortsuche ernst zu nehmen", so der Minister.

Lies: Fokus auf Gorleben war falsch

Jahrzehntelang war der Salzstock in Gorleben die bundesweit einzige Option zur dauerhaften Lagerung von hoch radioaktivem Atommüll. Diese Entscheidung sei falsch gewesen, sagte Lies. Der Bundestag hatte 2011 einen Neustart bei der Standortsuche beschlossen. Bis 2031 soll ein unterirdischer Ort gefunden werden, an dem der strahlende Abfall möglichst sicher gelagert werden kann.

Weitere Informationen

Aufbruch der Gorleben-Schutzmauer hat begonnen

Der erste Schritt ist getan: Die Schutzmauer um das Erkundungsbergwerk in Gorleben ist am Montag geöffnet worden. Die Mauer soll anschließend komplett abgerissen werden. (15.04.2019) mehr

Vor 40 Jahren: Gorleben-Treck nach Hannover

350 Landwirte machen sich Ende März 1979 mit Traktoren auf vom Wendland nach Hannover. Am 31. März sind es 100.000 Menschen, die dort gegen Atomkraft demonstrieren. Zwei Ausstellungen erinnern daran. (31.03.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional | 03.05.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

06:20
Hallo Niedersachsen
02:45
Hallo Niedersachsen
02:00
Hallo Niedersachsen